Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
BVB-Party

15.000 Tanzwütige läuten mit 1Live BVB-Party in Dortmund ein

10.05.2012 | 12:27 Uhr
Das BVB-Party-Wochenende startet schon am Freitag auf dem Friedensplatz, wenn 1Live zu seiner Nacht in Dortmund durchstartet. Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.   15 Veranstaltungen an 13 Orten mit ca. 15.000 Tanzwütigen: Wenn 1Live Freitag in Dortmund „einfällt", läutet der Radiosender im großen Stil das BVB-Party-Wochenende ein. Das FZW-Konzert von Gossip mit deren neuem Album sorgt für internationales Interesse und wird live am Friedensplatz zu hören sein.

Als ob Dortmund am Wochenende mit seinem BVB und der NRW-Wahl nicht schon genug um die Ohren hätte, dreht 1Live bereits am Freitag voll auf . Wie schon 2003 feiert der junge WDR-Radiosender an diesem 11. Mai 2012 wieder eine Nacht in Dortmund. Und das nicht im Kleinklecker-Format, sondern dank prominenter Musiknamen wie Gossip (FZW), Silbermond (domicil), The Hives (Westfalenpark), Caligola (FZW-Club) und Kraftklub (Piano) im großen Stil. Nicht zu vergessen Comedy an der FH, Lesungen im Seepavillon, Autokino am Stadion und Party in insgesamt zehn Diskotheken bzw. Clubs.

„So ein starkes Line-up hatten wir in 15 Ausgaben noch nie“, sagt voller Vorfreude 1Live-Event-Redakteur Florian Probst, verantwortlich für „Eine Nacht in Dortmund“ und seit einem halben Jahr mit den Planungen betraut. „Klar war damals nur: Wir wollen wieder unbedingt ins Ruhrgebiet, da wir sowohl in Dortmund als auch etwa in Essen super Erfahrungen gemacht haben.“

Das scheint sich auch dieses Mal wieder abzuzeichnen. Die fünf Konzerte waren wenige Stunden nach Veröffentlichung ausverkauft , für alles andere gibt es noch Karten. „Man sollte dennoch zeitig da sein. Wenn es voll ist, lassen wir keinen mehr ‘rein.“ Propst rechnet mit 15.000 Konzertbesuchern und Partygängern oder mehr.

Video
Bochum, 08.12.2011: Schon wie im vorherigen Jahr begrüßte die Jahrhunderthalle die Stars und Gäste mit dem gebührenden Winterwetter. Trotz der Sturmböen war die Stimmung auf dem roten Teppich ungetrübt.

Der Sender funkt am Freitag sowohl seine Frühsendung mit Olli Briesch und dem Imhof als auch abends von 20 bis 1 Uhr mit Sabine („Frau“) Heinrich aus dem eingerichteten Sendezentrum im Klubhaus 1249 in der Kleppingstraße in den Sektor und rührt den ganzen Tag natürlich weiter die Werbetrommel. Dazu laufen tagsüber Reporter durch die Stadt und wollen gute Laune übermitteln. „Klar ist: Dortmund steht am Freitag voll im Fokus unseres Sendeschemas“, berichtet Probst.

Internationale Radiosendungen zum Gossip-Konzert

Der Höhepunkt ist dann am Abend das Gossip-Konzert. Der glückliche Umstand, dass die Band um Frontfrau Beth Ditto genau an diesem 11. Mai ihr neues Album „A Joyful Noise“ herausbringt , weckt sogar internationales Interesse. In acht oder neun Ländern wird das exklusive Konzert live im Radio übertragen, so Probst. 1Live strahlt den etwa 70-minütigen Auftritt live als Videostream auf seiner Homepage aus.

