Das aktuelle Wetter Rees 4°C
Polizei

Einbrecher brachte Polizei selbst auf seine Spur

16.10.2009 | 14:19 Uhr

Rees. Die Emmericher Kripo ermittelte jetzt einen 15-jährigen Reeser. Der Jugendliche wird dringend verdächtigt, im August und im Oktober dieses Jahres einen Einbruch in die Grundschule in Millingen verübt zu haben.

In beiden Fällen hatte ein angeblicher Zeuge per Handy in der Nacht den Einbruch der Polizei gemeldet. Obwohl der Anrufer jeweils gebeten worden war, auf das Eintreffen der Polizei zu warten, hatte er sich entfernt. Wie sich herausstellte, hatte der vermeintliche Zeuge in beiden Fällen falsche Personalien angegeben. Über eine Mobilfunknummer konnte nun der Anschlussinhaber und schließlich der 15-jährige Jugendliche als Anrufer in beiden Fällen festgestellt werden. Der Jugendliche schweigt sich bislang zu dem Vorwurf, die beiden Einbrüche verübt zu haben, aus.


Kommentare
Aus dem Ressort
Pfingstrosen zu Ostern
Blumen
Das späte Osterfest mit der vorangegangenen warmen Witterung verändert die Kaufgewohnheit. Viele Narzissen sind in den Gärten schon verblüht.
Unbekannte trieben im Reeser Stadtgarten ihr Unwesen
Vandalismus
Mit roher Gewalt wurden Feldbrandsteine aus der neu angelegten Mauer im Rosengarten gebrochen
Ökumenische Kinderbibelwoche in Haldern
Jugend
85 Mädchen und Jungen nehmen daran teil. Pfarrerin Elke Spörkel war mit dem Rad unterwegs auf Jesu’ Spuren. Kinder, die noch mitmachen wollen, ist herzlich willkommen.
Miteinander zu tanzen verbindet Menschen mit und ohne Behinderung
Inklusion
Miss Terious vom Reeser Jugendhaus Remix und die Lebenhilfe-Tanzgruppe trafen sich zu einem Tanz-Inklusions-Projekt. Die Begeisterung ist den jungen Leuten anzusehen
Teddy besuchte Rees am Niederrhein
Personalie
Christina Neuss zeigt dem Comedian ihre Heimatstadt Rees, bevor Tedros Teclebrhan in Wesel in der Niederrheinhalle vor 1200 Gästen auftrat
Frage der Woche

Pfarrer weg, Kaplan weg, fast der gesamte Rat der Seelsorgeeinheit weg, Jugendkirche Veni! wohl am Ende, blanke Personalnot. Wie geht’s Ihrer Meinung nach weiter in der katholischen Kirche in Emmerich ?

So haben unsere Leser abgestimmt

Es wird ein neuer Pfarrer kommen, der die Gemeinde wieder eint.
4%
Jetzt wird die große Kirchenfusion mit St. Vitus vorgezogen.
3%
Die Zeit wird zurückgedreht: Kirche wie zu Zeiten vor Weidisch. Die Kritikergruppe übernimmt.
8%
Viele Emmericher kehren der katholischen Kirche den Rücken - die Seelsorgeeinheit wird einschlafen.
49%
Der nächste Pfarrer wird mit den gleichen tiefen Gräben seine Not haben. Nichts ändert sich.
16%
Es wird zwar ein langer Prozess, aber am Ende findet die Gemeinde neue Wege.
18%
746 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Gewerbemesse Rees
Bildgalerie
Wirtschaft
Schorsch Kathke Gedächtnisturnier
Bildgalerie
Fußballtunier
Rosenmontagszug in Rees
Bildgalerie
Karneval
Rosenmontagsumzug
Bildgalerie
Karnevalsumzug...