Das aktuelle Wetter Letmathe 9°C
Besonderer Gottesdienst in der Kilianskirche

Weihwasser auf Autos

04.05.2008 | 13:48 Uhr
Funktionen
Weihwasser auf Autos

Letmathe.Viele Gottesdienstbesucher konnten sich nicht daran erinnern, dass es so etwas schon einmal vor der Kilianskirche gegeben hat: Die Segnung von Fahrzeugen.

Zahlreiche Autofahrer waren der Einladung zu dem besonderer Gottesdienst gefolgt. In der Ansprache zur Fahrzeug-Segnung sagte Pfarrer Niemeier: „Mit dem erbeteten Segen für die Fahrzeuge aller Art verbinden wir die Bitte, dass wir mit Gottes Hilfe aufmerksame Verkehrsteilnehmer sein können und uns durch Rücksicht und Zuvorkommenheit auszeichnen, das gilt für Fahrradfahrer, Motorradfahrer, Autofahrer und andere gleichermaßen. Bitten wir auch um Freundlichkeit und Geduld - und auch um Nachsicht - denn auch im Straßenverkehr sind wir nur Menschen”. Niemeier erinnerte daran, dass der heilige St. Kilian als Pfarrpatron auf einem Fenster der Pfarrkirche mit einem Schiff zu sehen ist. „Sicherlich hat er vor der Fahrt auch um Gottes Segen gebeten”, so Frank Niemeier weiter. „Viele bringen im Auto eine Christopherus- oder Marienplakette an. Das bringt unser Vertrauen in Gott zum Ausdruck, ruft uns aber auch unsere Verantwortung in Erinnerung”.

Nach der Ansprache ging Pfarrer Frank Niemeier im Beisein zahlreicher Autofahrer rund um die Kirche und segnete alle Fahrzeuge mit Weihwasser: Autos, Fahrräder, Kinderroller und sogar einen Rollstuhl.

Hartmut Becker

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Aufgabe von zwei Ausbildungsstandorten
Jahresbilanz
Vor einem Jahr übernahm die Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne des Märkischen Arbeitgeberverbandes als Träger die Hoesch Lehrwerkstatt. Am Mittwoch...
Katze schleicht durch den Park
Geschenk
Dank eines Geschenkes der Ulrich Thiele-Stiftung erhält die Stadt eine Bronze-Sklptur mit Namen „Emissary Cat“. Die etwa drei Meter hohe Katze soll im...
Ein Leben zwischen Laufband und Laufsteg
Robin Wolfinger
Seit dem vergangenen Wochenende ist im Leben von Robin Wolfinger nichts mehr so, wie es war. Seit er zum „Mister Germany 2015“ gewählt worden ist,...
Historischer und ästhetischer Grund
Bahnhofsuhr
Der Zeitmesser am Letmather Bahnhof hat eine falsche römische „4“ auf dem Ziffernblatt. Es gibt zwei Gründe, weshalb das so ist.
Großberndt: „Offen für konstruktive Kritik“
Weihnachtsmarkt
Der Weihnachtsmarkt 2014 rund um Haus Letmathe ist Geschichte.
Fotos und Videos
Traditioneller Treffpunkt
Bildgalerie
Fotostrecke
Iserlohner ist "Mister Germany 2015"
Bildgalerie
Schönheit
Martinszüge 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
"Welthundetag 2014"
Bildgalerie
Fotostrecke