Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Basketball

Kollektiv gegen Starensemble

11.11.2011 | 16:43 Uhr
Kollektiv gegen Starensemble
Die NOMA-Basketballer freuen sich auf das Topspiel gegen Bochum.

Iserlohn. (wasi) „Wir sind gut vorbereitet und heiß auf die Herausforderung“, sagt Matthias Grothe, Trainer beim Basketball-Regionalligisten NOMA Iserlohn, vor dem Spitzenspiel am Samstag gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Bochum AstroStars.

Das Starensemble aus dem Ruhrgebiet hatte in der laufenden Serie bislang nur einmal Probleme, und das war überraschenderweise beim Neun-Punkte-Sieg in Salzkotten, wo man 35 Minuten zurücklag. Dass das Team nicht unschlagbar ist, davon ist Iserlohns Coach Grothe überzeugt. Mehrfach hat er den Gegner beobachtet, ist besonders von US-Boy Howard überzeugt. „Der spielt mit sehr viel Herz“, weiß der Trainer und setzt gegen ihn und das Bochumer Team auf mannschaftliche Geschlossenheit.

„Wir wollen das Tempo hoch halten und jederzeit kontrollieren“, lautet die Vorgabe an die Kangaroos. Dass die Bochumer keinen klassischen Aufbauspieler in ihren Reihen haben, sollte ebenfalls ein Vorteil für die Iserlohner sein. Dennoch räumt Grothe ein: „In der Summe der Einzelspieler sind die Bochumer uns natürlich überlegen.“ Doch der Coach ist von seinem Kollektiv überzeugt. Intensive Verteidigung und die Kontrolle der Rebounds sind weitere Aspekte, die die Gastgeber in die Waagschale werfen sollen. „Das wird für Bochum der erste Härtetest“, vermutet Grothe weiter und hofft natürlich auch auf die eigenen Fans.

Selbst auf der Homepage von Kooperationspartner Phoenix Hagen wird die Partie beworben, denn auch in der Basketball-Hochburg gibt es inzwischen eine stattliche Anzahl von Iserlohn-Fans.

Iserlohn - Bochum AstroStarsNOMA:Fraglich:Nicht dabei:Saison 2010/11:Letzte Resultate:

Markus Wassmuth



Kommentare
Aus dem Ressort
Klassischer Hallenfußball soll sich den Futsal-Regularien annähern
Hallenfußball
Vor ein paar Jahren war beim Hallenfußball die Rundumbande das Nonplusultra, nur mit ihr schien die gewünschte Rasanz des Spiels möglich zu sein. Mittlerweile kommen immer mehr Zweifel auf, ob diese Bande wirklich segensreich ist, weil sie den Trend zu körperbetontem Spiel weiter forciert hat. Und...
Spaß und Bewegung stehen im Vordergrund
Fußball
Schon um 17.45 Uhr sitzt der Großteil der Mannschaft vor der alten Hemberghalle, obwohl das Training offiziell erst um 18 Uhr beginnt. Voller Vorfreude wird über das anstehende Training und das nächste Fußball-Turnier diskutiert. Die 15 Spieler des Teams sind mit Herzblut bei der Sache - das ist den...
Ehrgeiz gegen IGR Remscheid
Rollhockey
Die Pleite im CERS-Cup hat Rollhockey-Bundesligist ERG Iserlohn aufgearbeitet. „Alle wissen, wo die Fehler lagen“, versichert Trainer Dirk Iwanowski, und er ist guter Dinge, dass an diesem Donnerstag im Nachholspiel gegen IGR Remscheid (20.15 Uhr, Hemberghalle) eine gute Vorstellung gelingt. „So...
Großes Interesse am 7. Herbstcamp
Basketball
Bereits zum siebten Mal veranstalteten die Basketballer von NOMA Iserlohn ihr Herbstcamp. Dieser viertägige Lehrgang wendet sich vor allem an Neueinsteiger. Und so verzeichnete Chefcoach Matthias Grothe unter den 41 Teilnehmern im Alter von sechs bis 14 Jahren auch viele Anfänger, die aus den...
Das Karriereende eines Pechvogels
Fußball
Seine letzte Aktion im Dress des FC Iserlohn wird er so schnell nicht vergessen. Kurz vor dem Ende der Westfalenligapartie in Kirchhörde prallte Damian Jeger mit einem Gegenspieler zusammen. Dessen Schulter erwischte ihn im Gesicht, und das Resultat war niederschmetternd: Bruch des Jochbogens und...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke