Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Offener Bücherschrank am Rüttenscheider Stern enthüllt
Essen-Rüttenscheid.
Offener Bücherschrank am Rüttenscheider Stern enthüllt
Essen-Rüttenscheid.   Am Rüttenscheider Stern wurde am Donnerstag der offene Bücherschrank enthüllt. „Dieser Ort wird sich verändern“, prophezeite Architekt Hans-Jürgen Greve, für den die Schränke die Funktion eines Marktbrunnens einnehmen, an dem man sich trifft.
Straßenlaternen an der Heisinger Straße sind noch defekt
Sturmfolgen
Straßenlaternen an der Heisinger Straße sind noch defekt
Essen-Stadtwald.   Ein Anwohner der Heisinger Straße beklagt, dass die Lampen nach dem Pfingststurm von der Stadt nicht repariert oder ausgetauscht wurden. Die Stadt hat neues Material bestellt und will noch in diesem Jahr Abhilfe schaffen.
Park-Stress durch Fußball-Fantalk in der 11Freunde-Bar
Parken
Park-Stress durch Fußball-Fantalk in der 11Freunde-Bar
Essen-Rüttenscheid.  Ein Anwohner der Giselastraße in Essen beklagt die Fülle der reservierten Stellflächen für die Sport1-Sendung, die jeden Dienstag aus der Rüttenscheider 11Freunde-Bar ausgestrahlt wird. Dabei hat die Anzahl der Halteverbote abgenommen – und Alternativen gibt es kaum.
Wohnraum für Familien und Senioren ist geplant
Stadtentwicklung
Wohnraum für Familien und Senioren ist geplant
Essen-Haarzopf.   Der neue Bebauungsplan für das Schulgelände an der Hatzper Straße ist in Arbeit. Ein von Bürgern seit Jahren gewünschtes Mehrgenerationen-Projekt wäre möglich, wenn sich ein Investor finden sollte. Noch leben in den Gebäuden Asylbewerber.
Radfahrerin schwer verletzt – Polizei Essen sucht Zeugen
Unfall
Essen. Eine Radfahrerin wurde am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in Essen-Rüttenscheid schwer verletzt. Laut bisherigen Erkenntnissen der Polizei stieß die 54-jährige Frau mit dem Wagen eines Autofahrers (67) zusammen. Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1 bitten um Zeugenhinweise.
Staus in Essen - Mängel auf frisch sanierter Alfredstraße
Stau
Essen. Seit Anfang der Woche herrscht auf der Alfredstraße vor allem im Berufsverkehr schon wieder Stillstand: Die einspurigen Sperrungen zwischen Krawehlstraße und A52-Auffahrt sind notwendig, um Mängel nachzubessern. Die Schäden wurden während der 2,9 Millionen Euro teuren Sanierung 2013 verursacht.
Zwischen Huttrop und Haarzopf
Moltkeviertel in Essen – ein Stadtquartier als großer Wurf
100 Orte (41)
Als harmonisches Gesamtkunstwerk aus Häusern, Straßen und Parks ist das Moltkeviertel bis heute einmalig. Stadtbaurat Robert Schmidt wollte hier ab 1908 zeigen, dass auch in Essen eine bessere Wohnkultur möglich sein würde. Keineswegs war es nur für Reiche gedacht.
Der Haumannplatz - von der Müllkippe zur „kleinen Gruga“
100 Orte (80)
Das Haumannhofviertel in Essen ist nicht nur seit über 100 Jahren eines der schönsten Wohnquartiere der Stadt, es besitzt auch einen Park, der den Reiz des lange Gewachsenen hat. Und tolle Architektur gibt’s auch - eine Mischung aus prachtvollen Villen und sehr gutbürgerlichen Reihenhäusern.
Das Siepental – grüne Oase mit Zeichen des Wandels
100 Orte (93)
Eine grüne Oase mitten in der Stadt: Das Siepental zwischen Bergerhausen, Huttrop und Rellinghausen ist eines der klassischen, unkomplizierten Naherholungsgebiete, an denen Essen so reich ist. Und am Ende wartet ein Stück Industriegeschichte.
Der RWE-Turm ist Chef im Ring der Essener Hochhäuser
100 Orte (69)
Die Essener Hochhausgruppe südlich des Hauptbahnhofes wird architektonisch gerne unterschätzt, ist aber von einiger Qualität. Und dem Höchsten, dem RWE-Turm, kann man aufs Dach steigen - das lohnt sich. Die Aussicht von der 120 Meter hohen Plattform ist grandios.
