Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball-Westfalenliga

SpVg Olpe spielt „neun aus sechs“

20.04.2012 | 21:00 Uhr
SpVg Olpe spielt „neun aus sechs“
Olpe - Brambauer Frtunic

Olpe. In der großen Lostrommel der Fußball-Westfalenliga rotieren acht Klubs. Mittendrin die SpVg Olpe. Gewinnchance: 50:50. Denn: Vier Vereine steigen ab, vier bleiben drin. Für die Kreisstädter gilt die Zauberformel: Neun aus Sechs - neun Punkte aus sechs Spielen.

40 Punkte, so die Hochrechnung der Experten, reichen für den Klassenerhalt. Olpe, derzeit mit 31 Zählern auf Tabellenplatz zwölf, streitet sich mit dem ASC Dortmund (33 Punkte), 1. FC Kaan-Marienborn (31), SuS Langscheid/Enkhausen (30), BV Brambauer (28), FC Brünninghausen (27), FSV Werdohl (20) und SF Oestrich (20) um einen begehrten Platz in der aktuellen Liga. Siehe auch das nebenstehende Restprogramm.

,,Das ist sicherlich nicht einfach, aber möglich”, sagt der Olper Trainer Irfan Buz, für den das Auswärtsspiel am Sonntag (15 Uhr) beim BV Brambauer ,,eminent wichtig” ist. Ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten und die Lüner wären im Abstiegskampf entscheidend zurückgeworfen, denn anschließend darf der Klub nur noch einmal (gegen Oestrich) zu Hause antreten und muss viermal auswärts spielen. ,,Das wäre ein Riesenschritt nach vorne”, kommentiert Buz die Lage.

Was sehr schwierig wird, denn die Kreisstädter haben in dieser Saison erst zwei Auswärtssiege eingefahren: 1:0 in Werdohl und 3:2 in Brünninghausen. ,,Aber wir waren nicht weit weg von den Ergebnissen”, gibt Buz zu bedenken.

Hoffnung schöpft Buz aus dem Umstand, dass er bis auf den Langzeitverletzten Sebastian Wasem (Kreuzbandriss) seine beste Elf aufbieten kann. Buz: ,,Wir haben eine gute Trainingsbeteiligung und arbeiten daran, dass wir auswärts was holen.”

Seine Mannschaft lebt in dieser Saison von Kampf, Einsatz und Leidenschaft. Und genau auf diese Tugenden baut der Coach auch in Brambauer. ,,Wir gehen Tempo bis zur letzten Sekunde. Die Mannschaft wird alles geben”, verspricht Buz, der sich nicht auf die drei Heimspiele gegen Sprockhövel, Langscheid und Wickede verlassen möchte.

Acht Klubs rotieren in der Lostrommel. Vier werden am Ende in die Landesliga stürzen. ,,Wir machen das jetzt schon seit drei Jahren mit und können mit dem Druck umgehen”, erklärt Buz. Welche Mannschaften es treffen wird, weiß der Coach nicht. Aber eines weiß er: ,,Wir sind es nicht.”

Werner Leemreize



Kommentare
Aus dem Ressort
Iseringhausen zwingt Hünsborn in die Verlängerung
DFB-Pokal
Die Sensation des Pokal-Abends vollzog sich in Iseringhausen. Dort zwang dieSpVg Iseringhausenden vier Klassen höher spielenden Landesligisten RW Hünsborn mit 1:1 (0:1) in die Verlängerung.
SV 04 Attendorn freut sich auf Hakan Firat und SC Verl
Fußball Landesliga
Fußball-Landesligist SV 04 Attendorn ist - wie angekündigt - auf dem Spielermarkt fündig geworden und hat Hakan Firat als Neuzugang verpflichtet.
Duo des TV Attendorn schneidet hervorragend ab
Triathlon
Arthur Winterholler und Klaus Schneidervom TV Attendorn Tri Time nahmen am Cross-Triathlon in Menden teil.
Irfan Buz in der Warteschleife
Fußball
Was macht eigentlich Irfan Buz? Auf die Frage, die sich in diesen Tagen viele Fußballfreunde aus dem Kreis Olpe stellen, gibt unsere Zeitung eine Antwort: Er steckt in der Warteschleife.
Stefan Groß ist nicht zu bezwingen
Leichtathletik
Drei Wochen vor den deutschen 10 Kilometer-Straßenlauf-Meisterschaften in Düsseldorf präsentierte sich Stefan Groß in guter Verfassung.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
SC Neheim - SpVg Olpe 0:4
Bildgalerie
Landesliga
Schmallenberg-Kirchhundem 1:0
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Eslohe-Kirchhundem 4:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball