Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Sport

Marca: Contador viermal bei Tour positiv getestet

08.02.2011 | 17:43 Uhr

Madrid (SID) - Dem dreimaligen Toursieger Alberto Contador droht weiteres Ungemach. Wie die spanische Sporttageszeitung Marca berichtet, wurde der Spanier bei der Frankreich-Rundfahrt im vergangenen Jahr nicht nur einmal, sondern gleich viermal positiv auf Clenbuterol getestet. Marca stützt sich dabei auf einen Bericht des spanischen Radsport-Verbandes RFEC.

Contador war bei der Tour 2010 am zweiten Ruhetag positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet worden. Auch an den drei folgenden Tagen seien bei Contador geringere Mengen des Mittels im Blut festgestellt worden, hieß es in dem Blatt.

Der RFEC hatte Alberto Contador Ende Januar für ein Jahr gesperrt. Der Madrilene will die Sperre auf keinen Fall akzeptieren und hat vor Ablauf der Frist am Mittwoch Einspruch eingelegt. "Warum sollte ich eine Sperre akzeptieren, wenn ich absolut nichts gemacht habe? Das würde sich nicht richtig anfühlen", erklärte Contador, der die positive Dopingprobe mit dem Verzehr von kontaminiertem Fleisch zu erklären versucht hatte. Durch die Sperre droht dem Kletterkönig die Aberkennung seines dritten Gesamtsieges bei der Tour 2010.

Der spanische Verband muss nach Contadors Einspruch sein endgültiges Urteil fällen. Das Gleiche gilt auch für den Weltverband UCI, sollte dieser mit der Höhe der Sperre nicht einverstanden sein. Für Dopingvergehen werden in der Regel zwei Jahre Sperre verhängt. Clenbuterol ist seit 1996 in der Europäischen Union verboten, wird aber offenbar vereinzelt noch illegal zur Kälbermast verwendet.

Sollte dem Spanier der Tour-Sieg aberkannt werden, wäre der Luxemburger Andy Schleck der neue Sieger der vergangenen Frankreich-Rundfahrt, der Russe Denis Mentschow wäre Zweiter und Samuel Sanchez aus Spanien würde als Dritter auf das Podium rücken.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Schalker Unnerstall und Max begehrt - Wetklo wohl kein Thema
Personalien
Der FC Schalke 04 plant die kommende Saison. Torwart Lars Unnerstall und Philipp Max stehen wohl nicht im Aufgebot der Profi-Mannschaft. Beide Spieler sind begehrt. Wer das Dreier-Torwart-Gespann bildet, ist immer noch offen.
Bewährung für rechte BVB-Fans nach Angriff auf Betreuer
Donezk-Vorfall
Der Angriff schlug im Februar 2013 hohe Wellen: Rechtsradikale BVB-Anhänger attackierten zwei Fan-Betreuer von Borussia Dortmund. Zuvor riefen Sie rechte Parolen. Wie das Amtsgericht Castrop-Rauxel nun bestätigt, sind beide Täter zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft verurteilt worden.
Schalke spielt auch in der kommenden Saison international
Europapokal
Auch in der Saison 2014/2015 nimmt der FC Schalke 04 an einem internationalen Wettbewerb teil. Der Vorsprung vor dem achten Platz beträgt 16 Punkte - nach dem Einzug des FC Bayern ins Pokalfinale steht fest, dass auch der siebte Rang für die Teilnahme an der Europa League berechtigt.
Baumann möchte mit dem MSV Duisburg nun Vierter werden
MSV
Dem scheidenden Karsten Baumann war schon nach dem Elversberg-Spiel klar, dass es für ihn als Trainer des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg nicht weitergehen würde. Ein verschenktes Jahr war die Zeit beim MSV für ihn aber nicht.
„Das wird einfach cool“ - BVB berauscht sich am Finaleinzug
Pokalfinale
Nach 2012 steht Borussia Dortmund wieder im DFB-Pokal-Finale - und berauscht sich an dem Gedanken daran. 2:0 im Halbfinale gegen Wolfsburg, Finale in Berlin erreicht. Mit Glück. Auf der letzten Rille. Geschichten eines spektakulären, aufreibenden Abends.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?