Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Tischtennis: Bundesliga

Manager Frohn will TuS jetzt auch zum Sieg coachen

01.04.2011 | 19:27 Uhr
Manager Frohn will TuS jetzt auch zum Sieg coachen
Kelly Sibley. Foto: Michael Gohl.

Der Spielplan des TuS Holsterhausen ist in dieser Saison dicht gedrängt. Vor allem Auswärtsspiele kombiniert der Tischtennis-Bundesligist häufig zu Doppelspieltagen. So auch an diesem Wochenende: Samstag treten die Essenerinnen beim Tabellendritten Bingen an (18.30 Uhr), Sonntag steht die Partie bei Fraulautern (14 Uhr) auf dem Programm.

Der Grund für die vielen Doppelspieltage ist simpel: Die Engländerin Kelly Sibley muss vor jedem Spiel eingeflogen werden. Zwei Partien an einem Wochenende bedeuten somit halbe Kosten. Dennoch sind TuS-Manager Hans-Willi Frohn die Flüge auf Dauer zu teuer. Deshalb sieht er sich für die kommende Saison nach einer neuen Nummer drei um.

Bis dahin soll Sibley aber noch mithelfen, in der Tabelle wenigstens einen Platz gut zu machen. Abstiegsängste quälen den TuS nicht mehr, jetzt geht es nur noch ums Prestige. „An Fraulautern könnten wir mit einem Sieg noch vorbeiziehen. Alle anderen sind schon zu weit weg“, erklärt Frohn. Gegen Bingen dagegen rechnet er sich kaum etwas aus: „Die können wir eigentlich nicht schlagen.“

Verzichten muss der TuS diesmal auf Trainer Zhi Wang. Aber Frohn ist überzeugt, seinen Ausfall kompensieren zu können. Er selbst wird als Coach einspringen. „Das habe ich in dieser Saison schon einmal gemacht. Und gegen Schwabhausen haben wir auch gewonnen.“

Benedikt Burgmer



Kommentare
Aus dem Ressort
Auf zu alten Ufern mit Heinz Hofer an der Spitze
ETB Krise
Gut ein Jahr ist her, da wurde Heinz Hofer zum Ehrenvorsitzenden des ETB ernannt. Ein Titel - wie ein Schlussstrich unter eine Ära. Über 40 Jahre bestimmte dieser Mann in verschiedenen Positionen sowie als Mäzen die Geschicke des Vereins. Doch ab sofort sitzt Hofer wieder in der ersten Reihe.
RWE könnte Hinrunde mit einem Erfolg beim FC Köln II krönen
Herbstmeisterschaft
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen beendet am Samstag die Hinrunde beim 1.FC Köln II. Logisch. Die Mannschaft will gewinnen und die Tabellenführung behaupten. Einen Stellenwert hätte die Herbstmeisterschaft für Trainer Marc Fascher aber nicht.
Lukas Kleckers gewinnt Krimi und ist in Runde der letzten 32
Snooker WM
Der Snooker-Spieler Lukas Kleckers (18) vom SC 147 Essen hat bei der Amateur-Weltmeisterschaft im indischen Bangalore die Runde der letzten 32 Spieler erreicht. In seiner Partie gegen Michael Mengorio (Philippinen) musste der Bundesligaspieler aber kämpfen und konnte sich nur knapp behaupten.
Auch nach der Karriere gibt es Eiszeiten für Daniel Wende
Eiskunstlaufen
Der Winter steht vor der Tür, der Wintersport hat Saison. Auch auf dem Eis. Für den Essener Eiskunstläufer Daniel Wende (30), der einst beim EJE aufwuchs und die Schlittschuhe schnürte, ist allerdings Schluss. Er und seine Ehefrau Maylin (26) haben ihre aktive Karriere beendet.
RWE trifft im Pokal-Halbfinale auf den FC Kray
Pokal-Nachlese
Rot-Weiss Essen hat sich bei der Konkurrenz eine Menge Respekt erarbeitet in den vergangenen Wochen. Zurecht, muss man sagen, denn eine riesige Erfolgswelle hat sie an die Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga gespült. Und im Verbandspokal sind die Essener ebenfalls noch im Rennen.
Umfrage RWE
Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

Rot-Weiss Essen befindet sich im Höhenflug. Was glauben Sie, wie verläuft die Saison für RWE?

 
Fotos und Videos
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
Deutsche Altstars gegen Spanien
Bildgalerie
Jahrhundertspiel