Das aktuelle Wetter Bochum 5°C
Karneval

Mit Chagalli wie bei Roncalli

13.03.2011 | 15:00 Uhr
Mit Chagalli wie bei Roncalli
Seiltänzerin Emma (7) beim Seifenblasen machen.

Grumme. Auch ohne Helau, Alaaf oder Man tau – Im Kinderatelier „Fabula“ ging es beim Karneval rund. Leiterin Irene Hausmann startete nämlich wieder zu Rosenmontag ihr „verrücktes Atelier“, im Francke-Haus der Johannes-Gemeinde und hatte den Zirkus „Chagalli“ zu Gast. Das hieß: 18 Mädchen und Jungen verwandelten sich in Artisten, Zauberer, Clowns, sowie Akrobaten und entwickelten in den vier „Spiel“-Stunden ein eigenes Programm. Das führten die Sechs- bis Elfjährigen am Ende unter der Leitung von Zirkusdirektor Max, der die Programmreihenfolge festlegte, auf. Zum großen Finale gab es zudem - wie beim Zirkus Roncalli - riesige Seifenblasen. Die Eltern, die zum Abholen ihrer Kinder kamen, klatschten begeistert Beifall.

Zuerst hieß es aber üben. Maria, Sarah und die kleine Lynn studierten zum Beispiel eine Hypnose-Nummer ein. Die Hypnotisierten wurden da unter anderem zu kleinen Schweinchen, die mit Gequieke durch die Arena rannten. Seiltanznummern übten wiederum Emma und Pauline ein. Weitere Attraktionen waren die Akrobaten Lynn und Charlotte, die Jongleure Erik und Luis sowie die Einradfahrerinnen Melina und Miriam.

„Das klappte gut“, freute sich am Ende Hausmann. Der Grund: „Alle Kinder waren mit viel Freude und Fantasie bei der Sache und studierten engagiert ihre Darbietungen ein“, so die ehemalige Kindertagesstättenleiterin im Gemeindebezirk. Damit der Spaß der Kindern daran nicht verloren ging, steuerte sie zusammen mit Anleiterin Stephanie Krupka so manches Spiel zum Tagesprogramm bei. Zum Beispiel Limbo- und Luftballontanz.

Wicho Herrmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Adventsmärkte in den Ortsteilen beginnen
Weihnachtsmärkte
Vom kleinsten bei den Methodisten über den stimmungsvollsten an der Zeche Hannover bis zum zünftigen Markt auf dem Bauernhof. Hinzu kommen Basare und Konzerte von Schulen, Vereinen, Kindergärten und kirchlichen Gruppen.
Grünes Licht für Ausbau des Einkaufszentrums
Einzelhandel
Einkaufszentrum Große Voede an der Castroper Straße: Satzung für zweiten Bauabschnitt in der Bezirksvertretung Mitte und im Rat beschlossen. Möbelmarkt mit Licht-Kunstfassade kann kommen. Zusätzliche Parkplätze entstehen.
Detektivin mit Ruhrgebiets-Schnauze
Revier-Krimi
Brenda Stumpf alias Lotte Minck las vor 160 Zuhörern bei der Wein-Krimi-Nacht in der Bücherei Gerthe aus drei Fällen ihrer Hobbydetektivin. Romanheldin „Loretta Luchs“ stand jedes Mal im Mittelpunkt der Fälle, in die sie hineinschlitterte.
Hindernis-Parcours mit dem Rollator
Senioren
Im St. Marienstift trainierten Senioren mit Polizei-Hauptkommissar Roland Sentheim den richtigen Umgang mit ihrer Gehhilfe. „Es gibt eine enorme Anzahl von Unfällen, an denen Senioren mit Rollatoren beteiligt sind“, sagt der Polizist.
Der Wanderpokal bleibt in Hamme
Vereine
Zwölf Bochumer Musikvereine traten zum Wettstreit im Gemeindehaus der Herz-Jesu-Kirche an.Weil der Spaß dabei im Mittelpunkt stand, gab es auch viele zweite Plätze. Am Ende siegten die Hausherren.
Fotos und Videos
Traditionsfest
Bildgalerie
Dorffest Harpen
Empfang in Harpen
Bildgalerie
Maischützen
Karneval im Kolpinhaus in Bochum Harpen.
Bildgalerie
Stimmung im Saal