Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Schwelm

Buntes Parkfest für die ganze Familie

11.06.2012 | 17:30 Uhr
Buntes Parkfest für die ganze Familie
Die Brunner Nachbarschaft veranstaltete ihr beliebtes Parkfest.

Schwelm. Fußball, eine Hüpfburg und Live-Musik mit einem Männerchor: Das Parkfest der Brunner Nachbarschaft hatte auch in diesem Jahr eine Menge zu bieten. Hinzu kam das große Glück mit dem Wetter, so dass die Verantwortlichen ein rundum gelungenes Parkfest am Samstag und Sonntag für sich verbuchen konnten.

Männerchor ein fester Bestandteil

„Unser Parkfest ist sehr traditionell“, erzählt Obernachbar Achim Range. Schließlich laden die Brunner bereits seit mehr als 30 Jahren zu ihren allseits beliebten Festivitäten im Martfeldpark ein. Klar, dass sich da bereits sehr viele „Stammgäste“ gefunden haben. Ein fester Bestandteil des Parkfestes ist zudem der Männerchor „Einigkeit Schwelm Linderhausen“.

„Schon ewig“ singen die Mitglieder des MGV „Einigkeit“ Lieder aus ihrem unfangreichen Repertoire, so Achim Range. „Sie gehören einfach zu unserem Fest dazu. Schließlich hätten viele Chormitglieder früher auch der Nachbarschaft vom Brunnen angehört und deshalb, erklärt der Obernachbar, „wollten wir die Tradition ihres Gesangsauftritts auch nicht brechen.“ Das schien auch nicht nötig, denn für die Volkslieder gab es von den großen wie auch kleinen Besuchern kräftigen Applaus.

„Unsere Feier ist mehr ein Familien- als ein Sommerfest“, erklärt Achim Range, wieso auch eine große Hüpfburg und eine Röhrenrutsche den Martfeldpark schmückten. Viele Eltern kamen mit ihren Kindern und während die Kleinen spielten und hüpften, gönnten sich die Eltern eine kleine Pause mit Würstchen, Kuchen und Getränken. Ihre Freude hatten auch Jugendliche wie Alicia Pöckler (15), die das Parkfest besucht, „schon seit ich denken kann. Ich komme immer gerne hierher und sehe dabei viele bekannte Gesichter.“

Dass die Brunner die Örtlichkeiten nicht wechseln möchten, steht außer Frage. Achim Range: „Der Park bietet sich für unser Fest immer sehr gut an. Wir haben sehr viel Platz und die Kinder können nicht weglaufen“, lacht er.

„Public Viewing“

Zum großen Erfolg des Festes hat wohl auch das „Public Viewing“ am Samstagabend beigetragen; viele Besucher fieberten mit der deutschen Nationalmannschaft im Spiel gegen Portugal mit. „Die Stimmung war großartig, auch wenn es etwas kalt war“, so Range.

Die Einnahmen werden für die Finanzierung der Teilnahme am Heimatfestzug genutzt, „um wieder schöne Wagen zu bauen“.

Janice Holtz


Kommentare
12.06.2012
05:49
Buntes Parkfest für die ganze Familie
von guenni9 | #1

Hallo,
ich glaube, dass es nicht der Martfeldpark war, sondern der Park rund um
das Brunnenhäuschen.

mfg von der Nordseeküste

Aus dem Ressort
Täter auf frischer Tat festgenommen
Festnahme
Einen Schlag gegen Tageswohnungseinbrecher landete am Mittwoch die Kreispolizeibehörde in Schwelm. Dank einer aufmerksamen Zeugin, konnten die Beamten zwei gebürtige Algerier auf frischer Tat festnehmen. Die beiden 20-jährigen Heranwachsenden aus Ennepetal und Duisburg waren in ein Einfamilienhaus...
Maskierter attackiert einen Schwelmer mit einem Messer
Schwelm.
Messerattacke aus der Dunkelheit. Am gestrigen Dienstag gegen 1.55 Uhr, vernahm ein 26-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Schwelmer Brunnenstraße plötzlich ein Geräusch.
S-Bahnstrecke zwischen Schwelm und Hagen ist Ostern gesperrt
Zugverkehr
Die Deutsche Bahn arbeitet über die Osterfeiertage auf verschiedenen Strecken. Betroffen von einer Komplettsperrung ist der Abschnitt der S-Bahn-Strecke zwischen Schwelm und Hagen. Zudem stehen Arbeiten zwischen Düsseldorf-Gerresheim und Wuppertal sowie von Hohenlimburg nach Hagen auf dem Programm.
Telefonbetrüger versetzen potentiellen Opfern einen Schock
Betrugsmasche
„Ihre Tochter hatte einen Unfall, sie muss dringend operiert werden. Die Krankenkasse zahlt aber nicht. Besorgen Sie das Geld, wir holen es gleich ab.“ Wer so eine Nachricht am Telefon hört, ist geschockt. Darauf spekulieren Telefonbetrüger. Wir sprachen mit Polizeisprecher Dietmar Trust.
Schwager ins Gleisbett geschubst - Täter zeigt Reue
Prozess
Zwei Männer stritten sich am 4. August 2013 heftig im Schwelmer Bahnhof. Einer versetzte dem anderen einen Faustschlag und schubste ihn vom Bahnsteig ins Gleisbett. Vor Gericht haben sich Opfer und Täter wieder versöhnt. Zeugin des Vorfalls war eine Frau (44) aus Hagen, die auf ihre S-Bahn wartete.
Fotos und Videos
Bauernmarkt
Bildgalerie
Innenstadt
Rudelsingen feiert  Premiere
Bildgalerie
Im Ibach-Haus