Ein Hoch auf die Mischung an der Rüttenscheider Straße
100 Orte (70)
Die Rüttenscheider Straße ist keine reine Kneipenmeile, aber auch keine reine Geschäftsstraße, sie ist keine Filialisten-Wüste und auch keine jener Fußgängerzonen, die so vielen Stadt- und Stadtteilzentren erst bräsige Langeweile beschert haben. Die Mischung der Straße ist das Interessante.
Das Museum Folkwang – durch Vernunft zur Schönheit
100 Orte (7)
Der Neubau des Museums Folkwang hat Essen architektonisch zu einer besseren Stadt gemacht. Das Platznehmen im Innenhof kann die richtige Einstimmung für einen Besuch sein.
Die Promis wohnen in Essen im Brucker-Holt-Viertel
100 Orte (67)
Im Bredeneyer Brucker-Holt-Viertel stehen die teuersten Häuser in Essen. Sie verbergen sich hinter hohen Hecken und Zäunen. Hier leben viele Familien, die in der Stadt, im Land einen Namen haben - wie etwa die Albrechts oder die Stauders. Wer hier wohnt, will wohl seine Ruhe haben.
Mythenpflege auf dem Krupp-Familienfriedhof
100 Orte (50)
Der Privatfriedhof der Familie Krupp- von Bohlen und Halbach zeigt, welche Funktion ein Totenort auch haben kann: Deutungshoheit über den Tod hinaus, Pflege von Mythen und Traditionen. Eindrucksvoll in diesem Sinne sind die Gräber von Alfred und Friedrich Alfred Krupp.
Die Klusen-Kapelle im Stadtwald – ein uralter magischer Ort
100 Orte (36)
Viele Wege führen aus dem Stadtwald ins Tal, wo die vor 1300 erbaute und vor rund fünf Jahren aufwendig sanierte Klusen-Kapelle liegt. Der Weg hinab vom „Jogger-Parkplatz“ an der Frankenstraße durch den Stadtwald ist zweifellos einer der wildromantischsten Spazierwege, den Essen zu bieten hat.
Der Wasserturm am Steeler Berg ist ein Hoffnungsträger
100 Orte (73)
Einst lag der Wasserturm Steeler Berg am Ostpark und beherbergte ein Restaurant, heute liegt er im Südostviertel an der A40 und ist Sitz der Essener Tafel. Der Verkehr der Steeler Straße rauscht an ihm vorbei. Für das umliegende Viertel ist der Wasserturm Namensgeber und Hoffnungsträger geblieben.
Galerie Cinema - Essen kleinstes Kino hat Wohnzimmerformat
100 Orte (49)
Die Galerie Cinema in Essen-Rüttenscheid hat nur 45 Plätze, aber jede Menge Atmosphäre. Hier läuft ein eigenwilliges Programm – und seit 38 Jahren „Harold and Maude“. Viele Nostalgiker frischen bei diesem Filmklassiker ihre Jugenderinnerungen auf.
Natur und Ruinen - mit dem Schiff auf dem Baldeneysee
100 Orte (4)
Der Ruhr-Stausee im Essener Süden lässt sich auch per Schiff erkunden. Vom Sonnendeck der „Stadt Essen“ aus sieht man viel Schönes und einiges Hässliche. Zur Not klappt das auch ohne Sonne, und eigentlich ist die Vorsaison sogar besonders ergiebig für Beobachtungen.
Auf der Suche nach Essens Mittelpunkt
100 Orte (26)
Wollte man den geographischen Mittelpunkt von Essen ermitteln, so käme man auf der Müller-Breslau-Straße 22c raus. Leider bietet die Gegend kaum etwas Aufregendes und die Stadt hat sich dazu entschieden, dass der Eingang des Schwimmzentrums Rüttenscheid zum Zentrum gekrönt wird.
Ruine Isenburg – steinernes Zeugnis und mythischer Ort
100 Orte (14)
Die Ruine Isenburg hoch über dem Ruhrtal ist steinernes Zeugnis des Mittelalters: 1240 erbaut, wurde die Wehranlage schon nach 48 Jahren komplett zerstört. Außer an Wochenenden und Feiertagen herrscht auf dem 150 Meter hohen Bergsporn nahezu himmlische Ruhe.
Den Essener Stadtgarten schätzen Freaks und Flaneure
100 Orte (20)
