Das aktuelle Wetter Iserlohn 26°C
Iserlohn

Königsschuss Geschenk zum 40. Geburtstag

01.06.2007 | 12:46 Uhr

Drüpplingsen. (cofi)

"Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!" Das wird der neue König der Drüpplingser Schützen heute immer wieder von BSV-Kameraden und Mitgliedern der Dorfgemeinschaft hören. Denn gestern Abend schoss Uwe Temback mit dem 401. Schuss den Vogel ab.

"Der erste Schalker, der den Titel holt", jubelten die Schützenbrüder aus der zweiten Kompanie dem glühenden Schalke-Fan zu. Zu den ersten Gratulanten gehörten natürlich neben den BSV-Spitzen Lothar Kortenjann und Jörg Elsner auch die weiteren Aspiranten auf die Regentschaft, Herbert Neuhaus und Rolf Dieckmann. Und natürlich Axel I. Karnath und Karin I. Senf., die das packende Vogelschießen eröffnet hatten, das für Drüpplingser Verhältnisse schnell entschieden war.

Das Schießen geriet zum spannenden Krimi, nachdem die Kleinkaliber-Gewehre abgebaut wurden und die Schützen ihre Schüsse aus Schrotflinten abfeuerten. Mit dem 13. Schuss holte Wilhelm Bimberg die Krone herunter. Mit dem 41. Schuss sicherte sich Uwe Tembaak bereits den Apfel und zeigte mit seiner Treffsicherheit, dass er es ernst meinte einen Tag vor Vollendung seines 40. Lebensjahres. Das Zepter hatte sich Günter Schmidt mit dem 100. Schuss gesichert, bevor Tembaak dann den arg zerrupften Vogel herunterholte. Der sportbegeisterte Gärtnermeister ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Birgit I. Werner freute sich mit ihm und gratulierte natürlich überschwänglich. Die 44-jährige Hausfrau und Mutter dreier Kinder hatte die letzten beiden Wochen mitgefiebert und wird heute Abend bei der Proklamation als seine Königin gekürt.

Zum Auftakt des Abends beförderte Oberst Lothar Kortenjann Wilhelm Bimberg und Jörg Elsner in den Rang des Majors und fotografierte diese mit ihren Orden unter großem Applaus der Zuschauer, bevor er die weiteren Ehrungen vornahm. Hauptmann wurde Reinhard Kordt, den Kortenjann außerdem zum Kompaniechef der zweiten Kompanie beförderte. In den Rang des Oberleutnants beförderte er dann Udo Balkenhoff, Dirk Halberscheidt, Wilhelm Schmidt, zum Leutnant ernannte er Bernhard Joslowski, Joachim Welzel, Sören Hartmann und Udo Jodat. Stabsfeldwebel wurde Hubert Lorenz. In den Rang des Oberfähnrichs befördete er dann Karl-Friedrich Katthöfer, Alfons Krytzner, Uwe Tembaak, Wernfried Klosinski und Dirk Meermann. Thomas Balkenhoff, Ralf Eifert, Klaus Flunkert, Siegmar Knorr, Ralf Lepak, Rainer Lewe, Werner Matschke, Sven Münch und Horst Warnke wurden allesamt in den Rang des Oberfeldwebel befördert, Johannes Matthes und Wolfgang Wende zum Fähnrich. In den Rang des Feldwebels beförderte Oberst Kortenjann dann nachfolgend Walter Benninghoff jr., Jörn Finkenberg, Rainer Goeken, Ralf Laurenzis, Manfred Schäfer, Stefan Schrader, Dirk Schulte-Kalthof, Fritz Ueberacker und Holger Wittmann.

Zum Stabsunteroffizier befördert wurden zudem Jens Behrens, Hans Berkling, Jan-Carsten Brand, Georg Mika, Jessica Neuhaus, Günter Schmidt, Thomas Scholz und Uwe Tanne. Zum Fahnenjunker ernannte er Hermann-Josef Müller. Oberst Lothar Kotenjann beförderte dann Prinzgemahl Horst Senf zum Feldwebel und zum stellvertretenden Kompanieführer der zweiten Kompanie, Leutnant Udo Jodat zum stellvertretenden Kompanieführer der dritten Kompanie und Unteroffizier David Schwabe zum Zugführer des Jugendzuges.

Heute beginnt das Jugend-Vogelschießen um 12.30 Uhr. Außerdem gibt es wiederum die berühmte Erbsensuppe aus der Feldküche. Um 20 Uhr nimmt der Oberst die Proklamation der neuen Königspaare vor. Anschließend steigt der Festball. Wie bereits gestern Abend sorgt der Orchesterverein Hemer auch an diesem Wochenende wieder neben dem Spielmannszug Drüpplingsen für die bewährte musikalische Unterhaltung.

Am morgigen Sonntag startet der Festzug um 15 Uhr durchs Dorf. Dann warten die Landfrauen mit der längsten Kuchentheke in Drüpplingsen auf. Am Abend lockt der Disco-Abend ins Festzelt.

Die schönsten Bilder vom Schützenfestauftakt sehen Sie im Internet in unserer Fotostrecke unter www.ikz-online.de


Kommentare
Aus dem Ressort
Nicht das Ich sondern das Wir-Gefühl zählt
Schützenfest
Der große Festzug war Höhepunkt des Schützenfest-Sonntags in Sümmern. Und mit Robin Mikus gibt es auch schon einen ersten König.
Alles rund um das Thema Geburt
Hebammentag
Informationen rund um die Geburt und vieles mehr gab es am Infostand des Bethanien-Krankenhauses auf dem Alten Rathausplatz anlässlich des deutschen Hebammentages.
Werbung für aktiven Beitrag zum Klimaschutz
Klimaschutz
Die „Klimatour für NRW“ machte mit dem „Physikanten“ Station auf dem Alten Rathausplatz.
Ein toller Auftakt für das Schützenfest in Sümmern
St.-Sebastian-Schützen
Die Verantwortlichen der St.-Sebastian-Schützen waren gespannt, ob die Neuerung, das Schützenfest schon am Freitag beginnen zu lassen, ankommt. Doch das Experiment gelang!
Das lange Warten auf die Aufarbeitung des Infernos
WEKA
Fünf Jahre nach einer der größten Brandkatastrophen, die die Stadt erlebt hat, sind die juristischen Fragen weitgehend unbeantwortet .
Fotos und Videos
Schützenfest-Sonntag in Sümmern
Bildgalerie
Fotostrecke
Ganz Sümmern feiert ein großes Fest
Bildgalerie
Fotostrecke
Nachtbaustelle Hans-Böckler-Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
"Auf Spurensuche in unserer Stadt - Können die Häuser eigentlich reden?"
Bildgalerie
Fotostrecke