Das aktuelle Wetter Essen 7°C
EM 2012

Italiener feiern in Essen

Zur Zoomansicht 29.06.2012 | 09:25 Uhr
Geknickten deutschen Fans standen am Donnerstagabend...Foto: Olaf Fuhrmann
Geknickten deutschen Fans standen am Donnerstagabend...Foto: Olaf FuhrmannFoto: WAZ FotoPool

Mit einem langen Hupkonzert haben die italienischen Fans den Einzug ins Finale gefeiert.

Dabei blieb es nach ersten Angaben der Polizei weitgehend friedlich.

Olaf Fuhrmann

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
Orchester probt für Manowar-Show
Bildgalerie
Goethe-Schule
Essen in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
Populärste Fotostrecken
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Kürung der Tollitäten
Bildgalerie
Karneval
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Neueste Fotostrecken
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Irish Folk Punk Party
Bildgalerie
Musik
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
29.06.2012
19:11
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

29.06.2012
10:58
Dabei blieb es nach ersten Angaben der Polizei weitgehend friedlich.
von PaulPanter | #1

Das ist schön.

Ob im umgekehrten Fall deutsche Fans, welche die Einheimischen
mit einer Siegesfeier provozieren, in Italien unversehrt davon kämen,
sei dahingestellt.

1 Antwort
Italiener feiern in Essen
von simmes | #1-1

Was für ein Unsinn!

Erstens sind die hier ansässigen Italiener ebenso "Einheimische" wie ihre deutschen, griechischen oder spanischen Nachbarn.

Zweitens haben sie nicht "provoziert", sondern den sportlichen Erfolg ihrer Mannschaft gefeiert - wie das überall üblich ist

Und drittens sind -wie es leider besonders in Deutschland üblich ist - nicht alle italienischen Anhänger "unversehrt davon gekommen" (http://www.derwesten.de/sport/fussball/em/fan-randale-nach-em-aus-27-festnahmen-allein-in-wuppertal-id6821481.html)

Umfrage
Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

 
Aus dem Ressort
Kurioses und Kulinarisches vom Weihnachtsmarkt Essen
Weihnachtsmarkt
Wir präsentieren die ultimative Auswahl: Die wichtigsten Preise, die besten Schmankerl, die kuriosesten Geschenke. Am ersten Wochenende war der Budenzauber in der Innenstadt gerammelt voll. Auf dem Weihnachtsmarkt in Essen gibt es sogar Currywurst mit echtem Gold.
Alle Essener Burger-King-Filalen sind geschlossen
Fast Food
Die Burger King-Restaurants an der Gladbecker, Kettwiger, Aktien- und Hans Böckler-Straße sind seit Sonntag dicht. Verdutzte Kunden stehen vor verschlossenen Türen. Ein Aushang des Betreibers, dem am Dienstag der Vertrag gekündigt worden war, versucht sich etwas unbeholfen in Optimismus.
Kaufleute dringen auf mehr Sauberkeit in Essener City
Innenstadt
SPD und CDU wollen am Mittwoch im Rat die Essen Marketing GmbH (EMG) damit beauftragen, ein neues Innenstadtkonzept aufzulegen. Das alte stammt aus den 1980er Jahren. EMG und Einzelhandelsverband begrüßen diese Initiative. Essen brauche ein „unverwechselbares Ambiente“, heißt es.
Im Ruhrgebiet verfallen die Immobilienpreise
Immobilien
Eine Studie des Onlinedienstes Immowelt zeigt: Das Ruhrgebiet hinkt dem großen Immobilienrausch in Deutschland hinterher, im Durchschnitt verlieren sie in Städten wie Dortmund und Essen sogar an Wert. Doch das muss nicht automatisch ein Nachteil sein.
Streit auf Essener Spielplatz endet mit Messerstich
Messerstecherei
Aus noch ungeklärter Ursache sind zwei 15-Jährige am späten Freitagnachmittag auf einem Spielplatz an der Karnaper Straße in Streit geraten. Einer der Kontrahenten zückte schließlich ein Messer und stach es dem anderen in den Bauch. Der Jugendliche musste im Krankenhaus operiert werden.