Der Stadtgarten liegt im Herzen Essens, Aalto-Theater und Philharmonie sind seine Nachbarn. Zu seinen Nutzern zählen neben Kunstfreunden auch Kinder, Fußballer, Trinker und Grillgesellschaften.
Schöner wohnen – auf der Margarethenhöhe
100 Orte (42)
Die Essener Margarethenhöhe gehört zu den außergewöhnlichsten Siedlungen Europas. Georg Metzendorf plante und baute die „menschenfreundliche“ Gartenstadt. Ihr ist die 42. Folge unserer Serie „Essen entdecken – 100 besondere Orte“ gewidmet.
Der Isenbergplatz ist ein Wohnzimmer mit Weltläufigkeit
100 Orte (10)
Die Stadtmagazine schwärmen von Kreuzberger Flair, Cafébesucher sprechen von Klein-Prenzlauerberg – und die Makler von einer angesagten Lage: Gemeint ist der Isenbergplatz im Südviertel, der bis vor einem Jahr in keinem Stadtplan verzeichnet war. Eine namenlose Fläche, von der Bevölkerung getauft,...
Die Große Tummelwiese - wo die Gruga jung und offen ist
100 Orte (76)
Die Gegend um die Große Tummelwiese atmet den Geist der 1960er Jahre, als der Park im Rahmen der Bundesgartenschau verdoppelt wurde. Gefährdet ist der potenziell elegante weiße Pavillon, das letzte Bau-Relikt dieser Zeit in der Gruga.
Stift Rellinghausen war ein geschützter Ort für adlige Damen
100 Orte (29)
Das über 1000 Jahre alte Damenstift Rellinghausen liegt verborgen in einer Senke. Bis heute blieb der dörfliche Charakter des Ensembles mit Fachwerkhäusern und der mächtigen Stiftskirche erhalten.
So schmeckt der Sommer im Essener Grugabad
100 Orte (28)
Das Grugabad ist in die Jahre gekommen, aber immer noch architektonisch und von der Gesamtanlage her ein ganz großer Wurf. Tausende Essener haben hier einen Teil ihrer Jugend verbracht.
Oben Bäume, unten Stollen – im Schellenberger Wald
100 Orte (71)
Wenn es sonntags hieß, wir gehen in den Wald, bekam ich schlechte Laune. Der obligatorische Spaziergang mit meinen Eltern war mir als Kind verhasst. Mittlerweile erwachsen, entdecke ich mit großer Freude die Natur in und rings um die Stadt neu. So auch den Schellenberger Wald.
Wanderweg Fünfkirchenblick - von Huttrop nach Steele
100 Orte (61)
Der Wanderweg "Fünfkirchenblick" in Essen ist nicht allzu bekannt - und deshalb umso mehr zu empfehlen. Zu Fuß geht es von Huttrop oder der Ruhrallee nach Steele. Zwischendurch gibt es jede Menge zu entdecken und tolle Ausblicke ins Ruhrtal.
Die Annenkapelle ist klein, schlicht – und ganz besonders
100 Orte (64)
Im Jahre 1516 wurden in Rellinghausen Hostien gestohlen. Kurz danach fand man sie wieder – am Fundort baute man deshalb die Annenkapelle. Noch heute erinnert jährlich ein Fest daran. Der Bau zíeht leider auch Vandalen an. Ein Ortsbesuch.
Die Mustergärten im Grugapark - ein Platz an der Sonne
100 Orte (60)
In den Mustergärten des Grugaparks in Essen findet jeder einen Ort zum Träumen. Nebenan wartet ein historisches Schmuckstück: das Romanische Haus. Das Gebäude wurde im 12. Jahrhundert errichtet und ist das älteste Haus in Essen-Rüttenscheid. Leider ist es für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.
Idylle trotz Abrisswahn – der Altenhof I in Rüttenscheid
100 Orte (21)
Der Altenhof I in Essen-Rüttenscheid ist Zeugnis einer sozialen Tat und leider auch des Abrisswahns der 1970er Jahre. Nur wenige Häuser, in denen einst alte und invalide Krupp-Stammarbeiter mietfrei leben konnten, überstanden den Abriss. Immerhin: Der Altenhof II in Stadtwald ist komplett erhalten.
Der Park der Villa Hügel und die Bäume vom alten Krupp
100 Orte (62)
Der Hügelpark ist nicht nur wegen seiner uralten Gehölze einmalig in Essen. Er dürfte auch der einzige Park in der Stadt ohne großen Pflegerückstand sein und ist außerdem eine zuverlässig grillfleischfreie Zone. Beeindruckend sind außerdem die Bäume, die zum Teil rund 200 Jahre alt sind.
