Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Feldhockey

Olympia-Aus für Tobias Matania

13.06.2012 | 16:38 Uhr
Olympia-Aus für Tobias Matania
Der Uhlenhorster Tobias Matania (l.) wird nicht für Deutschland bei den Olympischen Spielen auflaufen. Archivfoto: Getty Images

Im ersten von zwei Tests der deutschen Hockeyherren gegen Rekord-Weltmeister Pakistan in Köln hat das Team von Bundestrainer Markus Weise am Mittwochnachmittag eine 3:4-Niederlage hinnehmen müssen. Die extrem defensiv eingestellten Gäste hatten insgesamt vier Torchancen per Strafecke, die allesamt von Spezialist Sohail Abbas verwandelt wurden.

Weise verkleinerte am Mittwoch zudem seinen vorläufigen Olympiakader auf 22 Mann. Nun kam das Aus für Tobias Matania vom HTC Uhlenhorst. Auch Pilt Arnold (Berliner HC) und Florian Woesch (Mannheimer HC) sind nicht mehr dabei. Aus Uhlenhorster Sicht zählen noch Thilo Stralkowski und Jan Philipp Rabente zum DHB-Kader. Die zweite Partie bestreiten Deutschland und Pakistan am Donnerstag um 12 Uhr.

Das Mittwochspiel vor 200 Hockeyfans auf der Anlage von Rot-Weiss Köln war stark von den Standardsituationen geprägt. Die Deutschen gingen durch einen flachen Eckenschlenzer von Jan-Marco Montag früh 1:0 (5.) in Führung. Christopher Zeller war es, der nach einer guten Viertelstunde einen Eckenschlenzer ins obere rechte Eck zum 2:0 platzierte (17.). Auf der anderen Seite konnte sich Pakistan eine Ecke vor der Pause erarbeiten. Die versenkte der Ex-Harvestehuder Sohail Abbas zum 1:2 (23.).

Eckentreffer durch Stralkowski

Nach dem Wechsel konterte Pakistan gelegentlich und war auf Ecken aus. Eine davon nutzte Abbas zum 2:2. Pech in der 52. Minute, als die Deutschen eine eigene Ecke verstoppten, Pakistan im Konter selbst die vierte Standardsituation herausholten und Abbas Max Weinhold mit einem Schlenzer exakt ins rechte obere Eck keinerlei Abwehrchance ließ. Es war heute kein Kraut gegen die Ecken des Routiniers gewachsen: Abbas verwandelte auch die letzte Ecke zum 2:4 in der 58. Minute. Fürs DHB-Team reichte es zwar durch einen Eckentreffer von Thilo Stralkowski noch zum Anschlusstreffer (60.) – der Ausgleich wollte danach aber nicht mehr fallen.



Kommentare
14.06.2012
19:49
Olympia-Aus für Tobias Matania
von mt62 | #2

Tobi - Kopf hoch. Dir gehört die Zukunft!

14.06.2012
15:36
Olympia-Aus für Tobias Matania
von suedjuergen | #1

ja nun haben wir gelesen was keine socke interessiert. jetzt können sie was neues bringen z.b. das der stock von diesem stralkowiak oder wie der heißt bunt angemalt ist, oder sowas.

2 Antworten
Olympia-Aus für Tobias Matania
von mt62 | #1-1

Gehts noch ein bisschen dicker? Ob Sie es glauben oder nicht. Es gibt tatsächlich Menschen, die das interessiert. Viel Spass weiter beim Synchronschwimmen ;-) Markus Toenges

Olympia-Aus für Tobias Matania
von suedjuergen | #1-2

es geht noch dicker, aber meine meinung verkneif ich mir lieber. es hat zu viel freibiersymphatisanten im wald.

Aus dem Ressort
„Snakebite“ kommt ins Schwitzen
Darts
Er gilt als der schillernde Paradiesvogel in der Welt der Pfeile. Er ist aber auch einer, der sein Handwerk in der filigranen Ausrichtung versteht. Der Schotte Peter Wright, bei der European Darts Championship (EDC) an Position vier gesetzt, kam in der RWE-Sporthalle zum Auftakt der Abendsession...
Den Oktober vergolden
Feldhockey
Goldener Oktober im Uhlenhorst: Tabellenplatz drei nach drei grundsätzlich erfreulichen Auswärtsspielen in Berlin und Hamburg; auf eigenem Platz (als einziger Klub neben Rot-Weiss Köln) noch ungeschlagen und folglich mit der ganz breiten Brust ausgestattet. Beim Feldhockey-Bundesligisten HTC...
Mädchen greifen nach den Sternen
Jugendhockey
Nach den Sternen greifen die A-Mädchen des HTC Uhlenhorst an diesem Wochenende. Schon jetzt zählen sie zu den besten vier Feldhockey-Teams in Deutschland. Dieses Quartett spielt am Wochenende auf der HTCU-Anlage am Uhlenhorstweg den deutschen Meister der Saison 2014 aus.
Brose sichert dem Mülheimer Spielverein einen Punkt
Fußball
Der 20 Jahre alte Außenverteidiger behält in der vierten Minute der Nachspielzeit die Nerven und verwandelt einen Elfmeter eiskalt zum 3:3 (1:1)-Endstand gegen die Spvg. Meiderich 06/95. In dem hektischen Wiederholungsspiel gerät der MSV zwei Mal in Rückstand.
Röder spricht von einem „Sechs-Punkte-Spiel“
Fußball
Von einem „Sechs-Punkte-Spiel“ spricht Oliver Röder vor dem Duell gegen den derzeit auf einem Abstiegsplatz stehenden VfB Bottrop. Dennoch möchte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfB Speldorf die derzeitige Situation aber nicht überdramatisieren.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport