Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Basketball

Hohe Hürde beim FC Schalke 04

10.02.2012 | 16:56 Uhr
Funktionen
Hohe Hürde beim FC Schalke 04
NOMA Iserlohn steht vor dem schweren Auswärtsspiel bei Schalke 04.

Iserlohn. (wasi) Das Hinspiel war für die Regionalliga-Basketballer von NOMA Iserlohn ein echtes Highlight. Seinerzeit wurde der FC Schalke 04 in der Hemberghalle förmlich zerlegt. Am Samstag treten die Kangaroos nun in Gelsenkirchen an - bei einer Mannschaft, die sich längst gefangen und wieder Anschluss an die vorderen Plätze gefunden hat.

Sechs der letzten sieben Spiele haben die Königsblauen gewonnen, doch gegen Salzkotten kassierte man die dritte Heimniederlage. Gegen die Ostwestfalen unterlagen auch die Iserlohner - die einzige Schlappe in acht Partien, der Rest wurde gewonnen.

Da beide Teams auch am Mittwoch im Pokal ausgeschieden sind, scheint die aktuelle Partie absolut offen, doch NOMA-Coach Matthias Grothe sieht sich mit seiner Mannschaft vor einer hohen Hürde, zumal dort von einem Gegner auszugehen ist, der über viel Routine verfügt und entsprechend mit viel Körpereinsatz für Eindruck sorgen wird. „Wir müssen die Rebounds holen und soviel Tempo machen, dass Schalke keine Chance hat, die körperliche Überlegenheit ins Spiel zu bringen“, nennt Grothe zwei wesentliche Faktoren für einen weiteren Auswärtssieg.

Als dritte Komponente betrachtet er die Kontrolle der Schalker Dreierschützen. Das gelang im Hinspiel gut, und so waren auch mehr als 30 Punkte von US-Boy McKnight verkraftbar. „Den können wir nicht vom Korb weghalten, deshalb müssen wir bei den anderen Akteuren ansetzen“, gewährt Grothe Einblicke in seine Taktik. Ganz wesentlich dürfte aber auch sein, wie man den spanischen Spielmacher Sola-Lopez kontrollieren kann, der zuletzt starke Leistung gezeigt hat. Für Spannung ist also gesorgt.

NOMA: R. Dahmen, Figures, Ioannidis, J. Dahmen, Bleck, Bencker, Frey, Nedzinskas, Rostek, Schwarz, Paulsen. - Spielbeginn: Samstag, 19.30 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Realschule
Letzte Resultate: 96:85 (H) Willich, 100:58 (H) Sechtem, 82:66 (A) Werne. - Hinspiel: 107:85.

Markus Wassmuth

Kommentare
Aus dem Ressort
Eine Pleiten-, Pech- und Pannentour
Eishockey
Das war nichts! Chancenlos, bei etlichen Gegentoren auch unglücklich, aber letztlich zu schwach präsentierten sich die Roosters gegen die Freezers....
ASSV-Traum platzte in letzter Sekunde
Hallenfußball
Ehe das „we are the champions“ aus den Lautsprechern dröhnte und Westfalenligist FC Iserlohn seine Titelverteidigung feierte, griff Organisationschef...
Keinesfalls glanzvoll und trotzdem souverän
Basketball
Sie feierten gewiss nicht den glanzvollsten Erfolg in dieser Serie, auch wenn nach dem 92:57 über Saarlouis der zweithöchste Sieg heraussprang. Aber...
Nach gutem Start lief nicht mehr viel
Radball
Vor heimischen Publikum läuft es für die Radballer des RC Pfeil 07, Heiko Cordes und Daniel Endrowait, unabhängig von der Ligazugehörigkeit nicht...
Im letzten Drittel Sieg aus der Hand gegeben
Eishockey
Auch das vierte Saisonspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers konnten die Roosters nicht gewinnen. Und bereits zum dritten Mal fiel die Entscheidung nicht...
Fotos und Videos
Hallenfußball-Kreismeisterschaft
Bildgalerie
Fotostrecke
Hemeraner Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fotostrecke
34. Iserlohner Silvesterlauf
Bildgalerie
Silvesterlauf
Rapid Wien gewinnt U15-Hallenmasters
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6336624
Hohe Hürde beim FC Schalke 04
Hohe Hürde beim FC Schalke 04
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/hohe-huerde-beim-fc-schalke-04-id6336624.html
2012-02-10 16:56
Iserlohn Hemer Letmathe