Das aktuelle Wetter Oberhausen 11°C
Kultur

Der Kunstsommer geht weiter

18.09.2011 | 12:00 Uhr
Der Kunstsommer geht weiter
Bei der Eröffnung des Kunstsommers, hier Teil eins, sind die Künstler immer anwesend. Foto: Hayrettin Özcan/ WAZ FotoPool

Oberhausen. Der in Liverpool geborene Rektor der Düsseldorfer Kunstakademie ist einer der bedeutendsten Bildhauer unserer Zeit. Seit über 30 Jahren lebt Anthony Cragg in Wuppertal und arbeitet in dem wohl größten Atelier Europas. Zu Beginn des Jahres erregte er mit seiner Ausstellung „Dinge im Kopf“, präsentiert in der Duisburger Küppersmühle, Aufsehen. Nun sind die Objekte und Raumskulpturen dreier seiner Meisterschüler, Mathias Lanfer, Herbert Willems und Leunora Salihu, in der Garage an der Mühlenstraße 125 in Dümpten zu Gast. Die Ausstellung der Meisterschüler ist der zweite Teil des Kunstsommers 2011.

Zur Eröffnung der Präsentation, bei der die Künstler anwesend sein werden, lädt der Kunstverein am Sonntag, 25. September, um 12 Uhr ein. Die Kunstfreunde können sich auf einen spannenden Dialog mit den Künstlern freuen und haben Gelegenheit zu erkennen, wie jeder von ihnen während des Studiums beim gleichen Professor zu einer eigenen, faszinierenden Formensprache gefunden hat. Das ist auch im Sinne des großen Meisters Cragg, der sich zum Phänomen einer eigenen plastischen Sprache wie folgt geäußert hat: „Mein Interesse an der Gestaltung von Bildern und Gegenständen war und ist immer die Schaffung von Objekten, die in der natürlichen oder funktionellen Welt nicht existieren, die Informationen und Empfindungen über die Welt und meine eigene Existenz widerspiegeln und weitergeben können. Der Impuls kommt direkt aus meiner Beobachtung und den Erfahrungen aus der Welt um mich...“

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Praktikum kostet Oberhausenerin das Arbeitslosengeld
Soziales
Die Oberhausenerin Sabine M. sucht Arbeit. Die Zeit bis zum Job nutzt sie und macht ein Praktikum. Obwohl es unbezahlt ist, wird ihr das Arbeitslosengeld gestrichen. „Eigeninitiative ist wohl nicht erwünscht“, bilanziert die junge Frau bitter.
Panne: Ort von U2-Geheimkonzert in Oberhausen durchgesickert
Musik
Kölner Journalisten plaudern das Geheimnis aus. Die irische Superband wird am Freitag, 24. Oktober, Im Treppenhaus der früheren GHH-Hauptverwaltung in Oberhausen spielen, dem Sitz von Radio NRW. Geplant ist ein 30-minütiger Unplugged-Auftritt vor 260 Gewinnern. Die Rockstars werden abgeschirmt.
Flüchtlingsrat weist Kritik an Übergangswohnheim zurück
Flüchtlinge
Katastrophale Zustände herrschen im Oberhausener Übergangswohnheim Weierstraße. Dies stellte der Fraktionsvorsitzende der Linken Liste bei einer Begehung fest. Den Vereinen vor Ort warf er Untätigkeit vor. Der Flüchtlingsrat weist die Vorwürfe nun zurück. Die Stadt sei bereits informiert worden.
Die Verwandlung auf der Bühne - Der Käfer bleibt Metapfer
Theater
Starregisseur Andriy Zholdak inszeniert Kafkas berühmte Erzählung. Premiere ist am Freitagabend im Großen Haus des Theaters. Dramaturg Tilman Raabke verspricht den Zuschauern ein großartiges Bühnenbild . Das Surreale der Geschichte werde sichtbar. Die Familie als Horror-Kabinett.
Premiere auf der Hinterhofbühne
Krimi-Komödie
Amateur-Darsteller präsentieren „Die Villa“, eine neue Produktion des Atelier-Theaters. Das komödiantische Krimi-Kammerspiel mit Leiche hat Regisseurin, Autorin und Theaterleiterin Angelika Werner ihren spielfreudigen Amateur-Darstellern auf den Leib geschrieben.
Fotos und Videos
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga