Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 5°C
Blackfield

Gothic-Szene feiert beim ausverkauften Blackfield in Gelsenkirchen

24.06.2012 | 11:17 Uhr
Pro Tag kamen rund 6100 Fans zum Blackfield Festival 2012

Gelsenkirchen  Obwohl das Blackfield in Gelsenkirchen gerade einmal fünf Jahre existiert, hat das Gothic-Festival in der Szene schon einen großen Namen. Mit je 6100 Besuchern an beiden Tagen war das Treffen der schwarz-bunten Szene ausverkauft. Ein Besuch im Nordstern-Park.

Im Grunde ist das Prinzip eines Gothic-Open-Airs paradox. Bands, die mit ihrer Musik auf düstere Stimmung setzen, treten im Hellen auf. Und Fans - die eher Wert auf blasse Gesichtsfarbe denn auf Sonnenbräune legen - brutzeln in der Sonne. Funktioniert hat’s in diesem Jahr trotzdem wieder, beim nun fünften Blackfield-Festival im Nordsternpark.

Auch wenn’s für manchen Wochenend-Ausflügler so aussieht, düster ist es insofern nur kleidungstechnisch auf den Rängen des Amphitheaters. Was die Extravaganz angeht, haben es die Musiker auf der Bühne mitunter recht schwer, hervorzustechen. Ein Gothic-Festival wie dieses ist nämlich immer auch Schaulauf der Szene: Und so treffen hier Jungs in langen, schwarzen Mänteln und mit Gasmasken auf Mädchen in Barock-Kleidern oder in neonpinken Miniröcken, hohen Plateaustiefeln und mit bunten Schläuchen im Haar.

Gothic-Rock, Darkwave, Elektro-Pop, Industrial und Neo Folk

Video
Schwarz war am Wochenende die beherrschende Farbe beim fünften Blackfield-Festival in Gelsenkirchen. Zum fünften Geburtstag trafen sich 12.000 Anhänger dunkler Musik im Nordsternpark. Zum ersten Mal in seiner Geschichte war das Festival ausverkauft.

Ähnlich bunt, pardon: schwarz die musikalische Mischung aus Gothic-Rock, Darkwave, Elektro-Pop, Industrial und Neo Folk im Amphitheater und auf der zweiten Zelt-Bühne, die die Veranstalter in diesem Jahr erstmals inmitten eines kleinen Mittelalter-Marktes aufgebaut haben. „Das bietet zusätzliche Abwechslung und wir können so mehr als 30 Bands an beiden Tagen auftreten lassen“, erklärt Martin Zowislok, Pressebeauftragter des Blackfield-Festivals.

Da stört es auch nicht, dass nirgends auf dem Gelände eine Fußball-Übertragung zu sehen war. Die haben die Organisatoren schlichtweg nicht eingeplant. Wer hier ist, lässt den Fußball sausen. „Dass das nichts auf dem Festival zu suchen hat, haben uns viele Besucher im Vorfeld zu verstehen gegeben“, so Zowislok. Das Alternativ-Programm ist aber auch zu attraktiv.

Blackfield erstmals an beiden Tagen ausverkauft

Das Blackfield Festival 2012 war an beiden Tagen ausverkauft - zum ersten Mal

Spätestens am frühen Samstagabend, als die Sonne und die Temperaturen nachließen, wurde es mit Hocico und Oomph richtig voll im Amphitheater. Höhepunkt und Headliner am Samstag ist der Auftritt von VNV Nation, die nach 2009 zum zweiten Mal beim Festival im Amphitheater auftreten. Immer wieder fragt Sänger Ronan Harris in die Menge „Habt ihr Spaß?“ und erntet dafür Jubelschreie bis in die hintersten Reihen. So viel Lebenslust vermutet kein Außenstehender auf einem Gothic-Festival.

Ein ähnliches Kaliber verspricht am Sonntag In Extremo. Deren lateinischer Projektname bedeutet  „zu guter Letzt“ beziehungsweise „in Vollendung“ und soll grandioser Schlusspunkt des fünften Blackfield-Festivals sein.

Gothics in Gelsenkirchen

Und so mussten die Veranstalter  in diesem Jahr alles andere als Schwarz sehen, auch wenn’s zumindest am Sonntag vom Wetter rabenschwarz wird. Zum fünften Geburtstag war das Blackfield nämlich das erste Mal an beiden Tagen ausverkauft. Ein schönes Geschenk, findet Martin Zowislok und reichlich Ansporn für weitere Gothic-Festivals an diesem Ort.

 

Marc Wolko

Kommentare
25.06.2012
18:54
Gothic-Szene feiert beim ausverkauften Blackfield in Gelsenkirchen
von Jensi | #4

Ausverkauft ? Es gab bis zuletzt Tickets überall im Vorverkauf zu erwerben, und auch noch an der Tageskasse. Hier war wohl eher der Wunsch Vater des Gedanken.

25.06.2012
12:41
Gothic-Szene feiert beim ausverkauften Blackfield in Gelsenkirchen
von thomas.bb | #3

Das Festival war der Hammer. Immer nur alles aud Fothic zu reduzieren ist zu einfach : Siehe VNV Nation waren der Oberhammer. Fussball : Gab es im Heiners - reicht doch .....

25.06.2012
12:23
SETLISTS
von iSven | #2

1. Tag:
http://svnbrgr.eu/BF23612

2. Tag:
http://svnbrgr.eu/BF24612

24.06.2012
20:14
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Funktionen
Lesen Sie auch
Gothics in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Blackfield
Blackfield-Festival
Bildgalerie
Festival in Gelsenkirchen
Blackfield Festival
Bildgalerie
Schwarze Party
Aus dem Ressort
Störfall bei BP in Gelsenkirchen bringt Anwohner in Sorge
Umwelt
Ein Störfall in der BP-Raffinerie in Gelsenkirchen bringt Anwohner in Sorge. Die Feuerwehr zählt vermehrt Anrufe. Doch es gibt keinen Großbrand.
Gelsenkirchener Profi Francesco Pianeta boxt jetzt für Deutschland
Einbürgerung
„Heute ist mein großer Tag“, sagte der gebürtige Italiener am Freitag, nachdem er seine Einbürgerungsurkunde erhalten hatte.
Gelsenkirchener Grundschüler demonstrieren für Sicherheit
Mechtenbergschule
Es ist immer das selbe Bild zu den selben Zeiten: Eltern fahren widerrechtlich bis auf den Fußweg, um ihre Kinder zur Schule zu bringen. Beim Abholen...
Energiespar-Prämien in Gelsenkirchen an Helfer gespendet
Energiesparen
Mitarbeiter in städtischen Liegenschaften in Gelsenkirchen gehen mit Ressourcen sorgsam um und senken so die Kosten für Wasser, Strom und Energie.
Rote Karte bei Ratssitzung für WIN-Stadtverordneten
Politik
Zum ersten Mal in zehn Jahren ergriff OB Frank Baranowski im Rat eine drastische Ordnungsmaßnahme: Er verwies den WIN-Stadtverordneten Ali-Riza Akyol...
Fotos und Videos
article
6800182
Gothic-Szene feiert beim ausverkauften Blackfield in Gelsenkirchen
Gothic-Szene feiert beim ausverkauften Blackfield in Gelsenkirchen
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/gelsenkirchen/gothic-szene-feiert-beim-ausverkauften-blackfield-in-gelsenkirchen-id6800182.html
2012-06-24 11:17
Blackfield, Gothic-Rock, Darkwave, Elektro-Pop, Industrial, Neo Folk
Gelsenkirchen