Das aktuelle Wetter Oberhausen 10°C
Soziales

In 20 Jahren fanden 250 Kinder Pflegefamilien

04.06.2012 | 12:00 Uhr
In 20 Jahren fanden 250 Kinder Pflegefamilien
Als Piraten feierten Jamila (9), Nikolas (11) und Chantal (10) das 20-jährige Bestehen der Erziehungshilfe-Einrichtung Löwenzahn. Foto Ulla Emig wazfotopool

Oberhausen. In der Villa Löwenzahn herrschte hoher Seegang. Große und kleine Piraten versammelten sich im Innenhof der Villa, um das jährliche Sommerfest der Erziehungshilfe-Einrichtung zu feiern. Das stand unter dem Motto „Volle Kraft voraus – 20 Jahre Löwenzahn“. Captain Hook und Co gratulierten dem Löwenzahn-Team zum 20-jährigen Bestehen.

1992 rief Corinna Hops die Einrichtung ins Leben. Heute ist sie die Geschäftsführerin von Löwenzahn e.V.: „Alles hat mit einem Geschwisterpaar angefangen. Christina und Fabian waren zwei und drei Jahre alt, als das Jugendamt sie aus ihrer Familie holen musste.“ Damals arbeitete Corinna Hops noch selbst beim Jugendamt. Als keine Pflegefamilie für das Geschwisterpaar gefunden werden konnte, beschloss sie, die Vermittlung der beiden selbst in die Hand zu nehmen. Hilfe bekam sie vor allem aus dem Freundeskreis und von den Kollegen.

„Nach Gesprächen mit dem Landesjugendamt und der Stadt haben wir dann zu siebt Löwenzahn gegründet.“ Seither arbeitete Löwenzahn eng mit dem Jugendamt zusammen und war für die Unterbringung von Kindern in Pflege- und Erziehungsstellen zuständig. „Dass es Löwenzahn gibt, ist ein großes Glück“, sagt der heute 21-jährige Kevin. „Löwenzahn war das Beste was mir passieren konnte. Ohne meine Pflegefamilie hätte ich kein Abitur machen können und hätte jetzt keine Ausbildung.“ In 20 Jahren fanden dank Löwenzahn circa 250 Kinder Pflegefamilien.

Maxi Overfeld



Kommentare
Aus dem Ressort
Entwarnung nach Ebola-Verdachtsfall in Oberhausen
Ebola
Ebola-Verdachtsfall in Oberhausen: Polizei und Feuerwehr haben am Donnerstagmittag ein Wohnhaus in Dümpten abgeriegelt, weil sie in dem Gebäude einen an Ebola erkrankten Mann vermuteten. Die Spezialisten geben mittlerweile Entwarnung: Die Symptome sprechen nicht für das tödliche Virus.
Einbruch im Apple-Store-Lager im Centro Oberhausen
Apple
Zu viel will die Polizei nicht verraten, weil es sich bei den Details des Einbruchs um Täterwissen handelt. Bisher geht die Polizei von drei Tätern aus, die in der Nacht zu Donnerstag in das Lager des Apple-Stores in Oberhausen eingebrochen sind und iPhones in noch unbekannter Menge gestohlen haben.
Bewohner ärgern sich über Schmutz in Flüchtlingsheim
Flüchtlinge
Das Männerheim für Flüchtlinge an der Weierstraße in Oberhausen-Sterkrade ist überfüllt, der Zustand ist schlecht. Auch die Bewohner ärgert der viele Schmutz in den Waschräumen und Gemeinschaftsküchen. Wir haben mit ihnen und den Zuständigen der Stadt gesprochen.
Kampf gegen Einbrecher in Oberhausen
Polizei
Landesweit - auch in Oberhausen - wurden an verschiedenen Kontrollpunkten verdächtige Fahrzeuge herausgewinkt. Handelte es sich bei den Insassen um verdächtige Personen, wurden ihre Daten festgehalten und weitergeleitet, um so mehr über potentielle Einbrecher zu erfahren.
Ein Abend mit dem Männlein-Maler in Oberhausen
Kultur
Die NRZ und die Stadtbibliothek laden zu einem unterhaltsamen Abend mit dem Karikaturisten Thomas Plaßmann ein. Der mehrfach ausgezeichneteKarikaturist wird an dem Abend in der Bibliothek live zeichnen und auch auf die Fragen der Zuschauer eingehen.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval