Das aktuelle Wetter Hemer 9°C
Rollgarten-Cup

Auf dem Weg zur Meisterschaft ein Zwischenstopp im „Rollgarten“Hemers „Rollgarten“ ist Station des COS-Cups

15.06.2012 | 17:04 Uhr
Funktionen
Auf dem Weg zur Meisterschaft ein Zwischenstopp im „Rollgarten“Hemers „Rollgarten“ ist Station des COS-Cups

Hemer. Aus ganz Deutschland reisen sie an diesem Wochenende in die Felsenmeerstadt - Skateboarder, die beim COS-Cup starten. Hemer ist eine Station auf dem Weg zur deutschen Meisterschaft, und Samstag und Sonntag werden weit über 100 Skateboarder im Sauerlandpark erwartet. Der Rollgarten hat sich in der Szene als perfekter Skatepark bekannt gemacht, zum 3. Mal wird der COS-Cup in Hemer ausgetragen. Die Besucher können sich auf spektakuläre Vorführungen der Skater freuen.

Melanie Fischer aus Wilhelmshaven (17) war am Freitag eine der Ersten, die eigentlich schon beim offenen Training zeigen wollte, was sie auf dem Board alles kann. Doch das Risiko ging die Jugendliche nicht ein. Skater mögen Sonne und trockenes Wetter - Regen geht gar nicht. „Zu gefährlich“, sagt Melanie Fischer, und ihre Mitstreiter geben ihr vollkommen recht. Riskieren will keiner von ihnen etwas auf der nassen Bahn, weil man ja heute und morgen unverletzt an den Start gehen will.

Skateboarder können sich auf große Namen aus der Szene freuen: So gehen zum Beispiel Farid Ulrich, Yannik Schall und Louis Taubert (Street) in Hemer an den Start, und auch Thilo Nawrocki und Tom Schulze (Bowl) sind Namen, die man sich merken sollte.

Von 10 bis 18 Uhr laufen am Samstag und Sonntag die Wettkämpfe. Normalerweise finden die COS-Cups immer an wechselnden Orten statt, aber dank des Engagements der Märkischen Bank macht die Meisterschaft Jahr für Jahr in Hemer Station.

Der COS-Cup wird seit 1998 in ausgetragen und gilt als offizielle deutsche Meisterschaft unter den Skateboardern, die in Kooperation mit dem Deutschen Rollsport- und Inlineverband ausgetragen wird. Die Meisterschaft wird in verschiedenen Etappen ausgetragen, und Hemer ist eine davon. Es ist der einzige Wettkampf in diesem Jahr, bei dem sowohl „Street“ als auch „Bowl“ gefahren wird. In „Street“-Entscheidungen wird über reale Hindernisse gefahren (z.B. Treppen und Geländer“, unter „Bowl“-Fahren versteht man Skateboarding in leeren Pools.

Carmen Fürstenau

Kommentare
Aus dem Ressort
Psychiatrischer Beistand in der Muttersprache
Hans-Prinzhorn-Klinik
Seit vier Wochen ist Kerasoula (52) Patientin in der Hans-Prinzhorn-Klinik. Die attraktive Frau ist Griechin und lebt in Halver. Sie benötigte...
Ehrennadeln als Dank für großes Engagement
Stadtrat
In „weihnachtlicher Adventsstimmung“ wollte Bürgermeister Esken in die Mammutsitzung des Rates eintreten, zumindest die Bescherung zum Auftakt passte...
Legionellen in den Duschen verschwunden
Entwarnung
Es gibt keine Legionellenkolonien mehr in Duschbereichen des Sportplatzes Apricker Weg, der Turnhalle Becke, der Sporthalle Freiherr-vom-Stein-Schule...
Stiefsohn sexuell missbraucht?
Gericht
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernimmt die erste große Strafkammer den neunjährigen Jungen. Sein Stiefvater muss sich seit Dienstag wegen...
Zweite Fünf-Zentner-Bombe ausgegraben
Zweiter Fund
Jetzt sind es schon zwei Fünf-Zentner-Bomben, die an der Edelburg entschärft werden müssen. Nach dem ersten Bombenfund am Montag sind die Ausgrabungen...
Fotos und Videos
Iserlohner ist "Mister Germany 2015"
Bildgalerie
Schönheit
Wintergarten im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Weihnachtsmarkt in Hemer
Bildgalerie
Fotostrecke
Advent in Ispei und Becke
Bildgalerie
Fotostrecke