Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Basketball

Hohe Hürde beim FC Schalke 04

10.02.2012 | 16:56 Uhr
Hohe Hürde beim FC Schalke 04
NOMA Iserlohn steht vor dem schweren Auswärtsspiel bei Schalke 04.

Iserlohn. (wasi) Das Hinspiel war für die Regionalliga-Basketballer von NOMA Iserlohn ein echtes Highlight. Seinerzeit wurde der FC Schalke 04 in der Hemberghalle förmlich zerlegt. Am Samstag treten die Kangaroos nun in Gelsenkirchen an - bei einer Mannschaft, die sich längst gefangen und wieder Anschluss an die vorderen Plätze gefunden hat.

Sechs der letzten sieben Spiele haben die Königsblauen gewonnen, doch gegen Salzkotten kassierte man die dritte Heimniederlage. Gegen die Ostwestfalen unterlagen auch die Iserlohner - die einzige Schlappe in acht Partien, der Rest wurde gewonnen.

Da beide Teams auch am Mittwoch im Pokal ausgeschieden sind, scheint die aktuelle Partie absolut offen, doch NOMA-Coach Matthias Grothe sieht sich mit seiner Mannschaft vor einer hohen Hürde, zumal dort von einem Gegner auszugehen ist, der über viel Routine verfügt und entsprechend mit viel Körpereinsatz für Eindruck sorgen wird. „Wir müssen die Rebounds holen und soviel Tempo machen, dass Schalke keine Chance hat, die körperliche Überlegenheit ins Spiel zu bringen“, nennt Grothe zwei wesentliche Faktoren für einen weiteren Auswärtssieg.

Als dritte Komponente betrachtet er die Kontrolle der Schalker Dreierschützen. Das gelang im Hinspiel gut, und so waren auch mehr als 30 Punkte von US-Boy McKnight verkraftbar. „Den können wir nicht vom Korb weghalten, deshalb müssen wir bei den anderen Akteuren ansetzen“, gewährt Grothe Einblicke in seine Taktik. Ganz wesentlich dürfte aber auch sein, wie man den spanischen Spielmacher Sola-Lopez kontrollieren kann, der zuletzt starke Leistung gezeigt hat. Für Spannung ist also gesorgt.

NOMA: R. Dahmen, Figures, Ioannidis, J. Dahmen, Bleck, Bencker, Frey, Nedzinskas, Rostek, Schwarz, Paulsen. - Spielbeginn: Samstag, 19.30 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Realschule
Letzte Resultate: 96:85 (H) Willich, 100:58 (H) Sechtem, 82:66 (A) Werne. - Hinspiel: 107:85.

Markus Wassmuth

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Roosters-Geschäftsführer: Schlafender Riese ist aufgestanden
Brück-Interview
Wolfgang Brück, Geschäftsführer der Iserlohn Roosters, spricht im Interview über die Saison, die Fans, der Manager, das Geld und die Perspektiven.
Selbstbewusst nach Duisburg
Skaterhockey
Drittes Spiel, drittes Westduell – dritter Sieg? Skaterhockey-Bundesligist IH Samurai Iserlohn ist am Samstag ab 18 Uhr bei den Duisburg Ducks...
HTV-Jugend will Sieg zum Abschied
Handball
Die Handball-A-Jugend des HTV Sundwig/Westig nimmt Abschied aus der Bundesliga, und Nachwuchs auf höchster Ebene gibt es nach dem Willen der...
Pokalknüller in Herringen
Rollhockey
Im Rollhockey-Pokal-Viertelfinale treffen die führenden Bundesligisten aufeinander: Spitzenreiter Germania Herringen erwartet den Zweiten ERG...
Katerstimmung bei den Roosters - "Waren nicht schlechter"
Playoff-Nachlese
Eishockey-Bundesligist Iserlohn Roosters trauert nach dem Playoff-Aus gegen Titelverteidiger ERC Ingolstadt der verpassten Möglichkeit hinterher.
Fotos und Videos
Roosters erzwingen Endspiel
Bildgalerie
Fotostrecke
York entscheidet zweites Spiel
Bildgalerie
Fotostrecke
IKZ ehrt die Sportler des Jahres 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Herz für Bianca
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6336624
Hohe Hürde beim FC Schalke 04
Hohe Hürde beim FC Schalke 04
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/hohe-huerde-beim-fc-schalke-04-id6336624.html
2012-02-10 16:56
Iserlohn Hemer Letmathe