Das aktuelle Wetter Iserlohn 5°C
Oktoberfest in Sümmern

Weiß-blaue St.-Sebastian-Schützen

26.10.2008 | 17:25 Uhr
Funktionen
Weiß-blaue St.-Sebastian-Schützen

Sümmern. „O'zapft is” hieß es am vergangenen Samstag in der gut besuchten Schützenhalle Sümmern. Dort stieg das zweite Oktoberfest, organisiert von der Schützenbruderschaft St. Sebastian.

Lederhosen und Dirndl bestimmten an diesem Abend das Bild im blau-weiß geschmückten Saal. „Durch den Hallenumbau im vergangenen Jahr hatten wir mehr Gestaltungsmöglichkeiten, beispielsweise für den Schmankerlgarten”, erklärte Pressewart Frank Brandt. Dem fünfköpfigen Organisationsteam nebst Helfern war es wichtig, dass die Besucher sich nicht auf die Füße treten und dass das Büfett nicht hinter einer Trennwand verschwindet. „Bei solchen Sachen sind wir pingelig. Es soll gemütlich sein und den Leuten gefallen, ”, so Brandts Ziel.

Und dieses Ziel erfüllten die Mitglieder der Schützenbruderschaft: Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung der Sause nach Münchner Vorbild füllte sich die Tanzfläche. „Die Original Gaudis” hatten bereits bei der Premiere 2007 für Stimmung gesorgt, und das gelang ihnen mit Hits wie „Ein Stern” auch diesmal. Bis weit nach Mitternacht musizierte das Trio, das im Anschluss von Schlagern aus der Konserve abgelöst wurde.

Zünftig ging es zu auf der Hermannshöhe: Zum Bierkrugstemmen mussten Schützenkönig Herbert Graf, Olaf Drews, Heinrich Drepper, Ulrike Flunkert, Steffi Hubert und Regina Schmidt antreten. Die Nase vorn hatten am Ende die Damen - vor allem für die Männer überraschend. Auf dem Programm standen ebenso Spaß-Spiele wie Baumstammsägen. Die etwa 300 Besucher - nahezu alle Generationen trafen sich beim Oktoberfest - honorierten das nicht nur mit Applaus, sondern auch mit frenetischen Anfeuerungsrufen.

Jennifer Katz

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
„Umdenken bei Willkommenskultur nötig“
Auszeichnung
Die Initiatoren des Flüchtlingsnetzwerkes, Diana und Daniel Schöning, wurden am Donnerstag in Berlin für ihr Engagement geehrt. Dagmar Freitag...
IGW bringt altes Fachwerkhaus in Schuss
Fritz-Kühn-Platz
In der Ecke tropft es, bei jeder Windböe raschelt eine flatternde Plane. Einen vernünftigen Fußboden gibt es nicht, stattdessen ist ein Schotterbett...
Auch im offenen Vollzug Handybetrügereien im großen Stil
Kriminalität
Nach über zehn Jahren im Gefängnis muss ein früherer Kaufhausdetektiv für weitere vier Jahre und drei Monate in Haft. Das Landgericht Hagen...
„Stille Nacht“ auf der Hawaii-Gitarre
Werkschor Auerweg
„Ganz der Vater“ heißt das erste abendfüllende Weihnachts-Konzert des Werkschores Auerweg, welches am Donnerstagabend in der Reformierten Kirche...
Auto in Iserlohn stürzt fünf Meter in die Tiefe
Unfall
Auf einer Straße in Iserlohn ist am frühen Freitagmorgen ein Autofahrer verunglückt. Der Wagen stürzte eine Böschung hinab.
Fotos und Videos
Kinderweihnachtsdorf 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Iserlohner ist "Mister Germany 2015"
Bildgalerie
Schönheit
Weihnachtliches Barendorf
Bildgalerie
Fotostrecke
Martinszüge 2014
Bildgalerie
Fotostrecke