Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Damenfußball - Kreisliga

Schallschmidt bringt 92/30 auf die Siegerstraße

19.03.2012 | 18:06 Uhr
Schallschmidt bringt 92/30 auf die Siegerstraße
Früher Doppelpack für die Spielvereinigung: Sonja Schallschmidt (li.).

Der 5:0-Erfolg beim FC Bochum war für die Mannschaft des Spitzenreiter-Trainer Christian Ringens zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Während der TuS Heven mit 0:1 verliert, verbuchen auch der SV Herbede und die SF Durchholz deutliche Siege.

FC Bochum -
SpVgg. Witten 92/300:5

Torfolge: 0:1, 0:2 Schallschmidt (19., 26.), 0:3 M. Schulte (38.), 0:4 Huke (56.), 0:5 Bork (78.).

„Für die Platzverhältnisse war das schon recht ordentlich“, meinte Christian Ringens, Trainer des Tabellenführers SpVgg. Witten 92/30 nach dem 5:0 (3:0) beim FC Bochum. Auf dem schwer zu bespielenden Ascheplatz nahm Sonja Schallschmidt den Gastgebern per Doppelschlag (19., 26.) den Wind aus den Segeln. Zahlreiche Kombinationen sorgten dafür, dass auch Melanie Schulte (38.), Christina Huke (56.) und Nadine Bork (78.) zu Torerfolgen kamen.

Concordia Wiemelhausen -
TuS Heven 091:0

Tor: (lag nicht vor)

Beim Tabellenzehnten aus Bochum konnten die Spielerinnen des TuS Heven 09 auch keinen Sieg erringen, stehen nach dem 0:1 in Wiemelhausen weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz. Aber: Immerhin gab es diesmal nicht allzu viele Gegentore, Heven ließ sich nicht abschießen.

SF Durchholz -
TuS Blankenstein9:0

Tore: Katharina Pukas, Samina Knapp (je 3), Nele Brocke, Janine Beyer, Tina Dicke (alle 1).

Mal wieder konnte Kevin Andresen viel ausprobieren: Der Trainer der SF Durchholz ließ beim 9:0 (2:0)-Sieg gegen den TuS Blankenstein einige Spielerinnen auf ungewohnten Positionen agieren.

„Wir hätten noch viel höher gewinnen können, weil wir wirklich brillant gespielt haben“, lobte Andresen nach dem Erfolg gegen die Hattingerinnen. Während es zur Pause erst 2:0 stand, drehte Durchholz im Anschluss richtig auf. Top-Torschützinnen waren Katharina Pukas und Samina Knapp: Beide trafen je dreimal.

SV Germania Bochum-West -
SV Herbede1:6

Torfolge: 0:1 Möschter (2.), 0:2 Schliewe (9.), 0:3 Milewski (22.), 0:4 Pietzko (24.), 0:5 Möschter (43.), 0:6 Rimpel (48.), 1:6 (57.).

Einen schöneren Einstand hätten sich die Neu-Herbederinnen Mara Schwäbe und Kimberly Stein wohl kaum ausmalen können. Gegen den Tabellenletzten SV Germania Bochum-West gewann die Mannschaft von Dirk Drevermann mit 6.1 (4:0).

„Wir haben uns ganz viele Torchancen herausgespielt“, meinte Drevermann, der seinen neuen Kickerinnen ein rundum gelungenes Debüt bescheinigte: „Beide haben sich gut eingefügt.“ Der Sieg der Herbederinnen, bei denen Bianca Möschter mal wieder doppelt traf (2., 43.), hätte gewiss höher ausfallen können. Doch die gegnerische Torfrau machte massig Torchancen zu Nichte, zudem traf der SVH ein ums andere Mal das Gebälk. Drevermann: „Es war ein wirklich gutes Spiel.“

Felix Groß



Kommentare
Aus dem Ressort
Idris Ibaev erkämpft sich Gold
Ringen - Brandenburg Cup
Aus 14 Ländern traten 430 Nachwuchssportler in Frankfurt an der Oder im griechisch-römischen Stil zum 21. Brandenburg-Cup an. Mit kämpferisch tollen Leistungen landeten gleich vier Starter des KSV Witten 07 in den Medaillenrängen.
U16 der Ruhrbaskets schlägt sich selbst - 45:58
Jugendbasketball -...
Keinen erfolgreichen Spieltag gab es für die Jugendteams der SG Ruhrbaskets in den Regionalligen. Sowohl die U16 als auch die U18 musste sich geschlagen geben.
Schmidt mit einem letzten Lauf
Leichtathletik -...
Den Auftakt zum 29. Schülermehrkampftag der DJK BW Annen im Wullenstadion machte ein ganz besonderes Rennen. Mirko Schmidt, einer der besten 400-Meter-Hürdenläufer Deutschlands, absolvierte sein Abschiedsrennen dort, wo er seine Jugend unter Trainerin Vera Backe verbracht hatte.
Stefan van Thiel auf dem achten Platz
Triathlon - Ironman
Zum Abschluss der diesjährigen Triathlon-Saison hatte sich Stefan van Thiel vom Taymory-Team Witten mit dem Ironman Mallorca noch einmal ein besonderes Highlight ausgesucht und war dabei im 17. deutschen Bundesland außerordentlich erfolgreich.
TZ erwischt einen Traumstart
Turnen - 3.Liga
Das konnte man so nicht erwarten - das Turnzentrum Bochum-Witten setzte sich im ersten Wettkampf der 3. Bundesliga Nord in heimischer Halle überraschend deutlich mit 51:21 gegen die KTV Ruhr-West durch. Trainer Thomas Schlüter war so aus gutem Grunde voll des Lobes über seine Aktiven.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Marathon
Bildgalerie
Witten
Judo SU Annen gegen JC Ettlingen
Bildgalerie
Fotostrecke
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Handball F-Jugend
Top Artikel aus der Rubrik
Weitere Nachrichten aus dem Ressort