Das aktuelle Wetter Iserlohn 19°C
Karneval in Hennen

Sandra II und Michael I sind das Prinzenpaar

16.11.2008 | 18:27 Uhr
Sandra II und Michael I sind das Prinzenpaar

Hennen. Sandra II. und Michael I., auch bekannt als die Eheleute Brand, sind das neue Prinzenpaar, das die Jecken im Iserlohner Norden durch die Karnevalssession führen wird.

Am Samstagabend wurde die mit Spannung erwartete Entscheidung, wen das Festkomitee auserkoren hatte, die Nachfolge von Sandra I. (Schoof) und Volker I. (Heinings) anzutreten, im voll besetzten Festsaal des katholischen Kirchenzentrums bekannt gegeben. Die 59. Session im traditionsreichen Hennener Karneval wurde gewohnt charmant und humorvoll von Sitzungspräsident Günter Braun um Punkt 20.11 Uhr eröffnet. Die Prinzengarde, das Tanzkorps „Blau-Weiß” und das Jugendtanzkorps brachten das Publikum in Stimmung für die Übergabe der Regentschaft, während Lukas Di Nunzio noch am Vortag spontan Jürgen Drews Klassiker „Tränen lügen nicht” umgetextet hatte und den begeisterten Zuhörern nun „Prinzen lügen nicht” präsentierte.

Dass die 39-jährige Sandra und ihr Ehemann Michael (42) eine gute Wahl sind, daran besteht aus Sicht der Karnevalisten nicht der geringste Zweifel. Mit dem Prinzenpaar aus der „Neuen Mitte” zeigen die Hennener überdies, dass Alt- und Neubürger gemeinsam die Karnevalshistorie des Ortsteils und das Brauchtum weiter pflegen wollen und werden. Sandra Brand, geboren in Hagen, wuchs in Hennen auf, während Ehemann Michael als gebürtiger Dortmunder erst 1996 dort heimisch wurde. Nach der Übergabe der närrischen Insignien gab das 39. Prinzenpaar als erste Amtshandlung die Termine und das Motto des Hennener Karnevals bekannt. „Bist Du Hennener alt oder neu, dem Karneval sind wir treu”, heißt es bei den Prunksitzungen am Freitag, 20 Februar und Samstag, 21. Februar im Festzelt am Sportplatz.

Thomas Pütter



Kommentare
Aus dem Ressort
Eine Erfolgsgeschichte ganz im Sinne der Tiere
Zeitungs- und Theaterfest
„Tiere suchen ein Zuhause“ beruht auf einer langen Tradition. Schildkröte war dieses Mal die Exotin
Anonymität entgegen gewirkt
Nußberg
Nach längerer Pause feierte die Stadtteilkonferenz Nußberg eine Neuauflage ihres Festes am Berliner Platz.
Einmal alles von der Seele schreiben und singen
Suchtprävention
Acht Jugendliche nahmen am Wochenende einen eigenen Song samt Musikvideo im mobilen Studio auf
Schüler gehen wieder auf Erkundung
Historische Führungen
Die „Historischen Erkundungen“, bei denen sich Schüler mit der Geschichte Iserlohns während der Nazi-Diktatur beschäftigen, sollen ab dem Herbst fortgesetzt werden. Das Angebot war nach dem Tod des letzten jüdischen Zeitzeugen, Carl-Heinz Kipper, der in der Vergangenheit bei dem Projekt federführend...
„Das ist eine tolle Zeit, in der wir leben“
Kirche
Vikar Stefan Kendzorra und Gemeinde-Assistentin Judith Köffer verjüngen das Pastoral-Team
Fotos und Videos
Neubürgerempfang
Bildgalerie
Fotostrecke
15. Zeitungs- und Theaterfest
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Glückwunsch zum Schulanfang
Bildgalerie
Fotostrecke