Das aktuelle Wetter Oberhausen 7°C
Kultur

Der Kunstsommer geht weiter

18.09.2011 | 12:00 Uhr
Der Kunstsommer geht weiter
Bei der Eröffnung des Kunstsommers, hier Teil eins, sind die Künstler immer anwesend. Foto: Hayrettin Özcan/ WAZ FotoPool

Oberhausen. Der in Liverpool geborene Rektor der Düsseldorfer Kunstakademie ist einer der bedeutendsten Bildhauer unserer Zeit. Seit über 30 Jahren lebt Anthony Cragg in Wuppertal und arbeitet in dem wohl größten Atelier Europas. Zu Beginn des Jahres erregte er mit seiner Ausstellung „Dinge im Kopf“, präsentiert in der Duisburger Küppersmühle, Aufsehen. Nun sind die Objekte und Raumskulpturen dreier seiner Meisterschüler, Mathias Lanfer, Herbert Willems und Leunora Salihu, in der Garage an der Mühlenstraße 125 in Dümpten zu Gast. Die Ausstellung der Meisterschüler ist der zweite Teil des Kunstsommers 2011.

Zur Eröffnung der Präsentation, bei der die Künstler anwesend sein werden, lädt der Kunstverein am Sonntag, 25. September, um 12 Uhr ein. Die Kunstfreunde können sich auf einen spannenden Dialog mit den Künstlern freuen und haben Gelegenheit zu erkennen, wie jeder von ihnen während des Studiums beim gleichen Professor zu einer eigenen, faszinierenden Formensprache gefunden hat. Das ist auch im Sinne des großen Meisters Cragg, der sich zum Phänomen einer eigenen plastischen Sprache wie folgt geäußert hat: „Mein Interesse an der Gestaltung von Bildern und Gegenständen war und ist immer die Schaffung von Objekten, die in der natürlichen oder funktionellen Welt nicht existieren, die Informationen und Empfindungen über die Welt und meine eigene Existenz widerspiegeln und weitergeben können. Der Impuls kommt direkt aus meiner Beobachtung und den Erfahrungen aus der Welt um mich...“

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
150 Hooligans prügeln sich in Oberhausen nach RWO-Spiel
Oberhausen
Etwa 150 Hooligans haben sich nach Angaben der Polizei am Freitagabend in Oberhausen eine Massenschlägerei geliefert. Wie ein Sprecher mitteilte, waren die Männer mit Tischen, Stühlen und Flaschen aufeinander losgegangen. Die Polizei nach 31 der Gewalttäter fest und sucht jetzt Zeugen.
Breites Echo auf Nacktbilder-Verbot in Oberhausen
Kunst
30 Beschwerden führten zur Entfernung von Bildern der Künstlerin Maria Mancini aus ihrer Ausstellung im Technischen Rathaus. Stadtdechant ruft zu mehr Toleranz für die Kunst auf. OGM-Chef Hartmut Schmidt, der das Abhängen veranlasste: Wir mussten abwägen.
Putzfrauen kommen sogar mit Helfern in die Schulen Oberhausens
Sauberkeit
Die Leiter der Schulen in Oberhausen listen in einem Brandbrief an die Stadt die Hauptmängel bei der Gebäudereinigung auf. Die Lehrerkollegien vor Ort resignieren, Mängelbücher werden gar nicht erst ausgefüllt. Putzfrauen haben kaum Zeit, um ihre Arbeit zu machen – sie bringen sich deshalb Helfer...
RWW findet Röntgenmittel im Oberhausener Trinkwasser
Wasserverschmutzung
Sie sind einfach nicht mehr herauszufiltern, wenn sie ins Abwasser gelangen: Die von Arzt-Praxen und Krankenhäuser eingesetzten Röntgenmittel gelangen mit den Körperausscheidungen ins Abwasser – und bleiben im Trinkwasser. In Oberhausen wurden nun Rückstände des Mittels Gadolinium gefunden.
Verdreckte Schulen - Rektoren sehen Gesundheitsgefahr
Schmutz
Erstmals haben sich Rektoren aller Oberhausener Schulen zusammengetan, um einen Brandbrief an die Stadt Oberhausen zu schreiben. Sie beklagen die mangelhafte Reinigung der Klassenzimmer, Flure und Schulhöfe an ihren Schulen. Allerdings sehen sie nicht die Schuld bei den Reinigungskräften.
Fotos und Videos
Lenny Kravitz rockt die Arena
Bildgalerie
Konzert
Weekend of  Horrors
Bildgalerie
Turbinenhalle
Stadtprinzenkürung 14/15
Bildgalerie
Karneval
Weihnachtsmarkt im Centro eröffnet
Bildgalerie
Weihnachtszeit