Schwimmen, laufen, ruhen, gucken – der Baldeneysee
100 Orte (30)
Ein besonderer Ort, vielleicht der schönste in der Stadt überhaupt: Der Baldeneysee ist die große Essener Wundertüte, er bietet vieles und künftig vielleicht noch etwas mehr. Hier der Dreiklang unseres Autors: Baden, Lieblingsbank und Vogelschaublick vom Jagdhaus Schellenberg.
Wohnburgen und offene Parklandschaften von Krupp
100 Orte (98)
Rund um den Luisenhof in Frohnhausen und Holsterhausen lassen sich wien in einer Zeitreise die bewegte Geschichte, der hohe Anspruch und die Experimentierfreude des einstigen Krupp-Wohnungsbaus in Essen besichtigen. Und man lebt hier immer noch gern.
Fotos und Videos
Oktoberfest in Rüttenscheid 2014
Bildgalerie
Bayern in Essen
Wohnen im Bunker in Huttrop
Bildgalerie
Architektur
Serie "Unsere Straße"
Rüttenscheider Corneliastraße ist „Bullerbü in der Stadt“
Serie "Unsere Straße"
Zum Auftakt der neuen Serie „Unsere Straße“ stellen wir die Corneliastraße in Rüttenscheid vor. Seit einem Fest 2001 sind die Nachbarn eine eingeschworene Gemeinschaft. Wir suchen noch weitere funktionierende Nachbarschaften: Zu gewinnen gibt es eine Grillparty im Wert von 250 Euro.
Gemeinsam im Grünen an der Gummertstraße
Serie „Unsere Straße“
An der Gummertstraße hält die Nachbarschaft zusammen. Das gilt erst recht, seit bekannt wurde, dass die ehemaligen Krupp-Häuschen abgerissen werden könnten.
Die „Garten-Geister“ aus der Steinhausenstraße helfen gern
Serie "Unsere Straße"
Die Nachbarn an der Steinhausenstraße in Holsterhausen pflegen die Grünfläche hinter den Häusern in Eigenarbeit, grillen gern zusammen und kümmern sich, wenn jemand Hilfe braucht. Neuzugezogene werden sofort integriert.
Josephinenstraße - Spiel- und Feststraße mit Balkon-Konzert
Serie "Unsere Strasse"
Zum zehnten Mal verwandelten die Anwohner ihre Josephinenstraße in Essen-Rüttenscheid in eine Spiel- und Feststraße. Die Nachbarn sind stolz auf ihr soziales Netzwerk. Angefangen hat das Miteinander in der Nachbarschaft mit einem ganz besonderen Konzert auf einem Balkon.
Weitere Nachrichten
Wie vier Essener den Krebs und die Alpen bezwangen
Krebs
Essen. Vier Betroffene erzählen, wie sie ihre Erfahrungen mit der Krankheit im Hochgebirge verarbeiteten. Der Verein für Gesundheitssport bietet die Trekking-Tour in Kooperation mit zwei Fach-Medizinern im kommenden Jahr bereits zum sechsten Mal an. Dabei geht es zu Fuß von Innsbruck bis Meran nicht nur...
Künstler musizieren für eine Klinik in Liberia
Benefizaktion
Essen-Rellinghausen. Ingrid Bugla organisiert in ihrem Rellinghauser Atelier an der Frankenstraße sechs Benefiz-Konzerte für das von Ebola stark betroffene Land in Westafrika. Start der Reihe, die bis Mai läuft, ist am 26. Oktober mit dem Sänger Heiko Fänger.
Erneut Stillstand bei der S6 - stundenlang Personen im Gleis
Bahn
Essen. Fahrgäste der S6 zwischen Essen und Düsseldorf müssen sich diese Woche wieder in Geduld üben: Störungen und Ausfälle verursachten allerdings diesmal nicht die alten Loks oder Weichenstörungen. Am Montag- und Dienstagabend waren stundenlang "Personen im Gleis".
91-Jähriger fährt Rollerfahrerin in Essen-Bredeney an
Unfall
Essen. Ein 91-jähriger Mann hat am Dienstag in Essen-Bredeney eine 45-jährige Rollerfahrerin angefahren. Die Frau wurde dabei schwer verletzt. Laut ersten Ermittlungen der Polizei hat der Mann die Frau beim Anfahren übersehen. Die Beamten des Verkehrskommissariats 2 der Essener Polizei ermitteln nun.
Umfrage
Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

