Das aktuelle Wetter Essen 14°C
EM 2012

Italiener feiern in Essen

Zur Zoomansicht 29.06.2012 | 09:25 Uhr
Geknickten deutschen Fans standen am Donnerstagabend...Foto: Olaf Fuhrmann
Geknickten deutschen Fans standen am Donnerstagabend...Foto: Olaf FuhrmannFoto: WAZ FotoPool

Mit einem langen Hupkonzert haben die italienischen Fans den Einzug ins Finale gefeiert.

Dabei blieb es nach ersten Angaben der Polizei weitgehend friedlich.

Olaf Fuhrmann

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Zombiewalk 2014 in Essen
Bildgalerie
Halloween
So wird man zum Zombie
Bildgalerie
Maskenbildner
Herz-Jesu-Kirche Burgaltendorf
Bildgalerie
Abendrot
Essener Weihnachtsbaum
Bildgalerie
Innenstadt
Populärste Fotostrecken
Halloween: Premiere und Jubiläum
Bildgalerie
Fotostrecke
Schalker Sieg gegen den FCA
Bildgalerie
S04
Dorfidylle Auf dem Aspei
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Neueste Fotostrecken
Bilder für die Skyline von Duisburg
Bildgalerie
Internetwahl
Ausstellung „Compound“
Bildgalerie
Kunsthaus AllDie
Kunst aus Indien
Bildgalerie
Museum Bochum
Halloween in Hattingen
Bildgalerie
Halloween
Facebook
Kommentare
29.06.2012
19:11
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

29.06.2012
10:58
Dabei blieb es nach ersten Angaben der Polizei weitgehend friedlich.
von PaulPanter | #1

Das ist schön.

Ob im umgekehrten Fall deutsche Fans, welche die Einheimischen
mit einer Siegesfeier provozieren, in Italien unversehrt davon kämen,
sei dahingestellt.

1 Antwort
Italiener feiern in Essen
von simmes | #1-1

Was für ein Unsinn!

Erstens sind die hier ansässigen Italiener ebenso "Einheimische" wie ihre deutschen, griechischen oder spanischen Nachbarn.

Zweitens haben sie nicht "provoziert", sondern den sportlichen Erfolg ihrer Mannschaft gefeiert - wie das überall üblich ist

Und drittens sind -wie es leider besonders in Deutschland üblich ist - nicht alle italienischen Anhänger "unversehrt davon gekommen" (http://www.derwesten.de/sport/fussball/em/fan-randale-nach-em-aus-27-festnahmen-allein-in-wuppertal-id6821481.html)

Umfrage
Am Freitag feiern rund 2000 Menschen Halloween mit einem Zombiewalk in der Essener Innenstadt. Reformationstag, Allerheiligen, Halloween: Welcher Feiertag beziehungsweise welches Event bedeutet Ihnen – aus welchem Grund auch immer – am meisten?

Am Freitag feiern rund 2000 Menschen Halloween mit einem Zombiewalk in der Essener Innenstadt. Reformationstag, Allerheiligen, Halloween: Welcher Feiertag beziehungsweise welches Event bedeutet Ihnen – aus welchem Grund auch immer – am meisten?

 
Aus dem Ressort
The Voice of Germany: Fantas kassieren Korb von 17-Jähriger
The Voice of Germany
Bis auf die Knie rutschten Smudo und Michi Beck und bekamen in der ersten Battle-Show von "The Voice of Germany" trotzdem von einer 17-Jährigen einen Korb. Trotzdem gehören die Fantas zu den großen Gewinnern. Starke Battles zeigten der Essener Michael Antony Austin und die Hagenerin Jackie Bredie.
Die stillen Helfer von nebenan
Soziales
Die Hilfsorganisation Islamic Relief unterhält ein Büro in Altendorf. Die Räumlichkeiten auf der Altendorfer Straße gibt es zwar schon seit fünf Jahren, dennoch können nur die wenigsten Essener etwas mit dem fremd klingenden Namen anfangen.
Polizist wirft ehrlichem Geldbörsen-Finder Fehlverhalten vor
Posse
Sascha Jorgowski aus Gelsenkirchen findet in Essen eine Geldbörse. Weil er ehrlich ist, informiert er sofort die Besitzerin, eine 70-jährige Seniorin. Dennoch wirft ihm ein Essener Polizeibeamter „verantwortungsloses Verhalten“ vor – „ich wurde verhört wie ein Kleinkrimineller“, sagt der 30-Jährige.
Totes Baby – Gutachter sieht angeklagten Vater überfordert
Prozess
Der Vater aus Essen, der seinen 18 Tage alten Säugling totgeschlagen hat, gilt als voll schuldfähig. Der psychiatrische Gutachter spricht aber von einer „Überforderung“ des 27-Jährigen. Dass das Schreien des Babys den Vater gestört hatte, stand für den Sachverständigen nicht im Vordergrund.
Nach Prügelvorwürfen Ermittlungen gegen sechs Polizisten
Polizeieinsatz
Ein inzwischen gelöschtes Facebook-Video zeigt, wie Polizisten vor der „Musikpalette“ mehrmals auf einen mutmaßlichen Randalierer einschlagen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen sechs Polizisten, gegen sechs der damals Festgenommenen – und gegen den Nutzer, der das Video ins Netz stellte.