Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Im Steinhof

Modenschau und Maitanz

20.04.2012 | 12:00 Uhr
Modenschau und Maitanz
Modenschau bei Kaffee und Kuchen + Tanz in den Mai am Samstag 30.04.2011 im Steinhof in Duisburg Huckingen Foto: Christoph Wojtyczka / WAZ FotoPool

Huckingen. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft lädt zur 29. Ausgabe des traditionellen Veranstaltungsduos ins Bürgerhaus Steinhof: „Modenschau bei Kaffee & Kuchen“ und „Tanz in den Mai“ finden wieder am Montag, 30. April, statt.

Pünktlich um 14.45 Uhr wird Oliver Kehnen, Präsident der Schützen, in der Steinhof-Festhalle, Düsseldorfer Landstraße 347, ein sehr umfangreiches Kuchenbuffet freigeben und damit eine im Duisburger Süden wohl einmalige Veranstaltung eröffnen, nämlich ei­ne Kombination aus Kaffee & Kuchen mit einer Modenschau. Besucher sollen ein Kaffeegedeck mitbringen. Bis 2007 fand die Veranstaltung im Zelt statt, nun gibt es die fünfte Ausgabe im Steinhof.

Gezeigt werden die neues­ten Damen-Frühjahrs- und Sommerkollektionen, vorgeführt von Amateurmannequins, die aber auch schon eine gewisse Souveränität bei ihren Gängen über den Laufsteg ausstrahlen.

Da schickes Aussehen nicht nur von der Bekleidung bestimmt wird, wird ergänzend dazu elegante bis sportliche Brillenmode vorgestellt. Auf das Frühjahr abgestimmte Floristik wird den äußeren Rahmen der Modenschau abrunden. Beteiligt sind die im Ort ansässigen Firmen S & R Moden, Optik Sorger und Floristik La Fleur. Eine Tombola rundet die Modenschau ab. Mit fünf Euro ist frau dabei.

Nach der Modenschau ist vor dem „Tanz in den Mai“. Nach kurzen Umbau- und Aufräumarbeiten geht es damit um 19 Uhr los.

Musik für jedeGeschmacksrichtung

„DJ Tümmel and His Crew“ stehen dann - wie in vielen Jahren zuvor - mit ihrer Musik in allen Geschmacksrichtungen bereit, um den musikalischen Hintergrund für einen stimmungsvollen Abend im Kreise von Freunden und Bekannten zu bieten nach dem Motto „Tanzen - Singen - Schunkeln - Party machen!“.

Auch heuer achten die Schützen beim „Tanz in den Mai“ streng auf den Jugendschutz: Einlass ab 18 Jahren, es wird kontrolliert, so die Schützen, die eigens einen Wachdienst engagiert haben.



Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburger Bahnhof Wedau soll gläsernes Dach erhalten
Stadtplanung
Der erste Entwurf für die neue Nutzung des alten Bahnhofs Wedeau liegt vor. Der Plan des neuen Eigentümers sieht ein gläsernes Dach vor. Ein Teil des Gebäudes soll vermietet werden. Das alte Empfangsgebäude soll stehen bleiben. Möglichst Mitte nächsten Jahres sollen die Arbeiten beginnen.
Energieausweis für Duisburger Hausbesitzer nebensächlich
Immobilien
Seit Mai ist Pflicht, dass Käufer und Vermieter bei einer Immobilie Energieausweise vorlegen. Das Interesse an dem Dokument hält sich im Duisburger Süden allerdings auf beiden Seiten in Grenzen. Was wirklich entscheidend ist, erklären ein Energieberater und ein Makler.
Ein Fahrdienst für alle Fälle
Mobilität
Noch einmal ins Lieblingscafé oder zum Friedhof, das Grab des verstorbenen Ehemannes besuchen. Für diejenigen, die im Rollstuhl sitzen, ist dies ohne fremde Hilfe kaum möglich. Viele, vor allem ältere Menschen können ihre Wohnung gar nicht mehr verlassen. Ein Fahrdienst aus Großenbaum hat sich jetzt...
Zwischen Bürgern und Verwaltung
Bürgerverein...
Seit dem vergangenen März ist Bernhard Daub auch gewählter Vorsitzender des Bürgervereins Großenbaum-Rahm, für den er sich schon lange engagiert. Über den Verein und die Ortsteile sprachen wir mit dem der 56-Jährigen Kaufmann.
Strick- und Näh-Marathon für Sternenkinder in Duisburg
Sternenkinder
17 handarbeitsbegeisterte Duisburgerinnen haben sich am Wochenende im Buchholzer „Fadenzauber“ getroffen. Eine ganze Nacht lang strickten und nähten die Freiwilligen mehr als 70 Kleidungsstücke und Decken für die Aktion „Nähen für Regenbogenkinder“.
Fotos und Videos
Duisburg in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See