Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Frauenhandball

TuS 09 Drolshagen wie die Bayern

20.05.2012 | 14:00 Uhr
TuS 09 Drolshagen wie die Bayern
Enttäuschung pur bei Tanja Winter (Nummer 5), Corínna Bieker und Torhüterin Nina Schulte.

Drolshagen.   Die Handballerinnen des TuS 09 Drolshagen haben den Aufstieg in die Oberliga nicht geschafft. In einem dramatischen Relegations-Rückspiel unterlagen sie dem TSV Oerlinghausen vor über 400 Zuschauern mit 22:26 (14:13).

Ein Vier--Tore Vorsprung reichte der TuS–Sieben nicht. Oerlinghausen schaffte den Aufstieg auf Grund der mehr erzielten Treffer aus dem Hinspiel.

Die Entscheidung zu Gunsten des TSV Oerlinghausen fiel 40 Sekunden vor Schluss. Franziska Kehene verwandelte den entscheidenden Siebenmeter zum 26:22-Endstand.

Dabei hatte es für die Schützlinge von TuS-Trainer Serkan Kahraman gut begonnen. Durch Elena Luft lag der TuS nach 15. Minuten mit 9:5 vorne. Marina Ickler traf zwischen der 4. Minute und der 15. Minute fünf Mal ins Schwarze. Auch Elena Luft war in dieser Phase ein Aktivposten mit drei Toren in Folge. Nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste stärker auf. Die taktische Maßnahme, von einer 6:0 auf eine 5:1-Abwehrformation umzustellen, zeigte Wirkung.

Nun verlor der TuS 09 Drolshagen seine spielerische und taktische Ordnung. Es fehlte an Ideen, aber auch an Selbstvertrauen, mit einer Einzelaktion die Entscheidung herbei zu führen.

Nach der Schlusssirene brachen alle Dämme: Sektfontänen bei den Gastgeberinnen und Freudentränen. Auf der anderen Seite große Enttäuschung: So kurz vor dem Ziel noch abgefangen. Im zweiten Jahr ihrer Zugehörigkeit verlor der TuS 09 Drolshagen nur vier Spiele und verpasste mit einem Tor den Aufstieg in die Oberliga. „ Der TuS Drolshagen tut mir unendlich leid. In diesem Spiel sind wir am Ende die Glücklicheren gewesen“, jubelte TSV-Coach Lutz Strauch völlig aufgelöst.

Völlig fertig saß Drolshagens Trainer Serkan Kahraman minutenlang auf der Trainerbank: „ So grausam kann Handball sein. Wir haben in der entscheidenden Phase nicht geduldig genug gespielt. Es hat leider nicht gereicht“.

TuS 09 Drolshagen: Bachmann, Schulte; Melanie Nebeling (3), Luft (4), Winter (1), Sondermann, Hardenacke, Kakuschki, Bieker, Icker (9), Sartor (1), Voss (3/1), Dittert, Kaderbach.

Meinolf Wagner



Kommentare
Aus dem Ressort
Schmidt-Holthöfer: Die richtige Entscheidung
SG Fretter/Serkenrode
Es war ein Anblick, der Serkenrodes Vorsitzenden Herbert Schmidt-Holthöfer ein breites Lächeln in sein Gesicht zauberte. Die hohe Trainingsbeteiligung. Trotz Urlaubszeit fanden 31 Spieler den Weg zum ersten Training der neu gegründeten Spielgemeinschaft Fretter/Serkenrode.
Maik Wolf und sein beachtenswertes Comeback
SV Rothemühle
Befürchtungen, dass die Gesundheit in irgendeiner Form gelitten haben könnte, bestätigten sich nicht. „Mir geht’s gut. Alles in Ordnung“, sagt Maik Wolf, Trainer des SV Rothemühle, nachdem er am Sonntag ein erstaunliches Comeback gefeiert hatte.
Turnier der zweiten Mannschaften in Hünsborn
Gemeindepokal
Wer wird Nachfolger von Titelverteidiger SG Kleusheim/Elben II? Diese Frage wird am kommenden Freitag und Samstag beim Wendener Fußball-Gemeindepokal für zweite Mannschaften in Hünsborn beantwortet.
TC Altenhundem steigt in die Südwestfalenliga auf
Tennis
Die Herren 40 des TC Altenhundem steigen nach einer gelungenen und starken Saison in die Südwestfalenliga auf.
Wasserfreunde Finnentrop bei 40 Starts 39 Mal auf dem Treppchen
Schwimmfest
Trotz der derzeitigen Trainingspause aufgrund der Sommerferien reisten die Wasserfreunde Finnentrop zum vierten Jugendschwimmfest der SG Eggenstein-Leopoldshafen nach Baden.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
SC Neheim - SpVg Olpe 0:4
Bildgalerie
Landesliga
Schmallenberg-Kirchhundem 1:0
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Eslohe-Kirchhundem 4:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Sportler des Jahres im Kreis Olpe
Bildgalerie
Sportlerehrung