Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Frauenfußball

VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga

14.06.2012 | 18:07 Uhr
VfL-Mädchen spielen in der Bundesliga
Rückt auf ins Regionalliga-Team: Jugend-Auswahlspielerin Dörthe Hoppius.

Mit dem zweiten knappen Sieg in der Relegation gegen Alemannia Aachen haben sich die B-Juniorinnen des VfL Bochum für die neu geschaffene Bundesliga qualifiziert.

Alemannia Aachen -
VfL Bochum U170:1 (0:1)

VfL: Dircks - Maiwald, Floredo, Wolf, Buczkowski (78. Lange), Hoppius, Kalamanda, Kurz, Röttges, Duffe, Beck (51. Moths)

Tore: 0:1 Kalamanda (40.)

Die U17-Mädchen des VfL Bochum haben es geschafft. Nach einem 4:3-Sieg auf der heimischen Platzanlage am Sonntag gab es am Mittwochabend im Relegationsrückspiel bei Alemannia Aachen einen 1:0-Erfolg. Co-Trainerin Liesa Herholz sprach von einem „denkbar knappen Erfolg“ und sprach Aachen „eine gute Physis, hohe Laufbereitschaft und eine enorme kämpferisch Leistung“ zu. Trotz des Treffers von Tiana Kalamanda kurz vor dem Seitenwechsel mussten die Bochumerinnen noch lange zittern. Knapp wurde es vor allem bei einem Aachener Pfostenschuss (65.). Am Ende sollte es dennoch reichen.

Die Elf von Trainerin Sabrina Gesell steigt damit von der Regionalliga in die Bundesliga auf, die ab der kommenden Saison erstmals den Spielbetrieb aufnehmen wird und sich nach dem Vorbild der männlichen Jugendligen in drei Staffeln aufteilt. Bochum wird in der zwölf Mannschaften starken Bundesliga West/Südwest vertreten sein und es unter anderem mit Regionalliga-West-Meister FSV Gütersloh, FCR Duisburg, SG Essen-Schönebeck sowie dem ungeschlagenen Titelträger der Regionalliga-Südwest, 1. FC Saarbrücken, zu tun bekommen. Nicht mehr dabei sein wird dann VfL-Spielführerin und DFB-Auswahlspielerin Dörthe Hoppius. Obwohl sie - 1996 geboren - noch eine weitere Saison in der B-Jugend spielen könnte, wird sie künftig unter Arthur Matlik für das Regionalligateam die Schuhe schnüren. Anders als bei den Jungen gibt es im Mädchenfußball keine A-Jugend. Begleitet wird Hoppius von ihren Mitspielerinnen Ana Schönenberg und Laura Kühn, die beide in den Relegationsspielen gegen Aachen altersbedingt nicht mehr auflaufen durften.

Marius Bannefeld


Kommentare
Aus dem Ressort
„Julian Reus hätte mehr Präsenz verdient“
Leichtathletik
Im großen Interview äußert sich Michael Huke, Manager des TV Wattenscheid 01 und Bundesstützpunktkoordinator, über die Erfolge des Vereins, den Fall Rehm, Doping - und Hauptsponsor Stadtwerke Bochum.
Acht Wattenscheider für die EM nominiert
Leichtathletik
Acht Leichtathleten des TV Wattenscheid 01 wurden für die Europameisterschaft in Zürich Mitte August nominiert.
Vier junge Talente ergänzen Team der AstroStars Bochum
Basketball
Vier junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs ergänzen das Team der AstroStars Bochum in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Pro B. Zwei von ihnen sammelten zuletzt auswärts Erfahrungen.
Sestak sieht im neuen VfL-Team "nur gute Charaktere"
Interview
Stanislav Sestak ist wieder zurück beim VfL Bochum. Und er will auch ein bisschen Wiedergutmachung betreiben für das, was vor seinem Abgang war. Vor dem Saisonstart äußert sich Stürmer Stanislav Sestak im Interview über seine alte neue Liebe Bochum und die aktuelle Mannschaft.
„Toto“ Losilla hat sich bereits beim VfL Bochum eingelebt
VfL Bochum
Anthony Losilla, Franzose mit spanischen Wurzeln und mit Dresdener Vergangenheit, hat sich in Rekordzeit eingelebt beim VfL Bochum. Der defensive Mittelfeld-Spieler will zwar keine konkreten Ziele benennen, spricht aber von einer „super Gruppe mit viel Potenzial“.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Testspiel VfB Homberg - VfL Bochum
Bildgalerie
Fußball
SG Wattenscheid 09 - DSC Arminia Bielefeld
Bildgalerie
Testspiel
Schalke gewinnt Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
Vfl bei Langendreerholz
Bildgalerie
Freundschaftsspiel