Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Frauenfußball

VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga

14.06.2012 | 18:07 Uhr
VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga
Rückt auf ins Regionalliga-Team: Jugend-Auswahlspielerin Dörthe Hoppius.

Mit dem zweiten knappen Sieg in der Relegation gegen Alemannia Aachen haben sich die B-Juniorinnen des VfL Bochum für die neu geschaffene Bundesliga qualifiziert.

Alemannia Aachen -
VfL Bochum U170:1 (0:1)

VfL: Dircks - Maiwald, Floredo, Wolf, Buczkowski (78. Lange), Hoppius, Kalamanda, Kurz, Röttges, Duffe, Beck (51. Moths)

Tore: 0:1 Kalamanda (40.)

Die U17-Mädchen des VfL Bochum haben es geschafft. Nach einem 4:3-Sieg auf der heimischen Platzanlage am Sonntag gab es am Mittwochabend im Relegationsrückspiel bei Alemannia Aachen einen 1:0-Erfolg. Co-Trainerin Liesa Herholz sprach von einem „denkbar knappen Erfolg“ und sprach Aachen „eine gute Physis, hohe Laufbereitschaft und eine enorme kämpferisch Leistung“ zu. Trotz des Treffers von Tiana Kalamanda kurz vor dem Seitenwechsel mussten die Bochumerinnen noch lange zittern. Knapp wurde es vor allem bei einem Aachener Pfostenschuss (65.). Am Ende sollte es dennoch reichen.

Die Elf von Trainerin Sabrina Gesell steigt damit von der Regionalliga in die Bundesliga auf, die ab der kommenden Saison erstmals den Spielbetrieb aufnehmen wird und sich nach dem Vorbild der männlichen Jugendligen in drei Staffeln aufteilt. Bochum wird in der zwölf Mannschaften starken Bundesliga West/Südwest vertreten sein und es unter anderem mit Regionalliga-West-Meister FSV Gütersloh, FCR Duisburg, SG Essen-Schönebeck sowie dem ungeschlagenen Titelträger der Regionalliga-Südwest, 1. FC Saarbrücken, zu tun bekommen. Nicht mehr dabei sein wird dann VfL-Spielführerin und DFB-Auswahlspielerin Dörthe Hoppius. Obwohl sie - 1996 geboren - noch eine weitere Saison in der B-Jugend spielen könnte, wird sie künftig unter Arthur Matlik für das Regionalligateam die Schuhe schnüren. Anders als bei den Jungen gibt es im Mädchenfußball keine A-Jugend. Begleitet wird Hoppius von ihren Mitspielerinnen Ana Schönenberg und Laura Kühn, die beide in den Relegationsspielen gegen Aachen altersbedingt nicht mehr auflaufen durften.

Marius Bannefeld

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Braun-Transfer zur SG 09 ist nun offiziell
Regionalliga
Wattenscheids Trainer Farat Toku hat mit Christopher Braun vom VfB Oldenburg seinen nächsten Wunschspieler verpflichtet.
Fabian Gering hat sein Saisonziel erreicht
Leichtathletik
Sprinter Kai Köllmann und Langstreckler Fabian Gering sind die beiden Wattenscheider, die im Nationaldress bei der U20-Europameisterschaft in...
Angelina Brück stürmt künftig für den VfL
Frauenfußball
Personell ist der VfL Bochum für die kommende Spielzeit gerüstet. Rund 40 Spielerinnen stehen für das Regionalliga- und Westfalenliga-Team zur...
Nando Rafael will es beim VfL Bochum noch einmal wissen
Rafael
Nando Rafael denkt noch lange nicht ans Karriereende. Der 31-jährige Angreifer macht Druck und tritt in Konkurrenz zu Torjäger Simon Terodde.
Dariusz Wosz fühlt sich vom VfL Bochum nicht herabgestuft
Wosz
"Ich denke, das Ganze muss sich noch einpendeln." In einem Kurz-Interview äußert sich Dariusz Wosz zu seinem neuen Job als Techniktrainer beim VfL.
Fotos und Videos
A und B-Jugend Endspiele
Bildgalerie
Stadtwerke-Cup
Jugendfußball
Bildgalerie
Stadtwerke-Cup
18 Tore im Testspiel
Bildgalerie
Ungleiches Stadtderby
VfL startet in die neue Saison
Bildgalerie
Trainingsauftakt
article
6767348
VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga
VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/sport/lokalsport/bochum/vfl-maedchen-spielen-in-der-bundesliga-id6767348.html
2012-06-14 18:07
Bochum