Das aktuelle Wetter Dortmund 24°C
Gewerkschaft

Verdi ruft zu Warnstreiks bei Banken in NRW auf - Kundgebung in Dortmund

04.06.2012 | 16:28 Uhr
Verdi ruft zu Warnstreiks bei Banken in NRW auf - Kundgebung in Dortmund
Warnstreiks bei Banken: Mehrere Hundert Streikende erwartet Verdi am Dienstag bei einer Kundgebung in Dortmund. Foto: Patrick Sinkel/dapd

Dortmund.   Um Druck in den laufenden Tarifverhandlungen aufzubauen, ruft die Gewerkschaft Verdi am 5. Juni NRW-Angestellte von Commerzbank und Deutscher Bank zu ganztägigen Warnstreiks auf. Zu einer Kundgebung in Dortmund werden am Dienstagvormittag mehrere Hundert Streikende erwartet.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft für Dienstag, 5. Juni, zu ganztägigen Warnstreiks von Angestellten von Commerzbank und Deutscher Bank in NRW auf. Betroffen sind Filialen und interne Abteilungen in Köln, Bielefeld und dem Ruhrgebiet.

Zu einer Kundgebung in Dortmund werden am Vormittag (11 Uhr) mehrere Hundert Streikende erwartet.

Mit den Arbeitsniederlegungen will die Gewerkschaft Druck in der laufenden Tarifrunde in der Bankbranche machen, die am 6. Juni in Wiesbaden fortgesetzt wird.

Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Geld für die bundesweit 220.000 Beschäftigten der Branche. Die Arbeitgeber hatten zuletzt ein Plus von 4,2 Prozent in drei Stufen bis 2014 angeboten. (dapd)



Kommentare
04.06.2012
20:36
Verdi ruft zu Warnstreiks bei Banken in NRW auf - Kundgebung in Dortmund
von HansiwurstI | #3

Ich denke auch, daß die Deutsche Bank und die Commerzbank sooo viel soziale Arbeit für die Bevölkerung leisten, daß die beschäftigten Banker dringend raus aus dem Niedriglohnsektor müssen. Dafür ist ein Streik dringend notwendig.

04.06.2012
19:22
Verdi ruft zu Warnstreiks bei Banken in NRW auf - Kundgebung in Dortmund
von wilbec | #2

Bekommen die Gewerkschaftler in den Bankenaufsichtsräten dann auch sechs Prozent mehr Geld für ihre Aufenthaltsstunden.

04.06.2012
19:19
Verdi ruft zu Warnstreiks bei Banken in NRW auf - Kundgebung in Dortmund
von Widerspruch | #1

Mit welcher Berechtigung wollen Bankmitarbeiter eine Lohnerhöhung? Das sind doch die Firmen die nur noch durch Steuergelder überleben, und die Wirtschaft und die Arbeitnehmer in den Ruin treiben. Sollten froh sein, das sie nicht abgewickelt werden, wie die Mitarbeiter der Firmen die durch sie schlecht beraten wurden.

Aus dem Ressort
Schwer verletzt nach Auffahrunfall auf der B1
Unfall in Fahrtrichtung...
Bei einem Unfall auf der B1 am Donnerstagnachmittag wurde eine 45-Jährige aus Hemer schwer verletzt. Ein Rentner aus Münster war ihr mit seinem Mercedes aufgefahren.
Autofahrer nach Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt
Marsbruchstraße
Schwer verletzt wurde ein 45-jähriger Mann am Donnerstag Morgen auf der Marsbruchstraße. Beim Linksabbiegen hatte er offenbar die Straßenbahn übersehen - dann krachte es.
Hund vor Baum geschleudert: Ex-Besitzer muss 400 Euro zahlen
Amtsgericht
Es war ein erschreckendes Beispiel von Tierquälerei in aller Öffentlichkeit: Vor einem Jahr hat ein Mann aus Dortmund seinen Hund Puma vor einen Baum an der Reinoldikirche geschleudert, weil das Tier ihm aus Versehen ans Bein gepinkelt hatte. Jetzt muss er 400 Euro Strafe zahlen.
Umgefallener Baum versperrt Wilhelmstraße
Im Klinikviertel
Ein großer Baum hat sich am Mittwochabend in der Wilhelmstraße im Klinikviertel geteilt und ist teilweise auf die Straße und ein Wohnhaus gefallen. Die Wilhelmstraße musste vorübergehend gesperrt werden. Die Feuerwehr ist dabei, den Baum aus dem Weg zu räumen.
Polizei kontrolliert 316 Fahrzeuge in der Nordstadt
Viele Verwarngelder
Die Dortmunder Polizei war am Dienstag zu einem Schwerpunkteinsatz in der Nordstadt. Dabei haben sich die Beamten nach Angaben der Polizei auf die Kontrolle von Kleintransportern, mögliche Schrotthändler, Geschwindigkeitsverstöße und Alkohol und Drogen im Straßenverkehr konzentriert - und waren in...
Fotos und Videos
Sturmschäden im Volksgarten
Bildgalerie
Fotostrecke
So lecker ist "GourmeDo" auf dem Friedensplatz
Bildgalerie
Fotostrecke