Das aktuelle Wetter Letmathe 10°C
Heißen Maientage wirken in der Natur noch nach

Fischen im Volksgartenteich wird der Sauerstoff knapp, Bäume werfen Laub ab

27.05.2009 | 17:14 Uhr
Fischen im Volksgartenteich wird der Sauerstoff knapp, Bäume werfen Laub ab

Letmathe. Die Hitze der vergangenen Tage hat auch in Letmathe in der Natur Spuren hinterlassen. Den Fischen im Volksgartenteich mangelt es an Sauerstoff. Und viele Straßenbäume haben bereits massenhaft Laub abgeworfen.

Letmathe. (rau) Die Hitze der vergangenen Tage hat auch in Letmathe in der Natur Spuren hinterlassen. Den Fischen im Volksgartenteich mangelt es an Sauerstoff. Und viele Straßenbäume haben bereits massenhaft Laub abgeworfen.

Häufig schwimmen die Karpfen derzeit ungewöhnlich dicht unter der Wasseroberfläche. „Das ist aber noch kein Zeichen von Lebensgefahr”, versichert Christian Gernert von den Iserlohner Stadtbetrieben. „Für warme Zeiten ist das normal.” Auch wenn die Fische Luftsprünge machen, wie viele Volksgartenbesucher beobachtet haben, sei das nicht besorgniserregend. Denn die Karpfen schnappen laut Gernert nicht nur nach Luft, sondern auch gerne nach Insekten.

Hinzu kommen allerdings zwei erschwerende Umstände. Erstens war die Fontäne, die für eine bessere Wasserdurchmischung mit Sauerstoff sorgt, einige Tage ausgefallen und musste repariert werden. Zweitens leidet der Volksgartenteich seit Jahren schon unter extremer Verschlammung. Die Stadt hat zwar längst in einem „Masterplan” beschlossen, den Teich auszubaggern. Doch wann die dafür benötigten rund 400 000 Euro (Planungskosten inbegriffen) fließen, steht in den Sternen. „Wir hoffen, die Maßnahme über das Konjunkturpaket II in Kürze finanzieren zu können”, berichtet Jörg Michutta von der Städtischen Abteilung für Entwässerung. „Sollten diese Mittel bewilligt werden, können wir den Teich noch dieses Jahr entschlammen.”

Bleiben die erhofften Zuschüsse aus, muss die Stadt erstmal mit einem Behelf zurechtkommen. Wie Gernert mitteilt, ist bei Hitzeperioden an den Einsatz eines Belüftungsgerätes wie am Seilersee gedacht.

Während die Fische nach Sauerstoff „jagen”, dürfen die Spaziergänger im Volksgarten wie im Herbst über laubbedeckte Wege gehen. Platanen und andere Straßenbäume haben - nicht allein durch Windstöße - bereits große Mengen Laub abgeworfen. „Die Bäume sind weder krank noch von Schädlingen befallen”, informiert Gernert. „Bei zu großer Wärme und Trockenheit werfen sie einfach ältere Blätter ab, um sich selbst zu schützen.”

Helmut Rauer

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Schmierereien empören Besucher
Vandalismus
Noch vor der offiziellen Eröffnung des Fitnessparcours im Volksgarten gab es die ersten Fälle von Vandalismus.
Gennaer Straße wird zur Meile der guten Düfte
Gemeindefest
Die Letmather DITIB-Gemeinde begrüßte am Sonntag hunderte Besucher bei ihrem Gemeindefest „Kermes“.
Orchesterklänge auf dem Realschul-Hof
Konzert
Viel Applaus gab es fürdie Musiker der Letmather Realschule bei ihrem diesjährigen Open Air-Konzert auf dem Schulhof.
Zusammenhalt ist ein großes Plus
Siedlergemeinschaft
Mit einem zweitägigen Fest am 13. und 14. Juni begeht die Siedlergemeinschaft Dümpelacker ihr 75-jähriges Jubiläum.
Von Soldaten, Bomben und Freunden
70 Jahre Frieden
Ein langer Abend voller Spannung in einem gedrängt vollen Gewölbekeller: Letmather Zeitzeugen erzählen, wie sie das Kriegsende erlebt haben, und die...
Fotos und Videos
Tausende am Vatertag unterwegs
Bildgalerie
Fotostrecke
Lebendiges Letmathe
Bildgalerie
Fotostrecke
Schützenbiwak der Hubertusschützen
Bildgalerie
Fotostrecke
Osterfeuer 2015
Bildgalerie
Fotostrecke
article
341122
Fischen im Volksgartenteich wird der Sauerstoff knapp, Bäume werfen Laub ab
Fischen im Volksgartenteich wird der Sauerstoff knapp, Bäume werfen Laub ab
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/letmathe/fischen-im-volksgartenteich-wird-der-sauerstoff-knapp-baeume-werfen-laub-ab-id341122.html
2009-05-27 17:14
Letmathe