Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Spitzenreiter gibt sich keine Blöße

13.03.2011 | 20:40 Uhr
Spitzenreiter gibt sich keine Blöße

Emmerich. Der VfB Rheingold konnte den Tabellenführer nur eine Hälfte ärgern. Ein Stolperstein auf dem Weg zum Titelgewinn in der Bezirksliga waren die Emmericher für Borussia Bocholt im Endeffekt nicht. Die Mannschaft von Rolf Sent musste sich nach 90 Minuten rassigem Fußball mit 1:3 (1:0) geschlagen geben.

Die Bocholter haben nun sieben Punkte Vorsprung auf das vierköpfige Verfolgerfeld, zu dem auch der VfB Rheingold als Tabellenzweiter weiterhin gehört.

Die rund 400 Zuschauer am Eugen-Reintjes-Stadion sahen beim VfB viel Leidenschaft und Willen. Doch aller Einsatz konnte schließlich die besseren Anlagen und die individuelle Klasse beim Gegner nicht aufwiegen. Vor allem in der zweiten Hälfte waren einige Akteure der ganz in Rot auftretenden Emmericher beinahe stehend k.o.

Für Sent war es dann auch eine ganz klare Angelegenheit. „Das war ein verdienter Sieg für die Bocholter, die uns richtig dominiert haben“, so der Coach des Tabellenzweiten, der sich ob der Niederlage aber nur kurz grämte. „Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, dass wir voll im Soll sind und das ändert sich auch nicht nach dem Spiel.“

Führung durch
ein Eigentor

Gerade zu Beginn des ersten Durchgangs trat der Spitzenreiter allerdings nicht sonderlich dominant auf. Nach einer Flanke von Juri Wolff verpasste Inan Güden in Minute sieben nur knapp in der Mitte freistehend. Die genau umgekehrte Konstellation führte in der 28. Minute zur Führung des VfB. Güden war auf dem rechten Flügel durchgebrochen. In der Mitte lauerte Wolff auf die Hereingabe. Doch ehe der Rheingolder das Leder berührte, bugsierte Bocholts Nejat Toker den Ball unerreichbar für seinen Keeper Marc Tebroke über die Linie.

In dieser Phase ging die Rheingolder Taktik noch voll auf, wenngleich die Gäste nach dem Rückstand die weitaus häufigeren und vor allem gefährlicheren Strafraumszenen hatten.

Nach der Pause wurde die Überlegenheit dann auch in Tore umgemünzt, auch wenn der Ausgleich leicht vermeidbar gewesen wäre. Die VfB-Hintermannschaft konnte sich in Minute 58 nicht aus einer brenzligen Situation befreien, sodass Julian Bill der Ball nach etlichen Klärungsversuchen vor die Füße fiel. Sein strammer Schuss von der Strafraumgrenze schlug im Netz ein. Christoph Legeland schien keine freie Sicht auf das Leder gehabt zu haben, da er nicht mehr entscheidend eingreifen konnte.

Sechs Minuten später löste sich bei den Bocholter Akteuren erstmals die Spannung. Ausgiebig wurde über das 1:2 von Roy Nijman gejubelt (64.). Die Hoffnung, dass Rheingold noch einmal zurückkommen würde, erledigte sich spätestens mit der Gelb-Roten Karte für Inan Güden wegen einer Schwalbe (79.). Sechs Minuten vor dem Ende erzielte der eingewechselte Ex-Rheingolder Ender Bogaci den Endstand für die Borussia.

Bereits in der Nachspielzeit sahen in einer Szene Marco Windt und sein Gegenspieler Ramiro Weidemann ebenfalls vom guten Schiedsrichter Jonas Smeets die Ampelkarte wegen Meckerns.

Torsten Tenbörg


Kommentare
Aus dem Ressort
Scholten sieht Wettbewerbsverzerrung
Fußball
Die jüngsten Entwicklungen in der Kreisliga A geben Dirk Scholten zu denken. Der Trainer von Fortuna Millingen hat mit einigermaßen Unverständnis darauf reagiert, dass TuB Bocholt mittlerweile mit einem Großteil seiner Landesliga-Truppe in der A-Liga aufläuft. Die bisherige Zweite firmiert nun quasi...
Berti Vogts als prominente „Glücksfee“
Neue Filiale
Erst am Montag war Berti Vogts aus Aserbaidschan zurückgekehrt. Und schon in ein paar Tagen wird es erneut nach Asien gehen. Seit 2008 ist der 67-Jährige Nationaltrainer in Aserbaidschan und verbringt dort etwa die Hälfte seiner Zeit. Diesmal nutzte der 96-fache Nationalspieler die Woche in der...
Verfolgerduell am Offenberg
Fußball
Nach der 0:2-Niederlage in Walbeck will der RSV Praest am Donnerstagabend (19.30 Uhr) zurück in die Erfolgsspur. „Wir müssen uns deutlich steigern und vor allem wieder zu unserem Spiel finden“, fordert Trainer Roland Kock vor der Bezirksliga-Partie seines Teams gegen den Tabellennachbarn, der am...
Force India spricht sich gegen Teamorder aus
Motorsport
Nico Hülkenberg geht als Drittplatzierter der WM in den Großen Preis von China am kommenden Wochenende. „Das ist eine nette Überraschung“, sagt der Emmericher zu seinem momentanen Rang in der Fahrerwertung. „Wenn man mir während der Testfahrten im Winter gesagt hätte, dass ich diese Position...
Fit in den Frühling
Breitensport
Am Sonntag, 27. April, wird die 27. Auflage der Laufveranstaltung Run up durchgeführt. „Es ist eine Breitensportveranstaltung ohne Wettkampfcharakter, die alle Altersklassen von der Couch locken möchte“, so Theo Nieland, Vorsitzender des Stadtsportverbands Isselburg.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Schorsch Kathke Gedächtnisturnier
Bildgalerie
Fußballtunier
Stadtmeisterschaft Rees
Bildgalerie
Hallenfußball
Stadtmeisterschaften Rees
Bildgalerie
Hallenfußball
Stadtmeisterschaft Emmerich
Bildgalerie
Hallenfußball