Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Pkw-Zusammenstoß

Radfahrerin bei Unfall am Romberpark schwer verletzt

25.05.2012 | 11:07 Uhr

Dortmund.   Schwere Verletzungen erlitt eine 47-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 20.15 Uhr an der Kreuzung Am Rombergpark/Hagener Straße in Dortmund. Sie war mit einem Auto, das eine 67-jährige Dortmunderin fuhr, zusammengeprallt.

Eine 67-jährige Dortmunderin fuhr laut Mitteilung der Polizei am Donnerstagabend mit ihrem Opel Corsa auf der Hagener Straße in Richtung Innenstadt und wollte nach rechts in die Straße Am Rombergpark abbiegen.

Hier kam es zum Zusammenstoß mit der Dortmunder Radfahrerin, die an der Hagener Straße in gleicher Richtung fuhr. Die 47-Jährige stürzte über die Motorhaube auf die Straße und verletzte sich schwer.

Sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.


Kommentare
25.05.2012
12:00
Radfahrerin bei Unfall am Romberpark schwer verletzt
von Klubchef | #1

Das ist aber auch eine komische Ecke da für Radfahrer. Es ist sehr abschüssig, der Radweg endet ohne ersichtlichen Grund plötzlich und der Übergang zum Fußgängerweg ist nicht sofort zu erkennen, so dass man eher auf der Straße weiterfährt.

Aus dem Ressort
Gericht hebt Maidemo-Verbot für Dortmunder Rechte auf
1. Mai
Marschieren sie jetzt doch? Mitte April hatte Dortmunds Polizeipräsident die Neonazi-Demos zum 1. Mai verboten – am Donnerstag hob das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen das Verbot wieder auf. Die Argumente für ein Verbot seien "nicht hinreichend durch Tatsachen belegt".
Kleinkind stürzt in Dortmund aus Wohnzimmer-Fenster
Unfall
Ein anderthalbjähriger Junge ist am Donnerstag in Dortmund-Eving aus dem Fenster gestürzt – fünf Meter tief in den Vorgarten. Das Kleinkind war mit seiner großen Schwester allein im Wohnzimmer, als der Unfall passierte. Schwer verletzt kam der Junge ins Krankenhaus.
Neue Vorwürfe gegen filmenden Frauenarzt aus Dortmund
Sexueller Missbrauch
Mit einer kleinen Uhren-Kamera soll ein Frauenarzt aus Dortmund mindestens 113 Patientinnen heimlich gefilmt haben. Die Vorwürfe stehen seit zwei Jahren im Raum — aber der für April geplante Prozess verzögert sich: Es gibt neue Vorwürfe gegen den ehemaligen Mediziner.
Klau-Kid Elisabeta (14) steht wieder vor Gericht
Taschendiebstahl
200-mal musste "Klau-Kid" Elisabeta mit zur Wache. Aber erst bei einem Überfall kurz nach ihrem 14. Geburtstag war Elisabeta strafmündig: Sie wurde verurteilt und kam wieder frei. Jetzt steht die junge Rumänin erneut vor Gericht — aber die Behörden hatten monatelang nach ihr gesucht.
Werkstatt für Modellflugzeuge in der Nordstadt ausgebrannt
Feuer
In der Dortmunder Nordstadt ist am Dienstag eine Werkstatt für Modellflugzeuge teilweise ausgebrannt. Der finanzielle Schaden liegt bei rund 40.000 Euro — aber der ideelle Schaden dürfte für den leidenschaftlichen Modellbauer noch weit darüber liegen.
Fotos und Videos
Bombe im Kreuzviertel
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto prallt gegen Baum
Bildgalerie
Fotostrecke
Sondereinsatzkommando übt im Hafen
Bildgalerie
Fotostrecke