Das aktuelle Wetter Duisburg 23°C
Autobahn 59

Kradfahrer aus Wesel bei Unfall auf der A59 in Duisburg schwer verletzt

26.06.2012 | 15:56 Uhr
Kradfahrer aus Wesel bei Unfall auf der A59 in Duisburg schwer verletzt
Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn 59 bei Duisburg-Marxloh am Mittag für etwa 35 Minuten gesperrt werden.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg. Schwerer Unfall auf der Autobahn 59 bei Duisburg-Marxloh. Dort wurde am Dienstagmittag ein 17 Jahre alter Weseler schwer verletzt, nachdem er gestürzt war. Der junge Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.

Zu dem Unfall kam es gegen 12 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Düsseldorf. Der junge Mann fuhr mit seinem Moped auf der linken Spur, als er aus noch unbekannter Ursache die Gewalt über das Zweirad verloren hatte. Der Fahrer stürzte, die Maschine rutschte mehrere Meter über die gesamte Fahrbahn und blieb auf dem Beschleunigungsstreifen liegen. Andere Fahrzeuge waren laut Polizei an dem Unfall nicht beteiligt.

Der 17-Jährige wurde bei diesem Sturz schwer verletzt und später vom Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen - Lebensgefahr soll aber nicht bestehen. Für die Landung des Hubschraubers und die Ermittlungen der Polizei war die Fahrbahn gen Duisburg-Zentrum etwa 35 Minuten gesperrt werden.



Kommentare
Aus dem Ressort
„Die Beschäftigungsbasis in Duisburg ist zu gering“
Interview
Jobcenter-Chef Norbert Maul über fehlende Jobs, Bemühungen im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit von Jugendlichen und Älteren sowie Zuwanderung aus Osteuropa. Die ist für den heimischen Arbeitsmarkt „irrelevant“.
A59 in Duisburg wird am Wochenende komplett gesperrt
A59-Sperrung
Die A59-Sperrung kehrt sich um: Ab Montag wird die Autobahn Richtung Dinslaken gesperrt, Richtung Düsseldorf ist sie dann wieder frei. Für den Umbau der Verkehrsführung wird die A59 zuvor komplett gesperrt. In der zweiten Bauphase rechnet die Stadt mit einer erhöhten Verkehrsbelastung in der City.
Nur 44 Menschen leben noch in den Duisburger Problemhäusern
Problemhäuser
Es sind nur noch wenige Tage, bis die „Problemhäuser“ in Bergheim endgültig geräumt sein sollen. Dennoch leben dort noch immer Menschen. Bei einer Kontrolle hat die Stadt dort 44 Anwohner angetroffen. Und das, obwohl die Zustände für die Menschen laut der Stadt Duisburg dort unerträglich sind.
Prost Duisburg – das Weinfest startet
Innenstadt
Die 29. Auflage des Duisburger Weinfest steigt ab Donnerstag in die Innenstadt. An vier Tagen sollen wieder Zehntausende Wein-Freunde auf die Königstraße gelockt werden. 50 Winzer aus acht deutschen Anbaugebieten bringen 1200 Weine mit.
Glückskoffer Nummer 13 bringt Duisburgerin 150.000 Euro
TV-Show
Die Duisburgerin Hülya Güzel hat zum Auftakt der Show-Neuauflage von „Deal or No Deal“ auf SAT.1 ihre Zockerqualitäten unter Beweis gestellt und 150.000 Euro abgesahnt. Ausgerechnet der Geldkoffer mit der Nummer 13 brachte der 30-Jährigen, die von einem eigenen Waffel-Café träumt, das große Glück.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Arbeiten unter der A59
Bildgalerie
A59-Sanierung
Jugendherberge Wedau
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Ruhrort entdecken
Bildgalerie
Streifzug