Das aktuelle Wetter Olpe 5°C
Polizei

Auf glatter Straße in Olpe verunglückt 52-jähriger Autofahrer schwer

14.11.2012 | 14:31 Uhr
Auf glatter Straße in Olpe verunglückt 52-jähriger Autofahrer schwer
Einsatz der Polizei nach einem Unfall auf glatter Straße. In Olpe wurde ein 53-jähriger Autofahrer schwer verletzt.Foto: Tom Thöne/WAZ FotoPool

Olpe.  Der Nachtfrost hat auch im Kreis Olpe für überfrierende Nässe auf den Straßen gesorgt. Wer zu schnell fuhr, wurde böse überrascht. Wie ein 52-jähriger Autofahrer, der auf der Milstenauer Straße ins Schleudern kam und mit einem entgegenkommenden Pkw zusammenstieß. Der Unfallverursacher erlitt dabei schwere Verletzungen.

Ein 52-jähriger Autofahrer fuhr über die Milstenauer Straße, auf der sich durch Feuchtigkeit und überfrierende Nässe ein glatter Fahrbahnbelag gebildet hatte. In einer abfallenden Linkskurve kam er ins Rutschen und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Laut Polizei hatte der 52-Jährige die Straßenverhältnisse wohl unterschätzt und seine Geschwindigkeit nicht entsprechend angepasst.

Überfrierende Nässe

So verlor der Mann wegen überfrierender Nässe auf der glatten Straße die Kontrolle über sein ins Schleudern geratenes Auto. Beim Zusammenstoß im Gegenverkehr zog sich der 52-jährige Unfallverursacher schwere Verletzungen zu. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 22-jährige Fahrer im entgegenkommenden Auto und seine 18-jährige Beifahrerin wurden durch den Aufprall nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden jeweils Schäden in Höhe von rund 7.500 Euro.

Polizei warnt vor Folgen durch Nachtfrost

Die Polizei im Kreis Olpe bittet nach diesem schweren Unfall alle Autofahrer um Vorsicht in den Morgenstunden.Verkehrsteilnehmer (nicht nur im Sauerland) sollten ihre Geschwindigkeit an die aktuell durch Nachtfrost geprägten Straßenverhältnisse anpassen.

(has)



Kommentare
Aus dem Ressort
Piraten-Attacke auf Rathaus-Neubau
Rathaus Olpe
Willi Hempelmann misstraut den Berechnungen des Büros VBD. Jetzt ist er sicher, einen schwerwiegenden Mangel in der Kalkulation gefunden zu haben.
Mit einem Kraftakt die Kirche gerettet
Altenhof
Auf der Turmuhr der St.-Marienkirche in Altenhof war es fünf vor zwölf. Viel Zeit blieb nicht mehr. Es musste schnellstens gehandelt werden, um das Gotteshaus zu retten. „Ohne ein außergewöhnliches Engagement aller Haushalte wird ein Kirchengebäude in Altenhof nur noch für eine sehr begrenzte...
Mit Schüssel deutlich schneller ins Internet
Oberveischede.
Auch ein Hidden Champion möchte sich und sein Unternehmen nicht verstecken. Und deshalb braucht Rolf Schütt das Internet, um mit seinen 1600 Kunden in 80 Ländern der Welt kommunizieren zu können. Die Rolf Schütt GmbH stellt „qualitativ hochwertige Probenahmesysteme für die Lebensmittel- und...
Alte Gärtnerei weicht fünf Wohnhäusern
Olpe.
Platz für fünf neue Wohnhäuser unweit der Innenstadt schafft die Stadt Olpe auf dem Gelände des ehemaligen Gärtnerei Brauneis. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Das Park-Chaos im Umfeld könnte sich dadurch noch verstärken.
Kreis muss sich wieder mit Campingplätzen herumplagen
Insolvenz
Herbe Schlappe für den Kreis Olpe: Die Niederländer, die vom Kreis die Campinganlagen in Sondern gekauft hatten, haben für die GmbH „Vier-Jahres-Zeiten“ Insolvenz beantragt.
Fotos und Videos
Die schönsten Bärte Europas
Bildgalerie
Bartträger-EM
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM