Das aktuelle Wetter NRW 15°C
BVB

Gerüchte um Lewandowski ohne Ende - nun auch Chelsea?

12.06.2012 | 13:12 Uhr
Gerüchte um Lewandowski ohne Ende - nun auch Chelsea?
Wie lange bleibt der begehrte Stürmer Robert Lewandowski noch in Dortmund? Foto: imago

Warschau.   Robert Lewandowski ist der unumstrittene Star der polnischen Nationalmannschaft. Er weckt bei vielen Klubs Begehrlichkeiten, und die Presse in seiner Heimat spekuliert wild über seine Zukunft - was seinem Arbeitgeber Borussia Dortmund gar nicht gefällt.

Wenn Robert Lewandowski mal wieder „kein Kommentar“ sagen muss, verfinstert sich sein Blick, und seine eigentlich so freundliche Stimme klingt genervt. Die stete Weigerung des polnischen EM-Stars, sich zu seiner sportlichen Zukunft zu äußern, befeuert die Gerüchte allerdings nur noch mehr.

Manchester United, Manchester City, Bayern München, der FC Arsenal und nun auch noch Champions-League-Sieger FC Chelsea - die geballte Fußball-Prominenz steht angeblich Schlange, um Borussia Dortmund den Top-Angreifer zu entreißen. Bei seinem Arbeitgeber aber ruft die europaweite Spekulationsorgie nichts anderes hervor als Abscheu.

Watzke sauer wegen Wechselspekulationen

„Diese Diskussion widert mich an“, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dem SID: „Ob Angebote für ihn bei uns ankommen oder nicht, ist völlig irrelevant . Wenn ich seit Wochen explizit sage, dass Robert nach der EM und seinem Sommerurlaub definitiv bei uns zum Training antreten wird, ist das auch so.“

BVB
Watzke sauer wegen Wechselspekulationen um Lewandowski

Die guten Leistungen von Robert Lewandowski in der Bundesliga und bei der EM 2012 haben Begehrlichkkeiten namhafter Klubs ausgelöst. Die Spekulationen...

Kein Tag vergeht bei der EM, ohne dass die polnischen Medien ihren Helden in den Himmel und womöglich noch höher schreiben. Dortmund ist dem Boulevard für „Lewa Superstar“ längst nicht mehr gut genug. Manchester wäre da schon eine andere Hausnummer.

„Was in polnischen Medien alles kolportiert wird, ist mir ehrlich gesagt sch...egal. Ich kenne die Medien dort genau und weiß daher, wie das zu bewerten ist“, sagt Watzke . Er unterstellt der Tageszeitung Dziennik Gazeta Prawna sogar, dass sie jenes Zitat, das die Spekulationen um Lewandowski mehr als jedes andere angefeuert hat, ein wenig geschönt haben könnte. Er kenne Polens Nationaltrainer Franciszek Smuda seit Jahren, sagt Watzke, „ich glaube nicht, dass er das gesagt hat.“

Smuda glaubt an Abschied Lewandowskis

„Meiner Meinung nach werden sie Dortmund irgendwann verlassen“, hatte die Zeitung Smuda zitiert, der sich angeblich auf alle drei polnischen BVB-Stars bezog: „Lewandowski geht zu Manchester United, Blaszczykowski irgendwo nach England und Piszczek zu Real Madrid.“ 18 Millionen Euro, so hieß es dann weiter, solle Manchester für Lewandowski geboten haben.

Am Dienstagabend spielte der 23-Jährige, der beim 1:1 gegen Griechenland das erste Tor des Turniers geschossen hatte, das zweite EM-Spiel - gegen Russland. Chelsea-Boss Roman Abramowitsch persönlich, so schrieb der Daily Telegraph, hatte sich den Termin nicht nur als Sbornaja-Fan freigehalten, sondern auch, um Lewandowski in Warschau persönlich in Augenschein zu nehmen.

Dass Chelsea Interesse haben könnte, ist nicht ganz unwahrscheinlich. Stürmerstar und Champions-League-Held Didier Drogba wird die Blues ebenso wie Linksaußen Salomon Kalou verlassen. Milliardär Abramowitsch ist also auf der Jagd. Und normalerweise - das weiß auch Watzke - bekommt er, was er will. (sid)

Kommentare
13.06.2012
08:13
Gerüchte um Lewandowski ohne Ende - nun auch Real?
von creck | #9

Lewandowski kann neben Sahin in Madrid auf der Tribüne Platz nehmen und in der Nase bohren. Da wollen sie eigens für übergeschnappte Dortmunder...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
BVB gelingt 6:0-Sieg im ersten Spiel der Asien-Reise
Testspiel
Gegen den J-League-Klub Kawasaki Frontale zeigte sich die Borussia vor allem in der Offensive gut aufgelegt. Kagawa und Aubameyang trafen je zweimal.
BVB-Hype in Japan - 5000 Fans wollen das Training sehen
Asienreise
Borussia Dortmund wird in Japan fast hysterisch gefeiert. Am Flughafen empfingen 1000 Fans den BVB, sogar 5000 Anhänger wollten in Tokio zum Training.
BVB-Profi Gündogan fühlt sich
Gündogan
Bei der Saisoneröffnung von Borussia Dortmund am Samstag bekam Ilkay Gündogan Pfiffe zu hören - obwohl er seinen Vertrag bis 2017 verlängert hatte.
BVB reist mit echter Liebe im Gepäck nach Asien
Asien-Tour
Borussia Dortmund will den asiatischen Markt erschließen. Ilkay Gündogan reist nach Pfeifkonzert bei der Saisoneröffnung mit Bauchgrummeln nach Japan.
Jojic zieht's vom BVB nach Köln - Santana bleibt auf Schalke
Jojic
Der Mittelfeldspieler erhält bei den Kölnern einen bis 2019 gültigen Vertrag. Vom Santana-Transfer nahm der FC Abstand wegen einer Verletzung.
Fotos und Videos
Japan verrückt nach BVB
Bildgalerie
BVB
Saisoneröffnung des BVB
Bildgalerie
BVB
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Run aufs neue BVB-Trikot
Bildgalerie
Borussia Dortmund
article
6758603
Gerüchte um Lewandowski ohne Ende - nun auch Chelsea?
Gerüchte um Lewandowski ohne Ende - nun auch Chelsea?
$description$
http://www.derwesten.de/ikz/sport/fussball/bvb/geruechte-um-lewandowski-ohne-ende-nun-auch-chelsea-id6758603.html
2012-06-12 13:12
BVB