Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 23°C
Wettbewerb

Hohenlimburger Modeatelier mit Gold, Silber, Bronze dekoriert

02.06.2012 | 11:00 Uhr
Hohenlimburger Modeatelier mit Gold, Silber, Bronze dekoriert
Das Team aus Hohenlimburg präsentierte stolz ihre Meisterwerke, Urkunden und Medaillien. Lisa Schäfer, Inge Szoltysik-Sparrer, Annabell Münscher, Rosmarie Wolfinger, Sina Noike und Tatjana Nikulin.

Hohenlimburg.   „Gold, Silber und Bronze“ beim internationalen Leistungswettbewerb der Ateliers, „Gold“ beim Jugendwettbewerb. Mit vier Medaillen kehrte das Team des Modeateliers Szoltysik hoch dekoriert und somit glücklich und zufrieden vom europäischen Kongress, an dem Maßschneider aus fünf Ländern teilnahmen, aus Bad Wörishofen zurück.

Es ist der Hohenlimburger Schneidermeisterin seit vielen Jahren eine Verpflichtung und Motivation zugleich, sich mit ihrem jungen Team und insbesondere mit ihren talentierten Auszubildenden nationaler und internationaler Konkurrenz zu stellen. So aktuell beim „European Master Tailor Congress“, an dem Maßschneider-Ateliers aus Österreich, Schweiz, Italien, den Niederlanden und aus Deutschland teilnahmen

Einer der Höhepunkte des viertägigen Kongresses war der Azubi-Wettbewerb mit dem Thema „Sonne, Wasser, Lebensfreude in der Kneippstadt“. Dazu hatte die 22-jährige Iserlohnerin Lisa Schäfer seit Anfang des Jahres in Gesprächen mit ihren Kolleginnen Pläne geschmiedet, Ideen entwickelt und letztlich das Material geordert: blauer Chiffonstoff, passend zum Thema Wasser. Mehr als fünfzig Stunden investierte sie parallel zur Arbeitszeit, um ein zauberhafte Kleid in fließenden Formen zu kreieren.

Zum zweiten Mal nahm Sina Noike (24) an einem Leistungs-Wettbewerb teil. Die junge Frau fertigte im dritten Jahr ihrer Ausbildung mit hohem Aufwand ein elegantes Abendkleid mit besticktem Oberteil, bei dem die Hohenlimburgerin großen Wert auf Passform und Verarbeitung legte.

Dieses Traummodell wurde nach der Präsentation von der kritischen Jury in fünf Bewertungs-Kategorien unter die Lupe genommen und anschließend mit einer Goldmedaille belohnt. Eine handwerklich überaus perfekte Arbeit und letztlich ein herausragendes Ergebnis.

Teamarbeit war beim internationalen Wettbewerb von 32 Ateliers gefragt. Die Hohenlimburger stellten ein maisgelbes Kleid mit Mantel im Ethnostil, ein wollweißes Chanellkostüm mit Plisseeborte und ein kariertes Glencheck-Kostüm vor.

Die Jury, um die Veranstaltungsleiterin Erika Ortkemper (Vorsitzende des Bundesverbandes des Maßschneiderhandwerks) fand solch einen großen Gefallen an den Modeschöpfungen aus Hohenlimburg, dass die Experten diese mit Gold, Silber und Bronze benoteten. „Ein Traum ist damit für uns in Erfüllung gegangen“, bilanzierte Inge Szoltysik mit ihrem Team nach ebenso aufregenden wie anstrengenden Tagen, die sie gemeinsam mit mehr als 300 Gästen bei herrlichem Sonnenschein im Park des „Hotels Sonnengarten“ erleben durften. Die zahlreichen Besucher hatten bei den Präsentationen so große Freude an den gezeigten Meisterstücken, so dass sie immer wieder Applaus spendeten und die Maßschneider aus Europa damit für ihre faszinierenden Handwerksleistungen zusätzlich belohnten.

Volker Bremshey


Kommentare
Aus dem Ressort
Vom Elseyer Jungen zum Konsul in Mexiko
Menschen
Welches Ehepaar, dass auf die 80 zugeht, durchquert mit dem Auto ohne großartige Planung mal eben so Europa? Vermutlich kaum eines. Doch wer die Lebensgeschichte Dieter Schulzes und seiner Frau Edith kennt, der weiß, warum der Ur-Hohenlimburger eine solche Tour auch mit 79 Jahren noch auf die...
Pflanzenbewuchs birgt Gefahren für Verkehrsteilnehmer
Verkehr
Die Erneuerung von insgesamt vier Bahngleisen sorgt derzeit dafür, dass die Bahnübergänge Oeger Straße/Oststraße und Oeger Straße/Feldstraße abwechselnd bis zum ersten September gesperrt werden (diese Zeitung berichtete). Da immer nur ein Übergang nicht passierbar ist, sind die...
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Mit viel Liebe zum Detail restauriert
Hohenlimburg.
An den Moment, als er seinem „Baby“ im Jahr 1997 erstmals gegenüberstand, erinnert sich Alexander Frye noch genau: „Die Garage des Verkäufers ging auf – und ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen.“ Die Zufriedenheit in seinem Gesicht machte die Preisverhandlungen zwar nicht einfacher, doch Frye...
Eisdiele „Bella Italia“ schon wieder geschlossen
Hohenlimburg.
Bester Dinge eröffnete Marco Antonio Frol im Februar die Eisdiele „Bella Italia“ an der Herrenstraße, freute sich auf zahlreiche Kunden und lobte die Schönheit der Hohenlimburger Innenstadt. Einzig die Tatsache, dass eine Reihe an Ladenlokalen leer stünden, kritisierte Frol seinerzeit. Nun, nicht...
Fotos und Videos
Marmor und Blattgold
Bildgalerie
Moschee-Bau
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party