Das aktuelle Wetter NRW 4°C
EM 2012

Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert

18.06.2012 | 07:23 Uhr
Mesut Özil ist während des Deutschlandspiels gegen Dänemark auf Twitter von Rechten attackiert worden.

Berlin.  Während des Deutschlandspiels gegen Dänemark ist Nationalspieler Mesut Özil bei Twitter Opfer von ausländerfeindlichen Parolen geworden. Unter dem mittlerweile gelöschten Konto "PiratenOnline" twitterte offenbar ein Nutzer mit rechtem Gedankengut. Die Piratenpartei distanzierte sich umgehend. Mittlerweile ist das falsche Profil gelöscht worden.

Rechtsextreme EM-Parolen schrecken Mesut Özil und die Piratenpartei auf: Parallel zum Spiel Deutschland - Dänemark haben ausländerfeindliche Parolen gegen Nationalspieler Mesut Özil , die im Internet unter dem Namen der Piratenpartei abgegeben wurden, für Empörung gesorgt. In dem optisch täuschend echt wirkenden Twitter-Profil @PiratenOnline notierte ein zunächst unbekannter Nutzer: "Özil ist garantiert kein Deutscher! Ein Stück Papier ändert nicht die Abstammung."

Piratenpartei schockiert - "Rassistische Kackscheiße"

Außerdem hieß das falsche Profil die Forderung gut, in die Nationalmannschaft nur noch Spieler aufzunehmen, die klar deutsch klingende Nachnamen tragen: "Da hat die ‪NPD‬ aber auch Recht mit der Forderung. Kann ich unterschreiben mit gutem Gewissen."

Die echten Piraten distanzierten sich umgehend. Bundesvorstand Julia Schramm bezeichnete das Profil etwa als "rassistische Kackscheiße".

Im Dialog mit weiteren aufgeschreckten Nutzern stellte sie klar, dass das Profil @PiratenOnline nicht von der Partei stammt. Für Irritationen sorgte allerdings, dass der Fake-Account schon länger existierte: Es hatte bereits mehr als 3.000 Einträge abgesetzt. (dapd)

Deutschlands Zittersieg


Kommentare
19.06.2012
07:12
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von Rottweiler | #9

@3 .... Ich sag dann mal dem Herrn Klose von meinem Supermarkt morgen, dass er einen nicht unbedingt deutsch klingenden Nachnamen hat .... :-D

18.06.2012
22:51
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von knutmithut | #8

@7:
Selten so einen Blödsinn gelesen!
Wen sollten die Türken denn verunsichern wollen, wenn sie nicht mal bei der EM sind? :D

Geh zurück in deine Querfrontecke!

18.06.2012
15:53
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von Petershans | #7

Das wäre schon ziemlich dämlich. Özil spielt zwar momentan nicht überragend aber er leistet seinen Beitrag. Warum sollten Rechtsradikale ihn mit Sprüchen überziehen, es läuft doch für uns. Ich denke eher das es Türken waren, die sauer auf Özil sind, ihn als Verräter bezeichnen und ihn verunsichern wollen. Mit Rechtsradikalen Sprüchen erreicht man das gleiche, da sind wir alle hoch sensibel und keiner denkt das es Türken waren.

1 Antwort
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von AndyST | #7-1

@Petershans
Das einzig wirklich dämliche (und kindlich naiv ausserdem) ist Ihr Kommentar.

18.06.2012
13:14
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von derdieterisses | #6

Ich erwarte schon von einer Zeitung, ein wenig detaillierter zu berichten und nicht nur in einer Überschrift klickgenerierende 2 Wörter zu bringen, die dann im Artikel mit einem konkreten Beispiel beschrieben werden. Das diese eine Forderung verallgemeinert und damit falsch ist, muß wohl nicht diskutiert werden.
Mein großer Held ist Özil allerdings auch nicht. Zwar ist es sein gutes Recht, durch sein Verhalten bei der Nationalhymne eindrucksvoll zu demonstrieren, dass er nicht dazugehören möchte, ihn das Ganze aber zumindest weniger interessiert. Allerdings darf er sich dann auch nicht beschweren, wenn ich seinem Wunsch entspreche und seine Entscheidung akzeptiere.

18.06.2012
12:21
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von jmeller | #5

DieterCarstensen, ich empfehle Ihnen mal in verschiedene Politikforen zu gehen, in denen auch Türken schreiben.
Dort heisst es u.a. von türkischen Nutzern:: "Man sollte die Kurden die in Deutschland leben in den Nordirak abschieben. Da ist es sicher".
Oder: "Die Kurden in der Türkei müssen sich den Türken anpassen , sie sind eine untergeordnete Rasse."
Und: "Ein Türke sollte nur eine Türkin heiraten, damit unsere Rasse erhalten bleibt"

Solche Beiträge stehe teilweise schon jahrelang in deutschen Foren.

1 Antwort
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von jcm | #5-1

Jou, mal abgesehen von der Frage, woher sie wissen, dass die Abs. Türken waren: was hat das mit dem Thema hier zu tun?
Erinnert doch stark an den deutsch-braunen Reflex, ein für sie unangenehmes Thema sofort in eine andere Richtung zu verschieben.

18.06.2012
12:13
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von jmeller | #4

Was sol denn daran ungewöhnlich sein das es seit 3 Monaten ein Account Piratenonline gibt. Das Wort Piraten ist doch nicht gesetzlich geschützt. Das ist doch keine Worterfindung der Piratenpartei.

Und was ich erst Recht nicht verstehe, da ist ein einzelner Spinner am Werk, das muss man doch nicht so aufbauschen

18.06.2012
11:43
Komisch ist...
von Ismet | #3

wenn man die Namen der Nationalspieler mal so ansieht:
Klose
Gomez
Podolski
Boateng
Khedira
Cacau
sind nicht unbedingt Deutsch klingende Namen. Da wird ausgerechnet der Özil zufällig ausgesucht?
Ich denke eher das da ein bestimmtes Motiv hinter dem bisherigen Inhaber des Twitteraccounts angeht.
Aber jede/r hat seine Meinung, die muss man zwar nicht respektieren oder akzeptieren. Am besten wäre es, das man es komplett Ignoriert.
In diesem Sinne...

18.06.2012
07:57
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von DieterCarstensen | #2

Die "braunen" Idioten schrecken eben vor nichts zurück. Gut, dass es Zeitungen wie "Der Westen" gibt, welche auf solche menschenverachtenden, ausländerfeindlichen und widerwärtigen Machenschaften aufmerksam machen.

Danke an die Redaktion für den Beitrag!

18.06.2012
07:53
Mesut Özil wird bei Twitter mit rechten Parolen attackiert
von Kernow | #1

Die Doofen sterben nicht aus...

Aus dem Ressort
Ronaldo im Glück - die Social-Media-Highlights des Tages
Facebook, Twitter und Co....
Madrids Spieler befinden sich nach dem Gewinn des spanischen Pokals im Freudentaumel, Petkovic und Co. wollen ins Finale und trinken dabei Kaffee, Boateng genießt die Zeit mit Sohn Maddox und Handballer Kevin Schmidt hat eine unappetitliche Verletzung. Unsere Social-Media-Hightlights des Tages.
Pokal-Fauxpas des DFB - Social-Media-Highlights des Tages
Facebook, Twitter & Co.
Wo gehobelt wird fallen Späne. Oder anders: Fehler passieren. Der Fauxpas des DFB, den 1. FC Kaiserlautern aus dem DFB-Pokal zu schreiben, ohne das das Spiel stattgefunden hat, sorgt im Netz für Verärgerung. Unsere Social-Media-Highlights des Tages.
Theaterprojekt beschäftigt sich mit Homophobie im Fußball
Homosexualität
Das Göttinger Theaterprojekt "Steh deinen Mann" über Homosexualität im Fußball zeigt, wie schwierig sich der Sport noch mit dem Thema tut. Denn wenn es um konkrete Unterstützung geht, wird gemauert. Kein einziger Sportverein wollte bisher mit dem Projekt kooperieren.
Gedenken an Hillsborough und Vaterfreunden im Hause Boateng
Facebook, Twitter & Co.
Auch wenn heute eine Vielzahl von Tweets und Facebook-Einträgen geschrieben wurde, beschränken wir uns auf zwei Themen: die Tragödie von Hillsborough und die Vaterfreuden von Kevin-Prince Boateng. Unsere Social-Media-Highlights des Tages.
Der falsche Klopp - die Social-Media-Highlights des Tages
Facebook, Twitter & Co.
Gladbachs Neuzugang Ibrahimia Traoré ist stolz, einen Vertrag bei der Borussia unterschrieben zu haben, Melissa Satta, die Freundin von Schalkes Kevin-Prince Boateng bereitet sich auf die Geburt vor und Poldi feiert Geburtstag. Unsere Social-Media-Highlights des Tages.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier