Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Kriminalität

Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen

10.04.2012 | 16:56 Uhr
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
Unbekannte Täter stahlen aus einer Apotheke einen Tresor mit Geld und Betäubungsmitteln.

Duisburg. Bei einem Einbruch in eine Apotheke an der Friedrich-Ebert-Straße in Aldenrade, der sich laut Polizei zwischen Samstag und Ostermontag ereignet haben muss, entwendeten bislang unbekannte Täter einen Tresor. Dieser enthielt verschiedene Betäubungsmittel und Geld. Da die Medikamente bei unsachgemäßem Gebrauch gefährlich sind, warnt die Polizei ausdrücklich davor, sie zu benutzen.

Zum Abtransport des 40 x 60 x 80 Zentimeter großen und schweren Geldschranks müssen mindestens zwei Personen und ein Fahrzeug zum Einsatz gekommen sein. Die Polizei sucht Hinweise auf die Täter und den Verbleib des Tresors. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Kommentare
11.04.2012
07:03
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
von eidaisserjawieder | #1

ob die wohl da eingebrochen sind um gummibaerchen zu klaun ?

Funktionen
Aus dem Ressort
Urabstimmung für Kita-Streik in Duisburg ist angelaufen
Kita-Streik
Ein unbefristeter Kita-Streik ab dem 8. Mai ist sehr wahrscheinlich. Das meint Thomas Keuer, Geschäftsführer des Verdi-Bezirks Duisburg/Niederrhein.
Wirtschaftsbetriebe Duisburg wollen alle Gebühren erstatten
Müll
Erst müsse das schriftliche Urteil abgewartet werden, dann sollen die Entgelte kalkuliert und geprüft werden. So lange gibt es keine konkreten Zahlen.
10.000 Menschen in Duisburg haben keine Krankenversicherung
Gesundheit
Rund 11.000 Zuwanderer aus Südosteuropa leben in Duisburg. Nur wenige sind krankenversichert. Ein neues Projekt soll helfen, das Problem zu lösen.
Einsatz der Duisburger Polizei endet mit Unfall
Blaulicht
Zwei Menschen verletzen sich leicht, als ein Beamter mit Blaulicht bei Rot über eine Kreuzung fährt und ein anderes Fahrzeug übersieht.
Duisburger Hansa Group soll Bilanzen „frisiert“ haben
Bilanz-Manipulation
Zwischen 2007 und 2012 wurden Bilanzen des Waschmittel-Herstellers manipuliert. Staatsanwalt ermittelt, zwei ehemalige Geschäftsführer sind in U-Haft.
Fotos und Videos
Sommerlicher Enteneintopf
Bildgalerie
Das isst der Pott
Duisburgs Westen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
6543132
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
Einbrecher ließen in Apotheke gefährliche Betäubungsmittel mitgehen
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/duisburg/einbrecher-liessen-in-apotheke-gefaehrliche-betaeubungsmittel-mitgehen-id6543132.html
2012-04-10 16:56
Einbruch, Apotheke, Aldenrade, Duisburg, Polizei, Tresor, Diebstahl
Duisburg