Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Rollhockey

Herausforderung European League

16.11.2011 | 17:04 Uhr
Herausforderung European League
Die ERGI fiebert der Euro-Liga-Premiere bei Benfica Lissabon entgegen.

Iserlohn. (wis) Wenn morgen um 10.45 Uhr der Flieger in Köln/Bonn in Richtung Lissabon abhebt, beginnt für den Rollhockey-Bundesligisten ERG Iserlohn die Herausforderung „European League“. Am Samstag um 18 Uhr bestreitet der deutsche Vizemeister seine Auftaktpartie bei Benfica Lissabon, einem der renommiertesten Teilnehmer im Wettbewerb.

„Wir haben eine echte Hammergruppe erwischt“, verweist ERGI-Trainer Marc Berenbeck auf die weiteren Kontrahenten Amatori Lodi (Italien) und Pati Vic (Spanien). In dieser Gruppe sind die Iserlohner krasser Außenseiter, und es ist wohl kein Tiefstapeln wenn der Coach sagt: „Wenn man es nüchtern betrachtet, werden wir Gruppenletzter.“ Sein persönliches Ziel ist es, aus den sechs Partien einen Auswärtspunkt und einen Heimsieg zu verbuchen. An den Qualitäten der Portugiesen und Spanier („Mit dem System und dem hohen Tempo der spanischen Mannschaften haben wir Deutschen immer Probleme“) gibt es keinen Zweifel, Lodi ist ein unbeschriebenes Blatt. „Aber die dominieren derzeit die Liga“, weiß der ERGI-Trainer, dass auch gegen die Italiener die Trauben hoch hängen.

Dass es zum Auftakt nach Lissabon geht, passt ihm gut ins Konzept. „Danach weiß jeder, wo es lang geht und wo wir wirklich stehen.“ Er sieht seine Mannschaft auf gutem Weg zur absoluten und sagt: „Wir sind gut vorbereitet, alle Spieler sind hoch motiviert, und ich bin sicher, dass wir eine starke Leistung abliefern.“

Der Start in der Euro-Liga ist für die ERGI nur dank Sponsorenunterstützung möglich. Klubchef Ralf Henke beziffert die Kosten auf 10 000 bis 15 000 Euro. „Das kann der Verein nicht stemmen, zumal die Einnahmen aus den Heimspielen überschaubar sind.“ Pro Partie könnten an Eintrittsgeldern rund 4000 Euro in die Kasse kommen, doch fast die Hälfte davon muss für die aus dem Ausland anreisenden beiden Schiedsrichter einkalkuliert werden.

Willy Schweer



Kommentare
Aus dem Ressort
Macek sichert nie aufsteckendem IEC den Sieg
Eishockey
Die Roosters eilen in der Saisonvorbereitung weiter von Sieg zu Sieg. Auch das fünfte Spiel wurde gewonnen - allerdings mit einigen Schwierigkeiten. Nach zweimaligem Rückstand setzten sich die Sauerländer in der Verlängerung gegen den Ligarivalen aus Düsseldorf durch. Dabei überzeugten sie durch...
Ein Klassiker zur Einstimmung auf die Basketball-Saison 2014/2015
Basketball
Dieser Vergleich besitzt mittlerweile Tradition. Zur Einstimmung auf eine neue Basketballsaison hat NOMA Iserlohn den benachbarten Bundesligisten Phoenix Hagen zu Gast, und nach dem Aufstieg der Kangaroos erhält das Duell mit dem Kooperationspartner einen besonderen Reiz. „Es soll sich auch im...
Christian Hampel warnt vor Aufsteiger SV Horst-Emscher
Fußball
Christian Hampel, der Trainer des FC Iserlohn, hatte schon unmittelbar nach dem erfolgreichen Auswärtsauftritt in Holzwickede gefordert, dass man nun im zweiten Westfalenliga-Heimspiel nachlegen müsse. Es kommt Aufsteiger SV Horst-Emscher zum Hemberg, der bisher erst einen Punkt verbuchte. Der FC...
Eine völlig neue Situation für den SC Hennen
Fußball
Für die Fußball-Landesligisten Borussia Dröschede und SC Hennen verliefen die ersten beiden Meisterschaftsspiele alles andere als optimal. Am Wochenende warten erneut schwere Aufgaben auf die beiden noch sieglosen Teams.
Nächste Roosters-Tests sollen mehr Aussagekraft besitzen
Vorbereitung
Die Roosters beendeten zwar vier Testspiele siegreich, doch nur die Partie gegen Köln hatte Aussagekraft. Die nächsten Freundschaftsspiele der Iserlohner am Wochenende gegen DEL-Rivalen aus dem Westen sollen als Standortbestimmung dienen.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
55 Jahre Eishockey im Sauerland
Bildgalerie
Fotostrecke
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke
TV Lössel feiert Klassenerhalt
Bildgalerie
Fotostrecke