Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Im Steinhof

Modenschau und Maitanz

20.04.2012 | 12:00 Uhr
Modenschau und Maitanz
Modenschau bei Kaffee und Kuchen + Tanz in den Mai am Samstag 30.04.2011 im Steinhof in Duisburg Huckingen Foto: Christoph Wojtyczka / WAZ FotoPool

Huckingen. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft lädt zur 29. Ausgabe des traditionellen Veranstaltungsduos ins Bürgerhaus Steinhof: „Modenschau bei Kaffee & Kuchen“ und „Tanz in den Mai“ finden wieder am Montag, 30. April, statt.

Pünktlich um 14.45 Uhr wird Oliver Kehnen, Präsident der Schützen, in der Steinhof-Festhalle, Düsseldorfer Landstraße 347, ein sehr umfangreiches Kuchenbuffet freigeben und damit eine im Duisburger Süden wohl einmalige Veranstaltung eröffnen, nämlich ei­ne Kombination aus Kaffee & Kuchen mit einer Modenschau. Besucher sollen ein Kaffeegedeck mitbringen. Bis 2007 fand die Veranstaltung im Zelt statt, nun gibt es die fünfte Ausgabe im Steinhof.

Gezeigt werden die neues­ten Damen-Frühjahrs- und Sommerkollektionen, vorgeführt von Amateurmannequins, die aber auch schon eine gewisse Souveränität bei ihren Gängen über den Laufsteg ausstrahlen.

Da schickes Aussehen nicht nur von der Bekleidung bestimmt wird, wird ergänzend dazu elegante bis sportliche Brillenmode vorgestellt. Auf das Frühjahr abgestimmte Floristik wird den äußeren Rahmen der Modenschau abrunden. Beteiligt sind die im Ort ansässigen Firmen S & R Moden, Optik Sorger und Floristik La Fleur. Eine Tombola rundet die Modenschau ab. Mit fünf Euro ist frau dabei.

Nach der Modenschau ist vor dem „Tanz in den Mai“. Nach kurzen Umbau- und Aufräumarbeiten geht es damit um 19 Uhr los.

Musik für jedeGeschmacksrichtung

„DJ Tümmel and His Crew“ stehen dann - wie in vielen Jahren zuvor - mit ihrer Musik in allen Geschmacksrichtungen bereit, um den musikalischen Hintergrund für einen stimmungsvollen Abend im Kreise von Freunden und Bekannten zu bieten nach dem Motto „Tanzen - Singen - Schunkeln - Party machen!“.

Auch heuer achten die Schützen beim „Tanz in den Mai“ streng auf den Jugendschutz: Einlass ab 18 Jahren, es wird kontrolliert, so die Schützen, die eigens einen Wachdienst engagiert haben.



Kommentare
Aus dem Ressort
Drogen und Waffen bei Razzien in Duisburg gefunden
Durchsuchungen
Bei Razzien gegen eine mutmaßliche Diebesbande durchsuchte die Polizei am Mittwochmorgen in Duisburg gleichzeitig acht Wohnungen in mehreren Stadtteilen. Sichergestellt wurden unter anderem Amphetamine, selbstgebaute Waffen und professionelles Werkzeug. Der Staatsanwalt beantragte Haftbefehl.
Als „Dankeschön“ fürs Ehrenamt ein Knöllchen
Park-Posse
Auf dem Bahnhofsvorplatz in Duisburg-Großenbaum ist Parken nur auf eingeschränkt erlaubt. Hans Wirtz (77) pflegt schon lange die dortige Linde und das Beet, das sie umgibt. Damit er die Gartenutensilien nicht weit schleppen muss, parkte er direkt dahinter - und handelte sich nun ein Knöllchen ein.
Polizei darf ohne Blaulicht über durchgezogene Linie fahren
Polizei
Leser beobachten immer wieder Streifenwagen, die verbotenerweise links zur Polizeiwache Buchholz in Duisburg abbiegen. Die Polizei begründet das Überfahren der durchgezogenen Linie damit, dass sie Sonderrechte in Anspruch nehmen. Vorbildhaft ist das aber nicht.
Plötzlich fehlt in Großenbaum der zweite Fluchtweg
Brandschutz
Da staunten die Bewohner der Hochhäuser Am Golfplatz in Großenbaum nicht schlecht: Seit über 40 Jahren sind die Tore ihrer drei Tiefgaragen geschlossen. Und plötzlich stellt die Baupolizei fest, dass darin der zweite Fluchtweg fehlt und ordnet an, dass sie ständig geöffnet bleiben müssen.
Auf Spurensuche am Fliegerberg
Volkshochschule
Fast mehr als die Natur interessierte die Teilnehmer an einer Exkursion im Wald bei Bissingheim, was es mit dem Fliegerberg in der Zeit des Nationalsozialismus auf sich hatte. Zeitzeugen sorgten dabei für Aufklärung.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien