Das aktuelle Wetter Moers 9°C
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt...

Ein Handy ist „Logistik pur“

18.11.2011 | 07:00 Uhr
Ein Handy ist „Logistik pur“
Am Donnerstag,den17.11.2011 Logistiktag an der Hochschule Rhein -Waal Duales Studium -Information zum ausbildungsintegrierenden Studium an der Hoch Schule-Rhein-Waal in Kamp-Lintfort. Hier werden Informationen gesammelt Foto: Gisela Weißkopf /WAZFotoPool

Kamp-Lintfort/Kreis Wesel. Ob sie ein Handy haben? Was für eine Frage! Natürlich hatte jeder Schüler und jeder Student ein Mobiltelefon in der Tasche. Doch Ocke Hamanns Frage war nicht rhetorisch gemeint. Der Verkehrsexperte der Industrie- und Handelskammer (IHK) erläuterte seinen Zuhörern beispielhaft am Handy, was Logistik ist.

50 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Unesco-Gesamtschule Kamp-Lintfort und des Stursberg-Gymnasiums Neukirchen-Vluyn besuchten am Donnerstag den 1. Logistiktag an der Hochschule Rhein-Waal, veranstaltet vom zdi-Zentrum und der Arbeitsagentur. Viele von ihnen sahen zum ersten Mal mit Ocke Hamanns Hilfe ihr Handy aus logistischer Perspektive: Der Akku aus Frankreich, das Innenleben aus Japan, zusammengebaut in China, dazu Rohstoffe aus anderen fernen Ländern sowie Finanz- und Informationsströme rund um die Welt: „Das alles steckt hinter der Selbstverständlichkeit, mit der wir hier im Geschäft die Güter vorfinden, die wir erwarten“, so Hamann. Zusammengefasst: Dahinter steckt komplizierte Logistik.

Studieren kann man das Fach in Kamp-Lintfort in sieben Semestern. Die Tatsache, dass etliche Firmen auf dem Campus für sich und ihr Gewerbe warben, zeigt, dass die Branche am Niederrhein so rasant wie kaum eine andere wächst. Allein die Duisburger Häfen und das Logistikzentrum Duisport beschäftigen 40 000 Mitarbeiter. Im Bezirk der IHK gibt es 2200 Unternehmen dieser Branche. „Ein großer Vorteil der Region ist, dass Wissenschaft und Wirtschaft in engem Kontakt stehen“, so Hamann. Der Experte ist sicher: „Die Logistik bietet jungen Leuten prächtige Perspektiven.

Thomas Wittenschläger



Kommentare
Aus dem Ressort
Unbekannte entwendeten zwei Autos
Autoklau
Am Wochenende wurden zwei Autos geklaut. Unbekannte haben am vergangenen Samstag zwischen 4 Uhr und 4.30 Uhr einen schwarzen Opel Astra (Baujahr 2005) mit dem Kennzeichen DU-NJ 717, der auf einem Parkplatz an der Kaldenhausener Straße abgestellt war, gestohlen. Bereits am vergangenen Freitag...
Moers: Stefan Kovac ist jetzt Gastronom
Wirstchaft
Stefan Kovac ist einer, der nicht aufgibt. „Nur weil mein Körper hängt, muss ich doch meinen Kopf nicht auch hängen lassen.“ So begründet der 28-Jährige seinen Schritt in die Selbstständigkeit. Am Samstag hat er seine eigene Baguetterie an der Homberger Straße eröffnet. Der sympathische junge Mann...
16-Jähriger beim Verkehrsunfall verletzt
Polizei
Ein 16-jähriger Duisburger wurde bei einem Unfall verletzt. Er befuhr am Freitag gegen 15.25 Uhr mit einem Leichtkraftrad Piaggio die Bismarckstraße in Richtung Römerstraße. Hinter der Kreuzung Jahnstraße/Bismarckstraße fuhr er auf den Fiat einer 77-jährigen Moerserin auf. Hierbei erlitt der...
SPD hart mit sich selbst und mit Ballhaus
Politik
Am Donnerstag kommt der SPD-Stadtverbandsvorstand zusammen. Thema: Auswertung der Wahl. Die Genossen haben sich wie verabredet und von führenden Parteimitgliedern wie Siegmund Ehrmann und Chef Harald Hüskes gefordert, intensiv mit dem Verlust des Bürgermeistersessels und der allgemeinen Schlappe...
Kinder aus Neukirchen-Vluyn bauen eine Stadt aus Lego
Kult
50 Kinder bauen seit Mittwoch auf Einladung der Christus Gemeinde an einer ganzen Stadt aus Lego-Steinen. Eine Privatperson hatte der Gemeinde eine Viertelmillion Steine geliehen. Am Sonntag ist das fertige Werk zu besichtigen.
Fotos und Videos
Wunschbaum
Bildgalerie
Weihnachten
Bürgerpreis
Bildgalerie
Ehrenamt
Dat is die Krönung
Bildgalerie
KGK-Prinzenproklamation
Landmarkt
Bildgalerie
Littard