Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Frauenfußball

VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga

14.06.2012 | 18:07 Uhr
VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga
Rückt auf ins Regionalliga-Team: Jugend-Auswahlspielerin Dörthe Hoppius.

Mit dem zweiten knappen Sieg in der Relegation gegen Alemannia Aachen haben sich die B-Juniorinnen des VfL Bochum für die neu geschaffene Bundesliga qualifiziert.

Alemannia Aachen -
VfL Bochum U170:1 (0:1)

VfL: Dircks - Maiwald, Floredo, Wolf, Buczkowski (78. Lange), Hoppius, Kalamanda, Kurz, Röttges, Duffe, Beck (51. Moths)

Tore: 0:1 Kalamanda (40.)

Die U17-Mädchen des VfL Bochum haben es geschafft. Nach einem 4:3-Sieg auf der heimischen Platzanlage am Sonntag gab es am Mittwochabend im Relegationsrückspiel bei Alemannia Aachen einen 1:0-Erfolg. Co-Trainerin Liesa Herholz sprach von einem „denkbar knappen Erfolg“ und sprach Aachen „eine gute Physis, hohe Laufbereitschaft und eine enorme kämpferisch Leistung“ zu. Trotz des Treffers von Tiana Kalamanda kurz vor dem Seitenwechsel mussten die Bochumerinnen noch lange zittern. Knapp wurde es vor allem bei einem Aachener Pfostenschuss (65.). Am Ende sollte es dennoch reichen.

Die Elf von Trainerin Sabrina Gesell steigt damit von der Regionalliga in die Bundesliga auf, die ab der kommenden Saison erstmals den Spielbetrieb aufnehmen wird und sich nach dem Vorbild der männlichen Jugendligen in drei Staffeln aufteilt. Bochum wird in der zwölf Mannschaften starken Bundesliga West/Südwest vertreten sein und es unter anderem mit Regionalliga-West-Meister FSV Gütersloh, FCR Duisburg, SG Essen-Schönebeck sowie dem ungeschlagenen Titelträger der Regionalliga-Südwest, 1. FC Saarbrücken, zu tun bekommen. Nicht mehr dabei sein wird dann VfL-Spielführerin und DFB-Auswahlspielerin Dörthe Hoppius. Obwohl sie - 1996 geboren - noch eine weitere Saison in der B-Jugend spielen könnte, wird sie künftig unter Arthur Matlik für das Regionalligateam die Schuhe schnüren. Anders als bei den Jungen gibt es im Mädchenfußball keine A-Jugend. Begleitet wird Hoppius von ihren Mitspielerinnen Ana Schönenberg und Laura Kühn, die beide in den Relegationsspielen gegen Aachen altersbedingt nicht mehr auflaufen durften.

Marius Bannefeld



Kommentare
Aus dem Ressort
VfL-Talente rutschen weiter ab
Fußball - Regionalliga
Schwacher Auftritt gegen den SC Wiedenbrück. Bochums U23 kassiert bereits die fünfte Niederlage in Folge und macht wieder die gleichen Fehler. Auch Henrik Gulden und Selim Gündüz können das nicht verhindern
Benatelli: „Das wird ein ganz anderes Spiel“
Landesliga
Nach dem „starken Negativ-Erlebnis“ vor Wochenfrist beim 2:3 in Sodingen hat der CSV SF Linden mit dem 1:0-Erfolg im Westfalenpokal gegen den Oberligisten TSG Sprockhövel eine herausragende Reaktion gezeigt. Gegen den Hasper SV (So., 15 Uhr, Hasenwinkeler Straße) gilt es nun, nachzulegen, so...
SG 09: Trotzreaktion beim Tabellenzweiten?
Wattenscheid 09
Schon nach dem 0:1 gegen Viktoria Köln am vergangenen Freitag und den anschließenden, wütenden Protesten der Wattenscheider Fans dachte man ja: Viel schlimmer kann’s jetzt kaum mehr werden.
Kollu plagen zahlreiche Ausfälle
Fußball Bezirksliga
Post wieder mit Raymond und Hagemeier. Halstrick lobt starken Konkurrenzkampf in seinem Team. 09 II sieht sich als klaren Außenseiter
Bochumer Golfclub ist Deutscher Mannschaftsmeister
Golf
Riesenerfolg für den Bochumer Golfclub: Die Jungsenioren gewannen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft auf der Anlage des GC Hösel. Ersmals holte ein Team des Vereins damit einen DM-Titel. Ein historisches Ereignis.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
VfL Bochum bleibt ungeschlagen
Bildgalerie
VfL Bochum
Wattenscheid verliert mit 0 : 1 gegen Viktoria Köln. .
Bildgalerie
Regionalliga
Linden zerlegt Obersprockhövel
Bildgalerie
Landesliga
Der VfL Bochum spielt 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum