Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball-Landesliga: Burgaltendorf gastiert an der Südstraße

Neuer Anlauf der Union-Elf

21.03.2009 | 02:27 Uhr

Die Landesliga-Fußballer des TuS Union 09 planen nach der bitteren 1:5-Niederlage im Pokalspiel beim MSV 07 Wiedergutmachung. In der Heimpartie am 22. März gegen den SV Burgaltendorf (15 Uhr, Südstraße) wollen die „09er” wieder an die positiven Ansätze aus den letzten Ligaduellen anknüpfen.

Damir Mekic kehrt in den Union-Kader zurück und soll dem Team zu mehr Schwung verhelfen. (Foto: Jiri Kollmann)

Allerdings erwartet Union-Coach Oliver Kannengießer einen zweikampfstarken Gegner, der kompakt in der Defensive steht und mit hohem Tempo nach vorn spielen kann. Vor allem beim letzten Aspekt werden die Anhänger mit Schrecken an den Donnerstagabend zurückdenken. Der Bezirkligist MSV 07 hatte den „09ern” nämlich gerade durch seine Schnelligkeit im Angriff große Probleme bereitet.

Personelle Konsequenzen kann der Trainer Kannengießer aus dem Pokaldebakel allerdings nicht ziehen – dazu fehlen ihm die Alternativen. Neben dem gesperrten Murat Eraslan fallen die verletzten Akteure Selim Akbas und Dennis Köpke sowie der beruflich verhinderte Jörg Kubern aus. Immerhin kehren Darius Skwiertz und Damir Mekic in den Kader zurück. Beide sollen den Mülheimern im Mittelfeld zu mehr Schwung verhelfen. Der Coach versucht, dieselbe Aufstellung aufs Feld zu schicken wie in den Partien in Vohwinkel und gegen Heiligenhaus.

Oliver Kannengießer hofft, dass seine Elf aus der deutlichen Niederlage gelernt hat und sich neu beweisen will. „Wir müssen das Bestmögliche geben, das sind wir dem Verein und den Anhängern einfach schuldig”, sagte Kannengießer, der ehrlich hinzufügte: „Die erste Halbzeit am Waldschlösschen war eine Frechheit.”

Die Zielvorgabe im Duell gegen den Tabellenvierten lautet „Remis”. „Einen Punkt wollen wir mindestens erkämpfen”, so der Coach.

Marcel Dronia


Kommentare
Aus dem Ressort
Uhlenhorster Quartett freut sich über das Finalticket
Feldhockey
An Spannung nicht zu überbieten war das Halbfinale der U21-Europameisterschaft im Feldhockey im belgischen Waterloo zwischen der deutschen Mannschaft, zu der vier Spieler des Herren-Erstligisten HTC Uhlenhorst zählen, und den Gastgebern. Deutschland siegte im Siebenmeterschießen.
Mülheimer Rommelmann steht bei der WM im Halbfinale
Rudern
Der Mülheimer Ruderer Jonathan Rommelmann, der für den Crefelder RC startet, hat bei der U23-WM im italienischen Varese das Halbfinale erreicht. In der Kategorie Leichtgewichts-Einer erreichte er im Vorlauf den ersten Platz. Als Dritter im Viertelfinale löste er das Ticket für die Vorschlussrunde.
MSV-Coach Ostwald hofft auf eine Steigerung
Fußball
Fußball-Bezirksligist MSV 07 kann im zweiten Testspiel gegen die SpVg Schonnebeck erstmals auf Außenstürmer Sükrü Bayar zurückgreifen. Der MFC Vatangücü präsentiert sogar zwei Neue. Rot-Weiß-Trainer Hatem Guerbouj hat am Sonntag wieder mehr Alternativen zur Verfügung.
VfB Speldorf verstärkt sich mit Stürmer Engin Cicem
Fußball
Der Fußball-Landesligist VfB Speldorf hat seinen Kader einen Monat vor Saisonbeginn mit Stürmer Engin Cicem verstärkt. Der 28-Jährige kann auf Erfahrung in der ersten türkischen Liga zurückgreifen und kommt von der TuRU Düsseldorf. Das Testspiel am Sonntag gegen den ETB findet wie geplant statt.
Heimaterde-Elf kassiert 0:2-Niederlage gegen starke Gäste
Fussball
Fußball-A-Kreisligist TSV Heimaterde verlor am Mittwochabend das Testspiel gegen den VfL Rheinhausen mit 0:2 (0:1). Der Mülheimer Trainer Ralf Zils war von der Leistung seiner Mannschaft im ersten Abschnitt alles andere als angetan. Nach der Pause spielten die Gastgeber am Finkenkamp etwas besser.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
LAUFEN
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Abiparty in Mülheim
Bildgalerie
Party