Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball

Cristiano Ronaldo führt Portugal zur EM

16.11.2011 | 00:08 Uhr

Lissabon (SID) - Superstar Cristiano Ronaldo hat Portugal zur Fußball-Europameisterschaft 2012 geführt. Der Stürmer von Real Madrid erzielte beim 6:2 (2:1) der Iberer im Play-off-Rückspiel gegen Bosnien-Herzegowina zwei Tore (8., 53.) und machte damit nach dem 0:0 aus dem Hinspiel den Weg frei in Richtung Polen und Ukraine im kommenden Jahr.

Für Portugal ist es die fünfte EM-Teilnahme in Folge seit 1996. Nani (24.), Helder Postiga (72., 82.) und Miguel Veloso (80.) erzielten die weiteren Treffer für die Gastgeber, die den Kantersieg erst in Überzahl in der Schlussphase herausschossen. Der ehemalige Wolfsburger Bundesliga-Profi Zvjezdan Misimovic mit einem verwandelten Handelfmeter (41.) und Kapitän Emir Spahic (65.) hatten zweimal für Bosnien verkürzt. Sena Lulic sah die Gelb-Rote Karte (54.). Bosnien war bereits in den Play-offs zur WM 2010 in Südafrika an Portugal gescheitert.

Im Estádio da Luz in Lissabon erwischte Portugal einen Start nach Maß. Ronaldo jagte einen Freistoß aus rund 30 Metern zur frühen Führung in die Maschen. Eine gute Viertelstunde später zeigte Nani seine Weitschussqualitäten und traf aus 25 Metern zum 2:0.

Die Bosnier, die in der ersten halben Stunde kaum zum Zug kamen, hatten ihre erste klare Chance durch Torjäger Edin Dzeko. Der Ex-Wolfsburger vom englischen Tabellenführer Manchester City setzte einen Kopfball an die Unterkante der Latte, der Ball überschritt allerdings nicht die Torlinie (33.).

Anschließend stand Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Ergolding im Mittelpunkt. Nach einer Attacke gegen Helder Postiga im bosnischen Strafraum entschied Stark auf Schwalbe und zeigte dem Portugiesen die Gelbe Karte (36.). Auf der Gegenseite gab Stark einen umstrittenen Handelfmeter nach einer Aktion von Fábio Coentrão, den Misimovic sicher verwandelte.

Auch aus der Pause kam Portugal mit deutlich mehr Schwung. Einen Konter über João Moutinho schloss Cristiano Ronaldo cool zum 3:1 ab. Wegen Meckerns handelte sich Lulic anschließend die Gelb-Rote Karte ein und schwächte damit die Gäste. Zwar konnte Spahic noch einmal verkürzen, doch spätestens mit dem vierten portugiesischen Treffer durch Helder Postiga war der Widerstand der Bosnier gebrochen. Miguel Veloso per Freistoß und noch einmal Helder Postiga trafen zum Endstand.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Auch Fortunas Fußballschule macht in Österreich Station
Trainingslager
Nicht nur die Profis von Fortuna Düsseldorf bereiten sich am Steinernen Meer auf die neue Spielzeit vor - auch der F95-Nachwuchs ist mitgereist.
Das machen die zwölf WM-Helden von 1990 heutzutage
25. Jubiläum
Trainer im Iran oder Kommentator - die Wege unserer Weltmeister von 1990, die sich heute am Kalterer See treffen, verliefen ziemlich verschieden.
Jäger will Beleidigung durch Schalke-Fans nicht mehr dulden
Fans
Seit Jahren wird im Stadion der Polizeieinsatzleiter Klaus Sitzer verunglimpft. Jetzt will der Minister von der Schalker Führung Taten sehen.
Breitenreiter will Draxler vor Erwartungsdruck schützen
Breitenreiter
Wir haben mit Schalke-Trainer André Breitenreiter über die Arbeit im Trainingslager in Velden, über sein Spielsystem und Claudio Pizarro gesprochen.
Fortuna-Routiner Bodzek lobt Trainer Frank Kramer
Fortuna-Trainingslager
Die Erfahrung von Adam Bodzek, vergangene Saison noch als Kapitän auf die Bank verbannt, ist bei der sportlichen Führung von Fortuna wieder gefragt.
article
6078859
Cristiano Ronaldo führt Portugal zur EM
Cristiano Ronaldo führt Portugal zur EM
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/sport/fussball/cristiano-ronaldo-fuehrt-portugal-zur-em-id6078859.html
2011-11-16 00:08
Fußball