Das aktuelle Wetter Dortmund 21°C
Müllwohnung

Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden

23.05.2012 | 10:39 Uhr
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
In einer zugemüllten Wohnung an der Markgrafenstraße in Dortmund fanden Polizisten eine tote Frau und tote Tiere. Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.   Grausiger Fund in Dortmunds Markgrafenstraße 27: Die Polizei fand neben der toten 65-jährigen Wohnungsinhaberin einen bis aufs Skelett abgemagerten schwarzen Labrador, eine Katze in ähnlichem Zustand sowie weitere tote Katzen und Vögel. Die Räume waren zugemüllt.

Einen grausigen Fund machten Beamte der Polizei Dortmund, als sie am Montag eine Wohnung des Hauses Markgrafenstraße 27 öffneten. Hinter der aufgebrochenen Tür fanden sie neben der 65-jährigen toten Wohnungsinhaberin einen bis aufs Skelett abgemagerten schwarzen Labrador, eine Katze in ähnlichem Zustand sowie weitere tote Katzen und Vögel.

Die Beamten waren durch Nachbarn informiert worden, denen der überfüllte Briefkasten aufgefallen war. Bei der Frau handelte es sich offensichtlich um einen Messie.

Wie Heike Beckmann von der hinzugerufenen Tierschutzorganisation Arche 90 berichtete, seien die Räume völlig zugemüllt gewesen. Und zwar so, dass man wegen des Drecks kaum in die Zimmer gelangen konnte. „Die Tür ließ sich nur einen Spaltbreit öffnen. Wir haben zwei Katzen durch den Spalt ziehen können und mussten dann erst mit einem Besenstiel die Schmutzschicht weghacken, um in den Raum zu gelangen.“

Geschwächtes Tier konnte kaum stehen

Tierschützerin Beckmann fand noch eine weitere noch lebende Katze in einer Ecke liegen. Das Tier war so geschwächt, dass es nicht mehr stehen konnte. „Sowohl der Labrador als auch die Katze mussten eingeschläfert werden, eine weitere Katze befindet sich noch in einem kritischen Zustand“, so die Arche-90-Mitarbeiterin.

In den weiteren drei Etagen des Hauses seien die Räume ebenfalls hoch zugemüllt gewesen. Derzeit geht die Polizei von einem natürlichen Tod der Wohnungsinhaberin aus.

Kommentare
23.05.2012
14:22
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
von a_ha | #4

Der arme Labbi. Wo die doch immer fressen können....

Funktionen
Aus dem Ressort
Samstag war der heißeste Juli-Tag überhaupt
Hitze in Dortmund
Noch nie war es in Dortmund und Umgebung in einem Juli so heiß wie an diesem Samstag. 36,0 Grad hat der Deutsche Wetterdienst gemessen. Doch die...
Trödel im Westfalenpark abgebrochen - Dachbrand nach Blitz
Gewitter in Dortmund
Es blitzte im Sekundentakt, es schüttete wie aus Eimern: Zwei Gewitter sind am Sonntagvormittag über Dortmund gezogen. Bisher gibt es nur einzelne...
35-Jährige bei Unfall schwer verletzt
Mallinckrodtstraße/Ecke...
Aus noch ungeklärter Ursache stieß am Samstagabend eine 35-jährige Autofahrerin auf der Mallinckrodtstraße/Ecke Schützenstraße mit einem anderen...
Behörde verlangt Kfz-Steuer für verkauftes Auto
Hauptzollamt Dortmund
Im Juni wollte der Dortmunder Bernhard Leveque sein neues Motorrad zulassen. Er erfuhr staunend: Geht nicht! Denn laut Hauptzollamt Dortmund ist er...
Notlandung: Flughafen war zwei Stunden gesperrt
Vorfall in Dortmund
Ein Flugzeug musste am Samstagmittag auf dem Flughafen Dortmund notlanden. Das Fahrwerk der zweimotorigen Maschine war defekt. Nach der...
Fotos und Videos
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Einbrecher-Duo
Bildgalerie
Fahndung
Das ist Scharnhorst-Ost
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Kirchlinde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6685569
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
Tote Frau und verwahrloste Tiere in Messie-Wohnung in Dortmund gefunden
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/dortmund/tote-frau-und-verwahrloste-tiere-in-messie-wohnung-in-dortmund-gefunden-id6685569.html
2012-05-23 10:39
Dortmund