Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 8°C
Inklusionstag

Buntes Programm in der Manege

16.06.2012 | 08:00 Uhr
Funktionen
Buntes Programm in der Manege
Foto: Thomas Schmidtke

Gelsenkirchen-Hassel. Unter dem Motto „Wir machen uns unseren Zirkus selbst“ fand jetzt in der Glück-Auf-Schule an der Marler Straße der erste Inklusionstag statt, bei dem viele Vereine und Gruppen aus dem Stadtteil und auch aus Westerholt mitwirkten.

„Wir wollen Jung und Alt zusammen bringen, ein Miteinander fördern“, erklärte Rita Wahl von der Glück-Auf-Schule, bekannt als „Zirkusdirektorin“ des Zirkus Wolke. „Es geht darum, dass man die Schwächen des anderen akzeptiert.“ Und so kamen nicht ohne Grund Kinder mit eingeschränktem Hörvermögen mit Sportlern des SC Hassel zusammen, Bewohner des Seniorenheims St. Martin in Westerholt mit Bergleuten vom Ruhrkohle-Chor. Letztere hatten gleich zu Beginn der großen Zirkusveranstaltung einen gemeinsamen Auftritt mit den Kindern. Die haben im Repertoire eine Nummer, bei der sie als Kumpel auf Einrädern in der Manege ihre Kreise drehen.

Dazu wird sonst vom Band „Glück Auf, der Steiger kommt“ eingespielt. Beim aktuellen Auftritt aber gab es dazu Live-Gesang von drei Bergleuten im Kittel, die mit ihrem Vortrag gleich eine große Fangemeinde für sich gewinnen konnten.

Die Senioren führten im Verlauf des Nachmittags Elemente aus der Seniorengymnastik vor, bewaffnet mit großen Hula Hoop Reifen. Und dann stand noch ein Tandem in der Manege, das die Herzen von Groß und Klein höher schlagen ließ. Manfred Mazannek und Pudel Rocky waren aus Herten angereist, um hier im improvisierten Zirkus ihre Tricks zu zeigen. Und der kleine Hund hat große Kunststücke drauf, kann sogar im Zweifel einen Fußballtorwart vertreten, so gut ist sein Ballverhalten im Strafraum.

Der Inklusionstag ist ein nachhaltiges Projekt. Das unterstrich Rita Wahl. „Wir werden in Zukunft gemeinsame Spielenachmittage veranstalten oder auch ein Grillfest. Damit die Menschen, die sich hier begegnen, weiter in Kontakt bleiben.“

Kira Schmidt

Kommentare
Lesen Sie auch
Kleine Knappen begeistern
10 Jahre Zirkus Wolke
Zwischen Kunst und Artistik
Sondervorstellung Zirkus...
Kuhl leitet die Martin-Luther-Schule
Schulkonferenz wählt den...
Aus dem Ressort
Das neue Gemeindehaus der Ditib in Hassel steht
Moschee
Auf der Hälfte dieses großen Bauvorhabend jedoch erfolgte ein Baustopp, weil weitere Mittel fehlen. Dennoch nutzt die Gemeinde bereits den großen...
A 52-Ausbau: Bürgerforum in Gladbeck droht jetzt mit Klagen
Verkehrsplanung
Die Planungsdokumente des Landes sind bereits im Internet einsehbar. Das Bürgerforum Gladbeck hat eine Anwaltskanzlei in Würzburg eingeschaltet. Das...
Positives Fazit für den Weihnachtsmarkt in Buer
Weihnachtsgeschäft
Einfach ausgedrückt könnte man sagen, der buersche Weihnachtsmarkt verlief, wie das Wetter in dieser Zeit. Die erste Hälfte war gut, danach verregnet.
Das Niveau des Vorjahres wurde in Buer gehalten
Weihnachtsgeschäft
Die Kaufmannschaft in Gelsenkirchen Buer zieht eine verhalten positive Bilanz für das Weihnachtsgeschäft. Einige Läden haben sogar Grund zur Freude....
Die letzten 100 Jahre buerscher Geschichte auf 388 Seiten
Buchtipp
Zwei Jahre lang arbeiteten die Herausgeber Stefan Goch vom Institut für Stadtgeschichte und Gerd Escher vom Verein für Orts- und Heimatkunde an dem...
Fotos und Videos
Gelsenkirchen im Dezember
Bildgalerie
Luftbilder
Polsums alter Dorfkern in Feststimmung
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Bueraner Winterzauber am Dom
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt