Das aktuelle Wetter Oberhausen 13°C
Oberhausen

Nur Gewinner

24.07.2008 | 19:13 Uhr

Den 1,8 Mio Euro teuren Ausbau der Werksgasthaus-Kreuzung bezahlt das CentrO, um für seine Besucher bessere Verkehrsbedingungen zu schaffen. Aber auch die Stadt profitiert davon.

Das CentrO zahlt die 1,8 Mio Euro für den Ausbau der Werksgasthaus-Kreuzung, doch es profitiert davon die ganze Stadt. Natürlich zieht der Einkaufsriese nicht ohne Grund die Spendierhosen an. Er muss auf die Konkurrenz in den Nachbarstädten reagieren, da sind die nervenden Endlos-Staus an den langen Samstagen vor Weihnachten nicht förderlich.  Mit zwei neuen Abbiegespuren und 1500 zusätzlichen Parkplätzen ist der Andrang künftig viel besser zu bewältigen. Ohnehin scheint man in der Neuen Mitte jetzt die Chancen erkannt zu haben, die das Freizeitangebot mit Sealife, Modellbahn, Marina und hoffentlich bald Kindermuseum in Verbindung mit Shopping bietet. Erfreulich für die Stadt: Einer ihrer wichtigsten Knotenpunkte wird zum Nulltarif ausgebaut. Was anders auch nicht möglich gewesen wäre. Allein hätte das arme Oberhausen dies niemals stemmen können. 

Rolf Kiesendahl



Kommentare
Aus dem Ressort
"Touristenfalle" - Lehrer erhebt Vorwürfe gegen Stoag
Ticket-Affäre
Ein Klassenlehrer aus Kempen beschwert sich über Vorgehensweise der Kontrolleure in Oberhausen. Der Entwerter am Centro war defekt: Aber die Schüler stiegen trotzdem ein und kassierten prompt Bußgelder. Der Fall ähnelt sehr dem einer Klasse aus Krefeld. Der Verdacht einer "Touristenfalle" wird laut.
Nationalelf bringt der Oberhausener Commerzbank Kunden
Geldinstitut
Die Commerzbank hat in der Region Oberhausen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ihren Wachstumskurs fortgesetzt.
Harter Wettbewerb für die Sparda-Bank
Banken
Die aktuelle schon sehr lange anhaltende Niedrigzinsphase macht allen Banken und Sparkassen zu schaffen. Die Sparda-Bank in Oberhausen hat sich nach eigenen Angaben aber gleichwohl tapfer geschlagen.
Trauriges Ende eines Oberhausener Traditionsbetriebs
Wirtschaft
Die beiden persönlich haftenden Gesellschafter des 115 Jahre alten Oberhausener Traditionsunternehmens Lohmar und Meller oHG haben es leider nicht geschafft. Nach Auskunft des zuständigen Insolvenzverwalters wird der Handelsbetrieb abgewickelt.
Hilfe aus Oberhausen für Kinder in Tansania
Kirche
40 Jahre ist die Evangelische Lutherkirchengemeinde mit der Gemeinde in Soni in Tansania befreundet. Seit 2001 unterstützen die Oberhausener einen Fonds, der Kindern das Schulgeld zahlt.
Fotos und Videos
Das Sea Life wird zehn Jahre alt
Bildgalerie
Jubiläum
Feuerzauber in Oberhausen
Bildgalerie
Feuerwerk