Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball Bezirksliga 7

FC Lennestadt winkt größter Erfolg

08.06.2012 | 19:59 Uhr
Funktionen
FC Lennestadt winkt größter Erfolg
Pokalfinale Hünsborn - FC Lennestadt

Lennestadt. Überall steigt das EM-Fieber, doch der FC Lennestadt wünscht sich für Sonntag um 15 Uhr, dass die Fans die Europameisterschaft für ein paar Stunden ruhen lassen und statt dessen zahlreich im Hensel-Stadion erscheinen.

„Wir hoffen auf eine große Kulisse, die uns im letzten Heimspiel die nötige Unterstützung gibt, damit wir mit dem ersten Matchball den Sack endgültig zumachen können,“ sagt Matthias Segref..

Nur vier Tage nach dem Sieg im Kreispokalfinale gegen RW Hünsborn besteht für den FC Lennestadt die historische Möglichkeit, zum ersten Mal in der 103-jährigen Vereinsgeschichte das Double mit dem Kreispokal und der Meisterschaft in der Bezirksliga im heimischen Hensel-Stadion zu feiern.

Nach einer überragenden Bezirkligasaison, mit tollen Pokalabenden auf Kreis- und Verbandsebene, u.a. gegen den SC Preußen Münster, möchten sich der FCL mit einem Sieg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga von unseren vielen treuen Fans in die Sommerpause verabschieden.

Segref gibt zu: „Diese Erfolge hätten wir vor der Saison nicht für möglich gehalten. Deshalb wäre es schön, wenn jetzt der letzte Schritt am Sonntag auch noch getan würde.“ Auf jeden Fall möchte der Verein wir mit seinen treuen Fans feiern, egal wie das Spiel ausgeht.

Einige Spieler, die den FC Lennestadt zum Saisonende verlassen, werden wie immer vor heimischer Kulisse verabschiedet. Während Tobias Thöne die Fußballschuhe an den „Nagel“ hängt, wechseln mit Björn Gehle und Giuseppe Scalabrino zwei langjährige Leistungsträger den Verein zum FC Kirchhundem.

Des Weiteren legt der Trainer der 2. Mannschaft Eike Haffke das Traineramt auf eigenem Wunsch nieder. Matthias Segref: „Also, alles ist hergerichtet für ein hoffentlich tolles Fußballfest.“

Wolfgang Gülland, Staffelleiter der Bezirksliga 7, wird am Sonntag ebenfalls im Hensel-Stadion sein, um im Falle eines Aufstiegs die Meisterehrung direkt nach dem Spiel vorzunehmen. Wie Segref berichtet, „zweifelt Gülland nicht daran, dass für den FCL noch etwas schief laufen wird und ist sich seiner Sache sehr sicher.“

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
VSV Wenden setzt weiter auf Peter Bäumgen
Fußball-Bezirksliga
Jetzt ist es auch offiziell: Peter Bäumgen wird in eine dritte Trainersaison beim Fußball-Bezirksligisten VSV Wenden gehen.
Jörg Rokitte verlängert beim SC LWL 05
Fußball-Kreisliga A
Der SC LWL 05 und Trainer Jörg Rokitte verlängern ihre Zusammenarbeit um eine weitere Saison bis 2015/16. „Wir können uns glücklich schätzen, einen...
TV Kirchhundem hakt Pflichtsieg ab
Basketball
Selbstkritik übte der Sprecher der Kirchhundemer Basketballer, Steven Rameil, nach dem müden 56:36 beim punktlosen Schlusslicht TV Kierspe.
Bescherung fällt diesmal magerer aus
Tischennis
Für die Westdeutschen Tischtennis-Seniorenmeisterschaften in Wuppertal-Ronsdorf hatten sich mit Bianca Bexten (Seniorinnen 40; TTC Wenden), Ludwig...
Vorsitzender Reinhard Thiedemann hängt seine Amtsjahre 30, 31 und 32 dran
Gemeindesportverband...
Da sich kein Nachfolger für den Vorsitz des Kirchhundemer Gemeindesportverbandes finden konnte, hängt Reinhard Thiedemann eine weitere dreijährige...
Fotos und Videos
Meschede - Attendorn 3:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Meschede - Lennestadt 7:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
SSV Meschede - RW Hünsborn 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Möhnesee-Triathlon 2014 - Wettkampf
Bildgalerie
Triathlon