Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Sport

Marca: Contador viermal bei Tour positiv getestet

08.02.2011 | 17:43 Uhr

Madrid (SID) - Dem dreimaligen Toursieger Alberto Contador droht weiteres Ungemach. Wie die spanische Sporttageszeitung Marca berichtet, wurde der Spanier bei der Frankreich-Rundfahrt im vergangenen Jahr nicht nur einmal, sondern gleich viermal positiv auf Clenbuterol getestet. Marca stützt sich dabei auf einen Bericht des spanischen Radsport-Verbandes RFEC.

Contador war bei der Tour 2010 am zweiten Ruhetag positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet worden. Auch an den drei folgenden Tagen seien bei Contador geringere Mengen des Mittels im Blut festgestellt worden, hieß es in dem Blatt.

Der RFEC hatte Alberto Contador Ende Januar für ein Jahr gesperrt. Der Madrilene will die Sperre auf keinen Fall akzeptieren und hat vor Ablauf der Frist am Mittwoch Einspruch eingelegt. "Warum sollte ich eine Sperre akzeptieren, wenn ich absolut nichts gemacht habe? Das würde sich nicht richtig anfühlen", erklärte Contador, der die positive Dopingprobe mit dem Verzehr von kontaminiertem Fleisch zu erklären versucht hatte. Durch die Sperre droht dem Kletterkönig die Aberkennung seines dritten Gesamtsieges bei der Tour 2010.

Der spanische Verband muss nach Contadors Einspruch sein endgültiges Urteil fällen. Das Gleiche gilt auch für den Weltverband UCI, sollte dieser mit der Höhe der Sperre nicht einverstanden sein. Für Dopingvergehen werden in der Regel zwei Jahre Sperre verhängt. Clenbuterol ist seit 1996 in der Europäischen Union verboten, wird aber offenbar vereinzelt noch illegal zur Kälbermast verwendet.

Sollte dem Spanier der Tour-Sieg aberkannt werden, wäre der Luxemburger Andy Schleck der neue Sieger der vergangenen Frankreich-Rundfahrt, der Russe Denis Mentschow wäre Zweiter und Samuel Sanchez aus Spanien würde als Dritter auf das Podium rücken.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Noch kein "Co" für Löw - Neuer traut sich Kapitänsamt zu
Nationalelf
In dieser Länderspielwoche muss Bundestrainer Joachim Löw auf die Unterstützung eines Co-Trainers verzichten. Die Verpflichtung eines Nachfolgers für Hansi Flick steht aber offenbar kurz bevor. Löw wird zudem einen neuen Kapitän benennen. Torwart Manuel Neuer ist interessiert.
Greuther Fürth feiert einen Heimsieg gegen den FC St. Pauli
Fürth - St. Pauli
Mit 3:0 gewann Greuther Fürth am Montagabend gegen den FC St. Pauli. Przybylko, Korcsmar und Trinks trafen für den Gastgeber, der damit zur Spitzegruppe aufschloss. Der VfL Bochum bleibt nach Abschluss des 4. Spieltages Tabellenführer in der 2. Fußball-Bundesliga.
Freistoßspray kommt ab Mitte Oktober in der Liga zum Einsatz
Freistoßspray
Das Freistoßspray als Hilfsmittel sorgte bei der WM für Aufsehen. Ab Mitte Oktober soll nun auch in der Bundesliga gesprüht werden. Wunschtermin war zunächst der Liga-Start gewesen, doch die Unparteiischen hatten sich in ihrem Lehrgang vor Saisonbeginn noch nicht damit beschäftigt.
Xhaka lässt sich in Freiburg nicht provozieren
Gladbach
Borussia Mönchengladbach kann mit dem Punkt in Freiburg gut leben, gesteht Mittelfeldspieler Granit Xhaka ein. Der Schweizer Nationalspieler hatte keine guten Erinnerungen an das letzte Spiel im Breisgau. Und auch nicht an Schiedsrichter Peter Gagelmann.
1:1 gegen Bayern ist für Schalke mehr als nur ein Punkt
Kommentar
Schalke hatte sich den einen Punkt gegen Bayern redlich verdient. Das 1:1 dient aber auch zur Beruhigung der Lage - zumindest bis zum nächsten Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Für die kommenden Partien wird die Leistung gegen die Bayern aber auch der Maßstab sein. Ein Kommentar.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
Fußball Landesliga
Bildgalerie
SC Obersprockhövel gegen...