Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Müllwohnung

Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden

23.05.2012 | 10:39 Uhr
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
In einer zugemüllten Wohnung an der Markgrafenstraße in Dortmund fanden Polizisten eine tote Frau und tote Tiere. Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.   Grausiger Fund in Dortmunds Markgrafenstraße 27: Die Polizei fand neben der toten 65-jährigen Wohnungsinhaberin einen bis aufs Skelett abgemagerten schwarzen Labrador, eine Katze in ähnlichem Zustand sowie weitere tote Katzen und Vögel. Die Räume waren zugemüllt.

Einen grausigen Fund machten Beamte der Polizei Dortmund, als sie am Montag eine Wohnung des Hauses Markgrafenstraße 27 öffneten. Hinter der aufgebrochenen Tür fanden sie neben der 65-jährigen toten Wohnungsinhaberin einen bis aufs Skelett abgemagerten schwarzen Labrador, eine Katze in ähnlichem Zustand sowie weitere tote Katzen und Vögel.

Die Beamten waren durch Nachbarn informiert worden, denen der überfüllte Briefkasten aufgefallen war. Bei der Frau handelte es sich offensichtlich um einen Messie.

Wie Heike Beckmann von der hinzugerufenen Tierschutzorganisation Arche 90 berichtete, seien die Räume völlig zugemüllt gewesen. Und zwar so, dass man wegen des Drecks kaum in die Zimmer gelangen konnte. „Die Tür ließ sich nur einen Spaltbreit öffnen. Wir haben zwei Katzen durch den Spalt ziehen können und mussten dann erst mit einem Besenstiel die Schmutzschicht weghacken, um in den Raum zu gelangen.“

Geschwächtes Tier konnte kaum stehen

Tierschützerin Beckmann fand noch eine weitere noch lebende Katze in einer Ecke liegen. Das Tier war so geschwächt, dass es nicht mehr stehen konnte. „Sowohl der Labrador als auch die Katze mussten eingeschläfert werden, eine weitere Katze befindet sich noch in einem kritischen Zustand“, so die Arche-90-Mitarbeiterin.

In den weiteren drei Etagen des Hauses seien die Räume ebenfalls hoch zugemüllt gewesen. Derzeit geht die Polizei von einem natürlichen Tod der Wohnungsinhaberin aus.

Kommentare
23.05.2012
14:22
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
von a_ha | #4

Der arme Labbi. Wo die doch immer fressen können....

Funktionen
Aus dem Ressort
Das Erdgeschoss im U-Turm wird umgebaut
Kosten in Millionenhöhe
Der U-Turm bleibt auf absehbare Zeit eine Baustelle: Nach Problemen mit Feuchtigkeit in den Lagerräumen im Keller soll jetzt das Erdgeschoss umgebaut...
Teile der Ausstellung "Echt Nordstadt" zerstört
Im Fredenbaumpark
Nordstadt ist, wenns härter aussieht, als es ist. So lautet eine der Werbebotschaften der Kampagne "Echt Nordstadt". Doch hart ist es in diesem Fall...
Verfahren um Neonazi-Faustschlag wird neu aufgerollt
Krawalle am Wahlabend
Kehrtwende im Fall Schneckenburger: Polizei und Staatsanwaltschaft haben das Ermittlungsverfahren gegen den Neonazi Dietrich S. wegen Körperverletzung...
Das bieten die sechs Dortmunder Extraschicht-Standorte
Nacht der Industriekultur
Tanzkurse, Lichtinstallationen, Jahrmarkt und Konsolenspiele an der Hauswand: Für die 15. Nacht der Industriekultur am 20. Juni haben die Veranstalter...
Kaufland-Beschäftigte ziehen bei Demo durch Dortmund
Auch Streik bei Post
Freitag ist Streiktag in Dortmund: Am Mittag trafen sich rund 300 Mitarbeiter von Kaufland zu einer Kundgebung an der Katharinenstraße und zogen...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Erneute Razzia der Polizei
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6685569
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/dortmund/tote-frau-und-verwahrloste-tiere-in-messie-wohnung-in-dortmund-gefunden-id6685569.html
2012-05-23 10:39
Dortmund