Das aktuelle Wetter Moers 25°C
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt...

Ein Handy ist „Logistik pur“

18.11.2011 | 07:00 Uhr
Ein Handy ist „Logistik pur“
Am Donnerstag,den17.11.2011 Logistiktag an der Hochschule Rhein -Waal Duales Studium -Information zum ausbildungsintegrierenden Studium an der Hoch Schule-Rhein-Waal in Kamp-Lintfort. Hier werden Informationen gesammelt Foto: Gisela Weißkopf /WAZFotoPool

Kamp-Lintfort/Kreis Wesel. Ob sie ein Handy haben? Was für eine Frage! Natürlich hatte jeder Schüler und jeder Student ein Mobiltelefon in der Tasche. Doch Ocke Hamanns Frage war nicht rhetorisch gemeint. Der Verkehrsexperte der Industrie- und Handelskammer (IHK) erläuterte seinen Zuhörern beispielhaft am Handy, was Logistik ist.

50 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Unesco-Gesamtschule Kamp-Lintfort und des Stursberg-Gymnasiums Neukirchen-Vluyn besuchten am Donnerstag den 1. Logistiktag an der Hochschule Rhein-Waal, veranstaltet vom zdi-Zentrum und der Arbeitsagentur. Viele von ihnen sahen zum ersten Mal mit Ocke Hamanns Hilfe ihr Handy aus logistischer Perspektive: Der Akku aus Frankreich, das Innenleben aus Japan, zusammengebaut in China, dazu Rohstoffe aus anderen fernen Ländern sowie Finanz- und Informationsströme rund um die Welt: „Das alles steckt hinter der Selbstverständlichkeit, mit der wir hier im Geschäft die Güter vorfinden, die wir erwarten“, so Hamann. Zusammengefasst: Dahinter steckt komplizierte Logistik.

Studieren kann man das Fach in Kamp-Lintfort in sieben Semestern. Die Tatsache, dass etliche Firmen auf dem Campus für sich und ihr Gewerbe warben, zeigt, dass die Branche am Niederrhein so rasant wie kaum eine andere wächst. Allein die Duisburger Häfen und das Logistikzentrum Duisport beschäftigen 40 000 Mitarbeiter. Im Bezirk der IHK gibt es 2200 Unternehmen dieser Branche. „Ein großer Vorteil der Region ist, dass Wissenschaft und Wirtschaft in engem Kontakt stehen“, so Hamann. Der Experte ist sicher: „Die Logistik bietet jungen Leuten prächtige Perspektiven.

Thomas Wittenschläger


Kommentare
Aus dem Ressort
Volles Programm in der Kulturhalle Neukirchen-Vluyn
Kultur
Große Namen locken im neuen Kulturprogramm der Stadt : Jürgen Becker, Jochen Malmsheimer, Piet Klocke, Hagen Rether, Rüdiger Hoffmann – Sie alle und noch viele andere kommen ab September nach Neukirchen-Vluyn.
Das ehemalige Moerser Rathaus ist verkauft
Stadtentwicklung
Die Tinte ist trocken: Am Freitag haben Investor Peter Werle und seine Ehefrau Brigitte den Kaufvertrag für das ehemalige Rathaus und den Schotterparkplatz an der Meerstraße unterschrieben.
Junge Chinesin leistet ein Freiwilliges Jahr in Moers
Soziales
Edith Chan aus Hongkong verbringt ein Jahr in der Evangelischen Kirchengemeinde Hochstraß in Moers. Sie ist erstaunt, wie kreativ die Deutschen sind. Und überall sei sie freundlichen Menschen begegnet. In der Kita der Gemeinde engagiert sie sich beruflich.
Comedy Arts mit Wunschkonzert im Wohnwagen
Festivals
Da rückt man halt ein bisschen zusammen: Das Festival lockt nicht nur mit dem Bühnenprogramm in die Festivalhalle, sondern setzt auch auf komische Künste umsonst und draußen.
Betreuung fast von Anfang an: In Kamp-Lintfort gibt es genügend U3-Plätze
Erziehung
Die Eltern, die ihre unter drei Jahre alten Kinder in Kindertageseinrichtungen oder im Rahmen einer öffentlich geförderten Tagespflege betreuen lassen wollen, finden auch einen Platz dafür. 35 Prozent der Befragten wollten einen Platz, die errechnete Bedarfsabdeckung beträgt 36,4 Prozent.
Fotos und Videos
Affenbeschäftigung
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Samstag auf der Halde
Bildgalerie
Dong Open Air
AM AVERDUNKSHOF
Bildgalerie
Harlay-Treffen
Dong Open Air 2014
Bildgalerie
Metal auf der Halde