Das aktuelle Wetter Duisburg 3°C
Kriminalität

Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen

10.04.2012 | 16:56 Uhr
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
Unbekannte Täter stahlen aus einer Apotheke einen Tresor mit Geld und Betäubungsmitteln.

Duisburg. Bei einem Einbruch in eine Apotheke an der Friedrich-Ebert-Straße in Aldenrade, der sich laut Polizei zwischen Samstag und Ostermontag ereignet haben muss, entwendeten bislang unbekannte Täter einen Tresor. Dieser enthielt verschiedene Betäubungsmittel und Geld. Da die Medikamente bei unsachgemäßem Gebrauch gefährlich sind, warnt die Polizei ausdrücklich davor, sie zu benutzen.

Zum Abtransport des 40 x 60 x 80 Zentimeter großen und schweren Geldschranks müssen mindestens zwei Personen und ein Fahrzeug zum Einsatz gekommen sein. Die Polizei sucht Hinweise auf die Täter und den Verbleib des Tresors. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Kommentare
11.04.2012
07:03
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
von eidaisserjawieder | #1

ob die wohl da eingebrochen sind um gummibaerchen zu klaun ?

Funktionen
Fotos und Videos
ASCD gegen Hannover
Bildgalerie
Wasserball
Heimniederlage für MSV
Bildgalerie
Fußball
Narren feiern den Rosenmontag
Bildgalerie
Karneval
article
6543132
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/duisburg/einbrecher-liessen-in-apotheke-gefaehrliche-betaeubungsmittel-mitgehen-id6543132.html
2012-04-10 16:56
Einbruch, Apotheke, Aldenrade, Duisburg, Polizei, Tresor, Diebstahl
Duisburg