 
Serie "Geschichten aus Stein"
Blaues Haus mit bilderreicher Vergangenheit
Geschichten aus Stein
2002 zog Familie Diehl in den prägenden Jugendstil-Bau an der Renatastraße. Damals wusste sie noch nicht, dass dort auch der bekannte Revier-Fotograf Willy van Heekern aufwuchs.
Haus an der Ziegelei erzählt Nachkriegsgeschichte
Geschichten aus Stein
Ursula und Heinrich Röthig bauten ihr Häuschen An der Ziegelei in Eigenleistung. Heute erzählt es ein Stück Essener Nachkriegsgeschichte.
Zweckmäßiger Neubau ersetzt Jugendstilhaus
Historie
Die traditionsreiche Anwaltskanzlei „Zahnen & Zahnen“ ist seit 100 Jahren an der Zweigertstraße ansässig. Im Familienalbum ist die Geschichte des Hauses dokumentiert.
Eine Mediziner-Ära endet
Geschichten aus Stein
Wenn der pensionierte Hausarzt Manfred Bisping aus der Jugendstil-Villa von 1902 auszieht, macht er den Weg für den Abriss-Bagger und einen Neubau frei. Schon sein Vater und Großvater praktizierten dort.
Michelshof erzähl 110 Jahre Essener Thekengeschichte
Gastronomie
Im Michelshof an der Steubenstraße wurde 1903 das erste Pils gezapft – was ihn zu einemder ältesten Gasthäuser der Stadt macht. Jürgen Neumann führt den Betrieb seit 30 Jahren – und hat mittlerweile fast ein kleines Museum geschaffen.
Rüttenscheider Parkhotel erlebte turbulente Geschichte
Serie: Geschichten aus...
Die 88-jöhrige Ursula Brinker besuchte das Parkhotel, das ihr Vater 1937 als Bürogebäude erwarb. Gut 70 Jahre hatte sie keinen Fuß mehr in das Haus gesetzt. Auch eine andere Familie hat noch Erinnerungen an die Kindheit an der Alfredstraße.
Jugendstil-Villa als Haus der Schnitte und Kleider
Serie: Geschichten aus...
Ingrid Schnaus wuchs in dem Eckhaus an der Emmastraße auf, in dem schon ihr Vater ein Schneider-Atelier hatte. Stoffe spielen dort auch heute noch eine große Rolle: So eröffnete erst Mitte Juli die Boutiqe „Fräulein Plissé“.
Buntes Ensemble bildet Denkmal an der Von-Seeckt-Straße
Serie: Geschichten aus...
Der 72-jährige Sigurd Wagner bewohnt eines von sechs Häusern an der Von-Seeckt-Straße, die seit 2002 unter Denkmalschutz stehen. 1913 war das Gebäude für einen Krupp-Ingenieur erbaut worden – seither haben die alten Mauern so manches erlebt.
Goetheschule gibt Einblicke in ihre 100-jährige Geschichte
Serie: Geschichten aus...
Das Gebäude der Goetheschule ist vor 100 Jahren gebaut worden. Erstmalig öffnet die Bildungseinrichtung jetzt ihre Türen am „Tag des offenen Denkmals“. Zu entdecken gibt es spannende Anekdoten – und manch selten erzählte Geschichte.
Vier Generationen unter einem geschichtsträchtigen Dach
Serie: Geschichten aus...
An der Schubertstraße leben vier Generationen unter einem Dach. Seit einem Jahr setzen die Massings das prächtige Stadthaus, das ihr Ur-Ahn 1905 kaufte, wieder instand. Dabei kommt so manche fast vergessene Geschichte wieder ans Licht.
Bredeneyer saniert Villa – Vom Wäscheboden zur Wohnoase
Serie: Geschichten aus...
Der Heilpraktiker Axel Keienburg hat eine Jugendstil-Villa am Bredeneyer Kreuz saniert. An dunklere Kapitel erinnert bis heute ein Luftschutzbunker im Kellergewölbe. In unserer Sommer-Serie „Geschichten aus Stein“ nehmen wir historische Häuser im Süden unter die Lupe.
Weitere Nachrichten
Kanalsanierung im Mädchenviertel ab Jahresende
Stadtwerke
Essen-Rüttenscheid. Der Bezirksvertretung II müssen die Pläne für die Kanalsanierung auf der Emma- und Hedwigstraße noch vorgelegt werden. Die Interessengemeinschaft Rüttenscheid hat nun einen umfangreichen Appell zur Minimierung der Baustellenfolgen verfasst. Darin wird u.a. gefordert, die Baustellenzeit zu...
Flüsterasphalt und Radstreifen für die Sommerburgstraße
Stadtplanung
Essen-Margarethenhöhe. Die Stadt plant für knapp 1,5 Millionen Euro die Erneuerung der Sommerburgstraße zwischen Lührmannwald und der A-52-Brücke. Die Arbeiten, bei denen auch eine zusätzliche Verkehrsinsel entstehen soll, könnten im Frühjahr beginnen.
Künstlerin plant in Haarzopf erstes Hauskonzert
Chansons
Haarzopf. Morin Smolé gestaltet ein Programm mit selbst komponierten Chansons. Die Haarzopferin mitrussisch-französischen Wurzeln freut sich auf spannende Gäste in ihrer neuen Heimat. Start der Hauskonzert-Reihe ist am 31. Oktober
Holz für Sturmskulpturen am Moltkeplatz einfach entfernt
Sturmskulptur
Essen-Moltkeviertel. Der Bürgerverein Moltkeviertel hatte sich mit Skulpturen bei den Helfern bedanken wollen, die nach dem Pfingststurm aufräumten. Jetzt wurde das für das Kunstwerk vorgesehen Holz einfach entfernt – offenbar von einer Fremdfirma, die mit Grünschnitt beschäftigt war und die Hinweise übersehen hatte.
Newsletter
Service
Jetzt kostenlos abonnieren!
Mit unseren E-Mail-Newslettern sind Sie immer im Bilde und bekommen die wichtigsten Nachrichten gebündelt.
Bestellen Sie jetzt den Newsletter: 
Lokales Essen
Infos über Essen
Essener Stadtgeschichte und historische Fotos
Stadtgeschichte

