Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Hertha BSC

Hertha BSC entschuldigt sich bei den Schiedsrichtern

19.05.2012 | 16:41 Uhr
Hertha BSC entschuldigt sich bei den Schiedsrichtern
Hertha-Manager Michael Preetz (Mitte) mit Schiedsrichter Wolfgang Stark.Foto: Getty Images

Berlin.  Hertha BSC hat sich "offiziell und ausdrücklich bei allen Beteiligten, insbesondere auch bei den Schiedsrichtern" für die Unsportlichkeiten einiger Berliner Profis beim Spiel in Düsseldorf entschuldigt. Diese seien "nicht mit den Grundsätzen und Werten" von Hertha BSC in Einklang zu bringen.

Hertha BSC hat einen Tag nach der Verhandlung des Einspruchs gegen die Wertung des Relegationsrückspiels bei Fortuna Düsseldorf (2:2) um Entschuldigung für das Fehlverhalten einiger Berliner Profis gebeten. "Einzelheiten und Verantwortlichkeiten sind sicher noch aufzuklären, es bleibt jedoch schon jetzt beim Eindruck eines nicht ordnungsgemäßen und sportlich einwandfreien Verhaltens. Trotz der enormen Anspannung und Belastung für unsere Spieler kann Hertha BSC solche Verfehlungen nicht akzeptieren", teilte der Klub mit.

Fußball
Schiedsrichter Stark belastet Berlins Kobiaschwili schwer

Der Berliner soll den Unparteiischen nach dem Abpfiff des Relegationsspiels in Düsseldorf geschlagen haben. Das Urteil über den Einspruch der Hertha gegen die Wertung der Partie wird erst am Montag verkündet.

Derlei Unsportlichkeiten seien "nicht mit den Grundsätzen und Werten" von Hertha BSC in Einklang zu bringen und würden von Vereinsseite verurteilt. "Wir entschuldigen uns deshalb offiziell und ausdrücklich für alle Verfehlungen unserer Spieler bei allen Beteiligten, insbesondere auch bei den Schiedsrichtern."

Der Hertha-Profi Lewan Kobiaschwili soll Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) nach dem Abpfiff des chaotischen Spiels in den Nacken geschlagen haben. Im Zeugenstand berichtete Stark am Freitag in Frankfurt/Main von einer "Hetzjagd" auf das Schiedsrichtergespann und üblen Beschimpfungen seitens der Berliner Spieler.

Entscheidung am Montag um 15 Uhr

Stark hatte das Spiel wegen eines verfrühten Platzsturms des Düsseldorfer Anhangs für 20 Minuten unterbrochen und dann noch einmal für rund eineinhalb Minuten fortgesetzt. Hertha BSC hat wegen der angeblich irregulären Umstände ein Wiederholungsspiel beantragt. Die Entscheidung des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird am Montag um 15 Uhr erwartet.

sid



Kommentare
Aus dem Ressort
Maulkorb - Fortunas Soares lässt lieber Taten sprechen
Soares
Fortunas Abwehrspieler Bruno Soares stellt mit seinen zuletzt gezeigten starken Leistungen Trainer Oliver Reck vor eine denkbar schwere Entscheidung. Vor dem Montagsspiel gegen Greuther Fürth sind alle Innenverteidiger fit und man darf gespannt sein, wen der Coach aufbieten wird.
Ist Verteidiger Bomheuer bei der Fortuna chancenlos?
Startelf
Adam Bodzek ist in Fortuna Düsseldorfs Abwehrreihe gesetzt. Daneben streiten sich Jonathan Tah und Bruno Soares um die freie Innenverteidigerposition. Abwehrspieler Dustin Bomheuer scheint keine Rolle in den Gedanken von Trainer Oliver Reck zu spielen. Es ist ein Vierkampf, der ein Dreikampf ist.
Rensing und Liendl sind angeschlagen – Pohjanpalo ist zurück
Fortuna intern
Auch am Mittwoch konnte Fortuna Düsseldorfs Schlussmann Michael Rensing nicht komplett trainieren. Wegen anhaltender Rückenschmerzen brach der Keeper die Übungseinheit ab. Auch Mittelfeldstratege Michael Liendl fehlte. Beide sollen aber Donnerstagnachmittag wieder ins Training zurückkehren.
Fortuna-Verteidiger Tah fiel bei der DFB-U19 negativ auf
2. Fußball-Bundesliga
Fortunas Innenverteidiger Jonathan Tah kehrte gestern vom Vier-Nationen-Turnier mit der U-19-Nationalmannschaft zurück. Gegen Frankreich flog der sonst so fair agierende 18-Jährige vom Platz. In der 2. Liga hinterließ er einen anderen Eindruck.
FC Ingolstadt verpflichtet Ex-Fortune Tobias Levels
Neuzugang
Der zuletzt vereinslose Fußball-Profi Tobias Levels steht ab sofort beim Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt unter Vertrag. Der 27-Jährige soll den verletzten Danny da Costa ersetzen. Levels hatte zuvor für Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf gespielt.
Umfrage
Platz zwei nach 13 Spieltagen - Ist die Fortuna nächstes Jahr wieder erstklassig?

Platz zwei nach 13 Spieltagen - Ist die Fortuna nächstes Jahr wieder erstklassig?

 
Fotos und Videos
RWE schlägt Fortuna 3:0
Bildgalerie
Regionalliga
Fortuna schlägt St. Pauli
Bildgalerie
Fortuna