Das aktuelle Wetter Bönen 7°C
Landwirtschaft

Erdbeeranbau ohne Plastik

23.05.2012 | 18:00 Uhr
Erdbeeranbau ohne Plastik
Horst Louven auf seinem Erdbeerhof.

Flierich.Erdbeeren schmecken nicht nur köstlich, sie sind auch gesund. Derzeit machen sie sich jedoch noch rar. Zumindest auf dem weithin bekannten Erdbeerhof Louven in Flierich. Bei dem Obstbauern regieren noch nicht die Wärme speichernden Folientunnel.

Auf den Ländereien der Louvens lässt man den Früchten noch freies Wachstum.

Auch wenn Rudolf Louven an diesem Morgen mit Blick auf seinen großen Anbau für den Außenstehenden ein wenig skeptisch wirkt - und dann unaufgeregt feststellt: „Es dauert noch, ehe die Freiland-Erdbeeren ihre Reife erlangt haben“, so schwingt er dann fast im gleichen Atemzug um. Stellt jetzt mit freundlicher Mine fest: „Es sieht nicht schlecht aus.

Offensichtlich macht sich jetzt bezahlt, dass wir im Winter mit einem blauen Auge davon gekommen sind.“ „Ich schätze“, so der Chef vom Gut Horst in Bönen-Flierich, „dass Selbstpflücker die ersten taufrischen Früchte Ende Mai/Anfang Juni ernten können.“ Ganz sicher würde die Ernte am 17. Juni ihren Höhe erreicht haben. Ein Bonbon für die Selbstpflücker, die sich im hohen Maße aus Rad-Ausflüglern rekrutieren, die zum Teil schon seit Jahren zu seinen Stammkunden zählen. Horst Louven baut auf seine Stammkunden: „Sie beleben mein Geschäft. Von ihnen lebe ich im besonderen Maße.“ Für besonders eifrige Pflücker hat der Landwirt einen kleinen Bonus parat:

„Wer 10 Kilogramm Erdbeeren selber pflückt, der bekommt von mir einen Gutschein für einen Pott Kaffee, den er dann sofort hier in unserem neuen Hofcafe’ zu sich nehmen kann. Minimale Vorräte an frischen Erdbeeren sind auch jetzt schon vorhanden. Die hat ein befreundeter Geschäftsmann aus dem Rheinland zur Verfügung gesellt. „Ich brauche die Früchte, um die Obsttorte belegen zu können“, erklärt Rudolf Louven.

Von Friedrich Westerhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
BI Ermelingschule will Mahner bleiben
Weitere Aktionen geplant
Der Kampf um die Ermelingschule ist verloren, hat Pfarrer Joachim Zierke als Sprecher der Bürgerinitiative längt hinnehmen müssen. Die Initiative aber denke nicht daran, sich aufzulösen. Zierke schließt künftige politische Aktivitäten nicht aus.
Alterswohnsitz im März bezugsfertig
Bönen-Zentrum
Die Entspannung steht Karl-Friedrich Meister förmlich ins Gesicht geschrieben, als unsere Zeitung ihn auf den Arbeitsfortschritt des riesigen Bauprojekts „Alterswohnsitz Bönen-Zentrum“ im Ortsteil Altenbögge anspricht. „Die ersten Bewohner können wie geplant am 1. März des Jahres in ihre...
Christian Rose übernimmt die Spitze
Bio-Security
Personelle Umstrukturierung an der Spitze des Kompetenzzentrums Bio-Security in Bönen. Der bisherige Geschäftsführer der Management GmbH, Dr. Christian Rose, ist jetzt alleiniger Geschäftsführer des Kompetenzzentrums an der Siemensstraße 42. Er wurde auch in den Chefsessel der Immobilien GmbH...
Bönen hat Platz für Familien
Bauvorhaben
Von einem Bauboom zu sprechen, das wäre sicherlich übertrieben. Dass in der Gemeinde jedoch kaum noch Eigenheime entstehen würden, wie es einige Kritiker wissen wollen, das kann wirklich nicht ernsthaft behauptet werden. Im Wohnpark „Am Südholz“, an der Berliner Straße/Ecke Lenningser Straße und...
Mit viel Spaß viel Geld gesammelt
Flutlicht-Rodeln
Der Kreis Unna hat endlich ein hochklassiges Wintersportgebiet. Wer jetzt spontan an Bergkamen denkt, dessen Name schon zum Wintersport verpflichtet, oder Fröndenberg, liegt vollkommen falsch: Am Samstagabend strömten locker 400 Wintersportfans zum Hexenberg an der Weetfelder Straße. Sogar ein...
Fotos und Videos
Der Fotorückblick 2012
Bildgalerie
Fotostrecke
Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Fotostrecke
Polizei in Blau
Bildgalerie
Uniform
Schützen feierten
Bildgalerie
Fotostrecke