Auf unserer Spezialseite zur Stadtgeschichte der Industrie- und Einkaufsstadt Essen präsentieren wir eine Auswahl von Bildergalerien mit historischen Fotos von Essen sowie Artikel zur älteren und jüngeren Essener Historie.

Wahlen in Essen: Wahl des Essener Oberbürgermeisters 2015
Demokratie

Hier finden Sie zu Wahlen in Essen Wahlkampfberichterstattung, Porträts von Parteien und Kandidaten, Artikel und Analysen zu Sachthemmen: zur Wahl des Essener Oberbürgermeisters 2015, zur Kommunalwahl in NRW 2014, zur Europawahl 2014, zu Landtags- und Bundestagswahlen.

Was Sie über Essen wissen müssen
Stadtinfo Essen

Essen ist Einkaufsstadt, Erholungsort, Universitätsstadt, Kulturhochburg und mehr. Auf unserer Stadtinfo-Seite zeigen wir Ihnen Essen  von all seinen Seiten, bieten Service, Hintergrundinformationen und thematisch gebündelte Berichterstattung zu Aspekten des Lebens im Mittelpunkt des Reviers.

Gastro-Kritiken, Restaurant- und Ausgeh-Tipps für Essen
Essen und Trinken

Auf unserer Spezialseite "Essen kulinarisch" servieren wir Ihnen Gastro-Kritiken und Restaurant-Tipps sowie Neuigkeiten aus der Essener Restaurant- und Kneipenszene. Hier erfahren Sie die besten Adressen für gutes Essen und Trinken, für Erlebnisgastronomie und Sterne-Küche.

Essen aus der Vogelperspektive
Luftbilder

Hier finden Sie eine Sammlung aller Bildergalerien mit Luftbildern, die Fotograf Hans Blossey von Essen aus der Vogelperspektive aufgenommen hat: Essen von oben – so haben Sie Ihre Stadt und Ihr Viertel, Essens Grünanlagen und Firmengelände noch nicht gesehen.

Essener i-Dötzchen 2014 in der WAZ – Fotos online bestellen
Bilder-Aktion
In den Wochen nach dem Schuljahresbeginn 2014/15 haben wir großformatige Fotos von den neuen ersten Klassen in der Essener Lokalausgabe gedruckt. Von den Gruppenbildern können Sie auch Abzüge in drei Größen bestellen.
100 besondere Orte in Essen
Essen entdecken

Unter dem Titel "Essen entdecken - 100 besondere Orte" nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch Essen, zu  Sehenswürdigkeiten und Merkwürdigkeiten. Unsere Spezialseite bündelt alle Folgen der Serie, Bildergalerien zu den einzelnen Orten und eine interaktive Stadtkarte.

