Das aktuelle Wetter Hemer 5°C
KDVZ-Umzug

Arbeitsplatz oberhalb des Himmelspiegels

15.07.2012 | 16:05 Uhr
Funktionen
Arbeitsplatz oberhalb des Himmelspiegels

Hemer. Von einem Investitionsvolumen von neun Millionen Euro wird gesprochen, wenn die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (KDVZ) vom Griesenbrauck aus nach Hemer zieht. Bürgermeister Michael Esken ist sehr glücklich, dass man sich seitens der Verbandsversammlung für den neuen Standort am Sauerlandpark entschlossen hat. Ein Umbau der Räumlichkeiten am Griesenbrauck hätte 15 Millionen Euro geschluckt.

So soll bereits im nächsten Jahr mit den Umbauarbeiten des großen Gebäudes oberhalb des Grohe-Forums begonnen werden, schon in 2014 will die KDVZ mit allen 200 Mitarbeitern nach Hemer ziehen. „Das ist eine herausfordernde Umbauphase“, weiß Michael Esken.

Eine verkehrliche Erschließung ist nicht notwendig, die Zufahrt zur KDVZ erfolgt über die Sonnenblumenallee. Das komplette Gelände der KDVZ wird eingezäunt, der Sauerlandpark bekommt in diesem Areal ein anderes Erscheinungsbild. Für die Besucher des Parks wird sich aber nichts ändern, und auch während der Umbauphase des neuen KDVZ-Domizils werde der Betrieb im Sauerlandpark nicht beeinträchtigt. Sagt Guido Forsting, Geschäftsführer der Sauerlandpark GmbH.

Auch hat die KDVZ bereits jetzt genügend Parkplätze: 88 an der Zahl gibt es, das sind mehr, als vorgeschrieben sind. Jetzt geht es bereits in die Feinplanung, und nach Erteilung der Baugenehmigung kann es losgehen. „Ein echter Gewinn für die Stadt Hemer“, so Bürgermeister Michael Esken.

Die Leerstände auf dem früheren Kasernengelände verringern sich immer mehr, die Vermarktung der Gebäudekomplexe läuft gut.

Von Carmen Fürstenau

Kommentare
15.07.2012
22:31
Arbeitsplatz oberhalb des Himmelspiegels
von Bigot | #1

Glückwunsch, Herr Esken, das ist wirklich eine gute Nachricht. Vor allem auch, da die Leerstände auf dem Ex-Kasernengelände weiter verringert werden können. :-)

1 Antwort
Arbeitsplatz oberhalb des Himmelspiegels
von Lokalist | #1-1

Nur wegen den Leerständen, die Vermietung bringt weder Gewerbesteuer noch neue Arbeitsplätze.
Der Glückwunsch sollte wohl eher an Frau Wolf gehen, sie vermarktet die Gebäude.

Aus dem Ressort
Stefan Mross schlüpft in verschiedene Rollen
Weihnachtskonzert
„Das Programm ist toll, es ist eine gute Mischung“, sagt Christoph Kaufmann aus Schalksmühle, der mit seinen Freunden Wenke und André aus Hemer in der...
Kinder freuen sich über kleine Aufmerksamkeit
Flüchtlinge
Die einen bauen ein Puzzle zusammen, die anderen liefern sich mit dem Kunststoff-Lkw ein Rennen auf dem Teppich oder malen an den Tischen sitzend...
Viel Geld für ein Loch – mehr nicht!
Sportplatz-Sanierung
Die beiden kleinen Sportplätze oberhalb des Woeste-Gymnasiums stellen ein weit größeres Problem dar, als Verwaltung und Politik bisher angenommen...
Ein Herz für Menschen auf der Flucht
Flüchtlingsberatung
„Uns war es ein Anliegen, Ihnen unseren Respekt und Würdigung auszusprechen. Das war uns wichtig, Ihnen persönlich zu sagen“, sagte Martina Espelöer...
Bilderbuch-Entschärfung in sechs Metern Tiefe
Blindgänger
Tanya Beimel wirkte völlig locker und entspannt, als sie am Donnerstag kurz vor 11 Uhr die beiden 250 Kilogramm schweren Blindgänger präsentierte.
Fotos und Videos
Iserlohner ist "Mister Germany 2015"
Bildgalerie
Schönheit
Wintergarten im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Weihnachtsmarkt in Hemer
Bildgalerie
Fotostrecke
Advent in Ispei und Becke
Bildgalerie
Fotostrecke