Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Sport

Verdacht auf Handbruch: Martin droht Tour-Aus

01.07.2012 | 22:48 Uhr
Funktionen

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin droht nach seinem Sturz bei der 1. Etappe der Tour de France womöglich das Aus und ein Rückschlag auf dem Weg zu Olympia-Gold in London.

Lüttich (SID) - Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin droht nach seinem Sturz bei der 1. Etappe der 99. Tour de France womöglich das Aus und ein empfindlicher Rückschlag auf dem Weg zu Olympia-Gold in London. Beim 27 Jahre alten Cottbuser vom Team Omega Pharma-QuickStep besteht der Verdacht auf einen Bruch im linken Handgelenk.

Ob Martin das Rennen fortsetzt, war nach einer Röntgen-Untersuchung am Abend im Krankenhaus in Lüttich noch unklar. Die Entscheidung über einen Start sollte unmittelbar vor dem Beginn der 2. Etappe im belgischen Visé am Montag fallen. "Tony wird schauen, wie stark die Schwellung und die Schmerzen sind. Wir hoffen und gehen aber beide davon aus, dass er am Start stehen wird", sagte Martins Manager Jörg Werner dem Sport-Informations-Dienst (SID) am Sonntagabend.

Martin war bereits nach 11 km gestürzt und auf den linken Arm gefallen: "Ich hatte bei jedem Schlagloch Schmerzen, auch wenn ich aus dem Sattel gegangen bin. Ich hoffe, dass es nur eine schwere Prellung ist und kein Bruch", sagte Martin kurz nach dem Rennen: "Wenn es doch kein Bruch sein sollte und wir die notwendigen medizinischen Anwendungen treffen, kann ich die Woche bis zum Ruhetag vielleicht noch gut beenden."

Martin hatte sich bereits im April bei einem Trainingsunfall schwere Gesichtsverletzungen zugezogen. Das olympische Zeitfahren in London wird am 1. August ausgetragen.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Spätes 96-Tor in Freiburg bewahrt BVB vor der roten Laterne
Bundesliga
Der BVB überwintert als Tabellenvorletzter der Bundesliga. Freiburg lag lange in Führung, doch Hannover 96 schlug in der Schlussphase doch noch zu.
"Gingen davon aus, dass Reus den Führerschein gemacht hat"
Eberl
Gladbach-Manager Eberl zeigte sich im ZDF überrascht von der Nachricht, dass Ex-Spieler Marco Reus jahrelang ohne Führerschein gefahren sein soll.
Hoffenheim beschert Hertha historisches 0:5-Debakel
Bundesliga
Hoffenheim hat die Königsklassen-Plätze wieder im Blick. Am Sonntag trafen 1899 fünffach gegen Hertha. Brooks avancierte zum Pechvogel des Tages
Vor den Augen Verbeeks: VfL Bochum zuhause nur 1:1 gegen Aue
19. Spieltag
Der VfL Bochum müht sich zuhause gegen Aue zu einem 1:1. Weis gelang erst spät der Ausgleich. Neu-Trainer Verbeek saß bereits auf der Tribüne.
MSV Duisburg und Mainz II trennen sich 1:1
3. Liga
Am 22. Spieltag der 3. Liga ist der MSV gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Janjic traf für die Zebras.
Fotos und Videos
60 ehemalige Schalker
Bildgalerie
Traditionself
Sportfreunde Niederwenigern verloren das Spiel
Bildgalerie
Fußball Kreisliga A
Niederlage an der Kohlenbahn
Bildgalerie
Fußball Kreisliga A
Weihnachtsturnier
Bildgalerie
Tischtennis