Essen im Ausnahmezustand - Chronik zur Lage nach dem Orkan
Chronik
Drei Tage lang berichteten wir nach dem verheerenden Orkan Christian (9. Juni) über die Lage in Essen, wo der Sturm besonders große Schäden verursachte. Hier finden Sie alle Einträge unseres Live-Tickers vom 10. bis 12. Juni sowie alle Galerien und Videos aus den ersten drei Tagen nach dem Sturm.
Razzia in den Problemhäusern an der B 224 in Essen
Schrottimmobilien
Essen. Das Einwohnermeldeamt hat eine Häuserzeile an der Gladbecker Straße (B 224) kontrolliert. In den heruntergekommenen Wohnungen leben vorwiegend rumänische Armutsflüchtlinge. Auf dem Hinterhof türmen sich Müllberge. Die Nachbarn verfolgen den Niedergang mit einer Mischung aus Ohnmacht und Wut.
Karstadt
Essen. In der Karstadt-Hauptverwaltung in Essen-Bredeney ist offenbar jeder fünfte Arbeitsplatz in Gefahr. Der Betriebsrat wollte sich zu den kursierenden Zahlen nicht äußern. Die Stimmung ist aber nicht nur in der Zentrale gedrückt, auch im Kaufhaus am Limbecker Platz sind die Sorgen weiter groß.
Comedy
Essen. Premiere für eine Ratgeber-Stunde der unmoralischen Art: Comedian Atze Schröder hat sein neues Bühnenprogramm dem „Richtig fremdgehen“ gewidmet . Das stellte er nun in der Essener Lichtburg vor. Ein Abend zwischen Bravo für Erwachsene und Ballermann ohne Sangria-Eimer.
Nachrichten aus Kettwig | und Werden
Aktion sauberer Mühlengraben
Bürgerin ruft auf
Essen-Kettwig. Das Problem ist alt, wurde schon viel diskutiert, Lösungsansätze gab es einige - aber der desolaten Situation rund um den Kettwiger Mühlengraben ist noch keiner wirklich Herr geworden.
Ruhrtalstraße
Essen-Kettwig. Von Montag, 27. Oktober, bis voraussichtlich Mittwoch, 29. Oktober, müssen Autofahrer auf der Ruhrtalstraße zwischen dem Schuirweg und der Straße Am Kattenturm mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Weil Straßen.NRW in diesem Bereich Grünpflegearbeiten durchführt, wird eine der beiden Fahrspuren...
Neueröffnung
Essen-Kettwig. Wenn man Andrea Anders-Lübking bittet, ihren Laden zu beschreiben, zögert sie nicht. „Hier gibt es schöne Dinge.“ Und Punkt. Am Samstag eröffnet sie an der Fußgängerzone Hauptstraße das „Immer Anders“.
Facebook
Anzeige
Spritpreismonitor
Aktuelle Tweets
Freude über altes Geläut der Matthäuskirche
Kirchenjubiläum
Vogelheim. Rechtzeitig zum Jubiläum wurde das Geläut der 150 Jahre alten Matthäuskirche in Essen-Borbeck restauriert. Am Sonntag findet der Festgottesdienst statt.
Das Soldatendenkmal von Heisingen
Heimatforschung
Essen-Heisingen. Selbst Experten haben Probleme, die verwaschene Namensliste auf dem Soldatendenkmal auf dem Heisinger Friedhof zu vervollständigen. Ausstellung am 2. November im Foyer des Paulushofs. Mithilfe aus der Bevölkerung.
Ihr lokales Branchenbuch

Hier finden Sie alle Unternehmen, Organisationen und Vereine aus Essen und Umgebung.

» Zum Essener Branchenbuch

Das RWE-Duell mit Wattenscheid 09 bot zuletzt viel Zündstoff
Heimspiel
Essen. In der Vorsaison gab es bei der Partie von Rot-Weiss Essen gegen die SG Wattenscheid 09 „Wrobel-Raus“-Rufe bei Essener Toren im Stadion, diesmal suchen Fans und Team vorher die Annäherung. Harttgen: "Ich gehe davon aus, dass man mit einem konstruktiven Ergebnis aus diesem Gespräch herauskommt.“
Essener Stadtgeschichte und historische Fotos
Stadtgeschichte

Auf dieser Spezialseite präsentieren wir eine Auswahl von Bildergalerien mit historischen Fotos von Essen sowie Artikel zur älteren und jüngeren Essener Historie.

Das Wetter
Das aktuelle Wetter
Aussichten:
Regen
aktuelle Temperatur:
10°C
Regenwahrscheinlichkeit:
15%
Service
Die mobilen Angebote Ihrer Zeitung
Mobile & Apps

Alle Informationen zu unseren digitalen Produkten für Smartphones und Tablets. Entdecken Sie in unsere Zeitungskiosk- und Plus-Apps sowie eine Reihe von Service-Angeboten für Ihr Smartphone. Außerdem finden Sie hier alle Informationen zu unserem Mobilfunktarif "wir mobil".

Kontakt zur Redaktion
kontaktformular

WAZ-Lokalredaktion Essen
Sachsenstraße 36,
45123 Essen

Tel.: 0201 / 804 - 8193

Fax: 0201 / 804-2298

E-Mail: redaktion.essen@waz.de

kontaktformular

NRZ-Lokalredaktion Essen
Friedrichstraße 34-38,
45123 Essen

Tel.: 0201 / 804-2647

Fax: 0201 / 804-2843

E-Mail: lok.essen@nrz.de

-