Das aktuelle Wetter Mülheim 17°C
Kriminalität

Polizei fasst Räuber aus Mülheim (30) in Duisburg

16.11.2010 | 17:33 Uhr
Polizei fasst Räuber aus Mülheim (30) in Duisburg
Foto: Volker Herold / WAZ FotoPool

Mülheim/Duisburg. Ein 30-jähriger Mann aus Mülheim hat am Montagnachmittag eine Spielhalle an der Eppinghofer Straße ausgeraubt. Er flüchtete nach Duisburg. Dort konnte ihn die Polizei am Abend festnehmen, nachdem der Täter in ein Drogendelikt verwickelt war.

Am Montagnachmittag hat ein 30-jähriger Mann eine Spielhalle an der Eppinghofer Straße ausgeraubt. Er flüchtete nach Duisburg. Als Besucher hatte sich der Täter zunächst unauffällig in der Spielhalle aufgehalten. Nachdem er sein Geld verspielt hatte, verließ er die Spielhalle für einen kurzen Augenblick und kehrte danach zurück. Er begab sich hinter die Theke und drückte der Aushilfe einen unbekannten Gegenstand in den Rücken, forderte die Herausgabe von Bargeld.

Als die Aushilfe das verweigerte, verdrehte ihr der Mann den Arm und bedrohte sie. Er bediente sich nun eigenhändig aus der Kasse und flüchtete mit seiner Beute. Durch Ermittlungen der Kriminalpolizei und des Mülheimer Einsatztrupps konnte die Identität des Mannes schnell geklärt werden. Bei dem Räuber handelte es sich um einen 30-jährigen Mann aus Mülheim, der aber zunächst nicht in seiner Wohnung anzutreffen war.

Noch am Montagabend konnte der Räuber in Duisburg festgenommen werden, nachdem er dort im Zusammenhang mit einem Drogendelikt aufgefallen war. Am Dienstag wurde der Mann einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. (ots)

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Oberhausener kümmert sich um Mülheimer Senioren
Ehrenamt
Willi Lehmann sieht und merkt man seine 81 Jahre gar nicht an. Bevor er über sich selbst spricht, macht er erst einmal gut vorbereitet Werbung für das Programm des Vereins „Altenverein Mülheim Nord, Winkhauser Treff 50 +“.
800.000 Euro Sturmkosten sind erst der Anfang
Sturmschäden
Die Baumfällarbeiten kosten zusätzliches Geld, das die Stadt nicht eingeplant hat. Elf Fremdfirmen räumen derzeit nach „Ela“ in Mülheim auf. Es werden branchenübliche Honorare gezahlt. Die Arbeiten werden noch Monate andauern
MVG würde sich Investition gerne ersparen
Nahverkehr
Die Mülheimer Verkehrsgesellschaft MVG würde sich eine Investition gerne schenken: Ihr Geschäftsführer Klaus-Peter Wandelenus will auf den Endhaltepunkt am Kaiserplatz verzichten. Das erspare der MVG eine nötige Ersatzinvestition und schaffe der Stadt Möglichkeiten zur Verkehrsreform.
Duisburger Straße ab August wieder frei
Verkehr
Nach elfeinhalb Monaten Bauzeit soll die Duisburger Straße im Bereich des Hochschulbaus am 1. August wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Stadt zeigt sich zufrieden mit dem Bauablauf. Es blieb gar noch Geld für eine Erweiterung der Baustelle.
Mülheimer Wirte zeigen Sky die Rote Karte
Unterhaltung
Die Mülheimer Gastwirte sind nicht gut auf den Bezahlsender Sky zu sprechen. Ab dem 1. September erhöht dieser seine Preise für Fußballübertragungen noch einmal um bis zu 40 Prozent. Einige Gastronomen zeigen den Münchenern jetzt die Rote Karte.
Umfrage
Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun . Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

Die Politik will mehr für die Sicherheit in der Stadt tun. Wie sicher fühlen Sie sich in Mülheim?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Weltmeister!
Bildgalerie
Mülheimer Jubel
WM Finale in Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing
WM am Flughafen Essen/Mülheim
Bildgalerie
Public Viewing