Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Verfolgungsjagd

Psychisch Kranker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

08.06.2012 | 15:25 Uhr
Psychisch Kranker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei
Drei Streifenwagen keilten den Passat schließlich an der Stadtgrenze Wülfrath/Mettmann ein. Der Hildener wehrte sich auch bei auswegsloser Lage mit Händen und Füßen gegen die Festnahme.Foto: Polizei

Duisburg/Mettmann.   Eine wilde Verfolgungsfahrt durch mehrere Städte hat sich ein psychisch kranker Mann aus Hilden mit der Polizei geliefert. Der 51-Jährige war nach einem Unfall in Duisburg geflüchtet. Filmreif stellte die Polizei den Passat-Fahrer, der keinen Führerschein mehr besaß.

Ein psychisch kranker Autofahrer hat sich am Fronleichnamstag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 51-Jährige hatte am Donnerstagabend gegen 17 Uhr zunächst auf der Fährstraße in Duisburg einen Unfall verursacht, bei dem Sach- aber glücklicherweise kein Personenschaden zu beklagen war. Der Fahrer des dunkelgrünen Passat machte sich aus dem Staub, weshalb die Polizei eine Fahndung nach dem Wagen mit Mettmanner Kennzeichen einleitete.

Eine gute Stunde später meldeten Verkehrsteilnehmer der Polizei einen eben solchen Wagen, der ihnen in Ratingen aufgefallen war. Die Zeugen äußerten den Verdacht, dass der Fahrer deutlich unter Alkohol stehen könnte. Diese Hinweise zum verdächtigen Fahrzeug deckten sich auffällig mit den Angaben der Polizeifahndung aus Duisburg.

Der VW und ein Streifenwagen wurden beschädigt, als der Passat-Fahrer dennoch erfolglos versuchte seine Fahrt fortzusetzen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 8000 Euro.

Wenige Minuten nach diesen Hinweisen stieß die Besatzung eines Streifenwagens in Ratingen-Homberg auf das gesuchte Fahrzeug. Anweisungen der Polizei, den Wagen anzuhalten, ignorierte der Fahrer und raste weiter auf einer Landstraße in Richtung Wülfrath. Bei erlaubten 70 km/h fuhr der Passat zweitweise sogar 180 km/h. Da der Raser dabei gefährliche Überholmanöver durchführte und selbst das Rotlicht einer Ampel missachtete, ließen sich die Verfolger zurück fallen, um den Passat-Fahrer nicht weiter zu provozieren.

An der Ortsgrenze Wülfrath/Mettmann konnte die Polizei die Fahrt des 51-jährigen Hildeners schließlich stoppen. Mit mehreren Streifenwagen keilten die Beamten den Passat ein. Bei der Festnahme leistete der Mann erheblichen Widerstand. Zur Tatzeit soll er unter dem Einfluss starker Psychopharmaka und von Alkohol gestanden haben. Der Mann, der gar keinen Führerschein mehr besitzt, wurde in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Zeugen oder Geschädigte der Chaos-Fahrt sollen sich bei der Polizei in Ratingen (Telefon 02102 / 9981-6210) oder in Mettmann (Telefon 02104 / 982-6310).

Kommentare
11.06.2012
12:14
Psychisch Kranker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei
von Harry.Hirsch | #3

@1+2:
Wer definiert den Inhalt der Bezeichnung "psychisch Krank"? Was bedeutet das und ab wann ist man das? Schwierige Frage. Sobald man nicht mehr in...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Duisburger Leserbeirat diskutierte über Sparkasse und Streik
Treffen
Der WAZ-Leserbeirat in Duisburg diskutierte beim jüngsten Treffen über zwei „heiße Eisen“ und bekam einen Einblick in die Planung der WAZ-Seiten.
An den Schulen in Duisburg werden die Plätze knapp
Schulentwicklung
Mit der Zuwanderung steigt die Zahl der Kinder in der Stadt. Weil es in den Schulen eng wird, denkt die Stadt darüber nach, Schulschließungen zurück...
Nachmieter für Duisburger Sparkassen gesucht
Banken
Die Sparkasse Duisbrg schließt 21 ihrer 42 Filialen bis 2022. Der Immobilienfonds als Vermieter muss sich jetzt um Nachmieter kümmern.
Chemie-Werk sieht keine Chance für offenes Outlet-Center
Störfallverordnung
Wer sich in der Nachbarschaft von Grillo in Duisburg ansiedeln will, muss gewisse Regeln einhalten. Offene Bauweise des Outlet-Centers nicht möglich.
Gorilla-Dame Momo bringt Baby im Zoo Duisburg zur Welt
Gorillababy
Gorilla-Dame Momo hat im Duisburger Zoo am Mittwoch ein gesundes Baby zur Welt gebracht. Es ist der erste Nachwuchs für den fast 33-jährigen Gorilla.
Fotos und Videos
Wolfgang Brandt kocht Kaninchen
Bildgalerie
Das isst der Pott
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6743948
Psychisch Kranker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei
Psychisch Kranker liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/duisburg/psychisch-kranker-liefert-sich-verfolgungsjagd-mit-der-polizei-id6743948.html
2012-06-08 15:25
Polizei,DUisburg,Unfallflucht,Ratingen,Mettmann,Verfolgungsjagd
Duisburg