Das aktuelle Wetter NRW 23°C
1. Bundesliga

Van der Vaart und Kuyt nicht abgeneigt

31.05.2012 | 11:56 Uhr

Die beiden niederländischen Nationalspieler Rafael van der Vaart und Dirk Kuyt haben Wechsel in die Fußball-Bundesliga nicht ausgeschlossen.

Rotterdam (SID) - Die beiden niederländischen Nationalspieler Rafael van der Vaart und Dirk Kuyt haben Wechsel in die Fußball-Bundesliga nicht ausgeschlossen. "Ich habe das auch gelesen", sagte bei Tottenham Hotspur spielende van der Vaart nach dem 2:0 gegen die Slowakei über das Interesse von Schalke 04 und ergänzte schmunzelnd: "Normal gesehen bleibe ich bei den Spurs. Aber in der Fußballwelt weiß man nie, was passieren kann."

Kuyt, der mit van der Vaarts Ex-Klub Hamburger SV in Verbindung gebracht wird, äußerte sich ähnlich. "Ich bin geehrt vom Interesse aus Hamburg", bestätigte er: "Aber ich bin total fokussiert auf die EM. Was danach passiert, werden wir sehen."

Bei der EURO in Polen und der Ukraine sind die Niederländer im zweiten Spiel am 13. Juni auch Gruppengegner der deutschen Mannschaft. Van der Vaart und Kuyt waren gegen die Slowakei jeweils in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Hitzetest für Gladbach
Bildgalerie
Gladbach
Gladbach schlägt 1860 im Test
Bildgalerie
Trainingslager
Aus dem Ressort
Fußball soll für Risikospiele zahlen
Fußball
Als erstes Bundesland will Bremen den Fußball für Polizeieinsätze bei Hochsicherheitsspielen zur Kasse bitten.
BVB bei Immobile-Debüt nur 1:1 im Test in Osnabrück
BVB-Testspiel
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist im Testspiel beim Drittligisten VfL Osnabrück nicht über ein 1:1 (0:1) hinausgekommen. Für das Team von Trainer Jürgen Klopp traf Spielmacher Henrikh Mkhitaryan, Neuzugang Ciro Immobile feierte sein Debüt im schwarzgelben Trikot.
Schalke-Torwart Fährmann sieht sich als klare Nummer eins
Fährmann
Ralf Fährmann hat sich beim FC Schalke 04 mit starken Leistungen seinen Platz zwischen den Pfosten erkämpft. Niemand zweifelt an Fährmann - obwohl der Klub mit Fabian Giefer einen ambitionierten zweiten Schlussmann verpflichtet hat.
Souveräner Bayer-Sieg: 3:1 gegen Lokomotive Moskau
Fußball
Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kommt allmählich in Fahrt. Nach der 1:4-Niederlage gegen Olympique Marseille am Samstag gewannen die Rheinländer während ihres Trainingslagers ein Testspiel gegen Lokomotive Moskau mit 3:1 (2:0).
Schalke-Kader ist breit und ausgeglichen wie selten zuvor
Schalke-Trainingslager
Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 bereitet sich im Trainingslager am Chiemsee auf die neue Saison vor. Und obwohl Schalke nur drei Spieler verpflichtet hat, ist der Kader so breit wie selten zuvor. Auf allen Positionen gibt es mindestens zwei Spieler, die für einen Stammplatz infrage kommen.