Dadurch konnte der Sender die ARD und die Europäische Rundfunkunion nach Dortmund locken. Auch das Fernsehen, der WDR-Rockpalast, ist vor Ort und zeichnet die FZW-Konzerte von Gossip sowie ab Mitternacht von Caligola auf. Der Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

Ab 18 Uhr Übertragungen auf der Leinwand am Friedensplatz

Damit nicht genug. Die Radioleute nutzen die Party-Vorbereitungen der Stadt für den BVB am Wochenende: Auf der Leinwand, die auf dem Friedensplatz für das Public Viewing des Pokalfinales steht, gibt es Freitag ab 18 Uhr Programm. Ab 20 Uhr bis etwa 1 Uhr nachts ist die Abend-Sendung von Frau Heinrich zu sehen wie auch das Gossip-Konzert ab etwa 21 Uhr in voller Länge zu hören. Ausschnitte von anderen Auftritten, Schaltgespräche mit Diskotheken sowie Live-Bilder aus dem Studio flimmern ebenfalls über die Großbildleinwand vor dem Rathaus.

Apropos Zeiten: Die lange Partynacht in Dortmund ist nach hinten offen, nur beim Open-Air-Konzert von The Hives im Westfalenpark ist schon gegen 22 Uhr wegen städtischer Bestimmungen Schluss. Das gilt aber nicht für die „Prima-Vista“-Lesung im Seepavillon. Dort warten Schauspieler, Autor und Regisseur Oliver Rohrbeck, bekannt als die Stimme von Ben Stiller sowie Justus Jonas in „Die Drei ???“ , sowie Georg-Clooney-Sprecher Detlef Bierstedt auf mitgebrachte Texte.

Die Stars von "Eine Nacht in Dortmund"

 

  1. Seite 1: 15.000 Tanzwütige läuten mit 1Live BVB-Party in Dortmund ein
    Seite 2: Guter Mix mit Gossip, Silbermond, The Hives, Caligola und Kraftklub

1 | 2



Kommentare
11.05.2012
16:51
15.000 Tanzwütige läuten mit 1Live BVB-Party in Dortmund ein
von jmeller | #1

Ich habe gerade eine Bratwurst gegessen,und damit das BVB Wochenende eingeläutet.

Aus dem Ressort
So dick ist Dortmund
Statistik
Dortmund ist zu dick. Mehr als jeder zweite erwachsene Dortmunder hat Übergewicht. Und es sind laut statistischem Landesamt in den vergangenen Jahren immer mehr geworden. Wir verraten, wie viel der durchschnittliche Dortmunder auf die Waage bringt - und wie sich Dortmunds Männer und Frauen im...
Handwerkskammer Dortmund wählt neue Spitze
Berthold Schröder neuer...
Die knapp 20.000 Handwerksbetriebe der Region Dortmund haben einen neue Führung: Der Hammer Zimmerermeister Berthold Schröder ist am Donnerstag zum neuen Präsidenten der Handwerkskammer Dortmund gewählt worden. Bei seinen Stellvertretern gibt es eine Premiere.
Bombenfund - 17.000 Dortmunder werden am Sonntag evakuiert
Bombe
Auf den Dortmunder Süden kommt am Sonntag eine gigantische Evakuierung zu: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die Bombe liegt auf dem Gelände des Dortmunder Pumpen-Herstellers Wilo.
600 Haushalte ohne Festnetz und Internet
Vodafone-Störung
Wegen einer Störung im Vodafone-Netz haben ungefähr 600 Dortmunder Haushalte seit Donnerstagmorgen kein oder sehr langsames Internet. Auch die Festnetzanschlüsse sind betroffen. Wann das Problem behoben werden kann, ist noch unklar.
16 Millionen Euro für die TU-Forschung
Förderung
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) genehmigt zwei Sonderforschungsbereiche (SFB) an der TU Dortmund einer wird neu eingerichtet und einer fortgesetzt. Rund 16 Millionen Euro fließen innerhalb der nächsten vier Jahre an die TU.
Fotos und Videos
Alarm im Kindergarten
Bildgalerie
Fotostrecke
"Heavy Metal" in der Dasa
Bildgalerie
Fotostrecke
Raserunfall mit zwei Verletzten
Bildgalerie
Fotostrecke