Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Kommentar

Pro: Blitz-Marathon ist eine Aktion mit nachhaltiger Wirkung

03.07.2012 | 17:50 Uhr
Pro: Blitz-Marathon ist eine Aktion mit nachhaltiger Wirkung
Der Blitzer-Marathon ermöglicht den Bürgern, mitzureden. Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool

Wenn die Menschen in dieser Stadt in den vergangenen Monaten etwas besonders vehement einforderten, dann war das stets: mehr Bürgerbeteiligung! Der Blitz-Marathon ermöglichte ihnen ein solches Mitspracherecht.

Denn erstmals konnten Anwohner im Vorfeld des Aktionstages in direkten Kontakt mit der Polizei treten, um Stellen zu melden, wo Raser besonders rücksichtslos entlang brausen. Und die Riesenresonanz aus der Bevölkerung mit über 400 Rückmeldungen dient als Beleg, dass der Polizei mit dieser Neuerung ein Glücksgriff gelungen ist.

Im Gespräch mit mehreren Beamten stellte sich heraus, dass viele der vorgeschlagenen Kontrollpunkte erstmals angesteuert wurden. Einige erwiesen sich dabei aber als so bedeutend, dass die Polizei dort künftig regelmäßig die Geschwindigkeit kontrollieren wird. Eine Aktion mit nachhaltiger Wirkung also!

Thomas Richter



Kommentare
Aus dem Ressort
Dienstfreier Polizist schnappte dreisten Dieb
Kriminalität
Glück hatte ein 21-jähriger Rheinhausener, dass er für einen dreisten Diebstahl vor dem Amtsgericht Stadtmitte mit einer Geldstrafe davonkam. Am 15. Mai hatte er auf der Straße in den Bänden einer 85-jährigen Frau die Handtasche aus dem Rollator gerissen. Pech für den Angeklagten, dass er das...
Auf frischer Tat ertappt - Dieb überfährt Zeugin in Duisburg
Kriminalität
Eine 45-jährige Spielhallen-Angestellte hat am Freitag Verdächtiges auf einem Parkplatz in Duisburg-Homberg beobachtet. Sie sah, wie ein Mann einen Werkzeugkoffer klaute, rannte auf den Parkplatz und stellte sich vor das Auto, um den Kriminellen zu stoppen. Der Dieb gab jedoch Gas und überfuhr sie.
Rückbau der Duisburger A59-Baustelle noch bis Ende November
Autobahn 59
Noch nicht so reibungslos wie erhofft läuft der Verkehr auf der Berliner Brücke der A59. Noch wenigstens bis Ende November braucht StraßenNRW, um die Baustelle auf der A59 komplett zurückzubauen. Das soll größtenteils nachts und an Wochenenden geschehen, teilweise werde aber wochentags gearbeitet.
Keine schnelle Lösung für Straßenstrich im Duisburger Süden
Prostitution
Bis zu acht Prostituierte bieten auf dem Straßenstrich an der Uerdinger Straße in Duisburg ihre Dienste an. Sehr zum Leidwesen der Bürger. Das Ordnungsamt macht jedoch deutlich, dass es schnell an rechtliche Grenzen stößt. Mit vermehrter Präsenz versucht das Amt, das Problem in den Griff zu kriegen.
Rüttgers als Zeuge: "Ministerpräsident baut keine Archive"
Landesarchiv
Ex-Ministerpräsident Rüttgers ist der letzte Zeuge im Untersuchungsausschuss des Landtags zum Millionenskandal „Landesarchiv“. Die Schuld an der Kostenexplosion weist er von sich: „Ein Ministerpräsident baut keine Archive“. Die Abgeordneten lässt er spüren, dass er in einer anderen Liga spielt.
Mercator-Stühle auf der Bahnhofsplatte
Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Sportliche Heimat der Zebras
Bildgalerie
Die MSV-Stadien
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Rundgang durch Beeck
Bildgalerie
Stadtteile
MSV verliert nach Elfmeterschießen
Bildgalerie
DFB Pokal